Seu­me­ge­den­ken wan­dert wei­ter

ddr_seume

Im Rah­men von Spar­an­stren­gun­gen hat die Stadt Grimma ihren Miet­zu­schuss für den Betrieb des Seume-Hau­ses am Markt 11 gestri­chen. „Göschens Welt – Das Göschen­haus­jour­nal 2016“ teilte es in dür­ren Wor­ten mit: Ab 2017 kann der Seume-Ver­ein „ARETHUSA“ e. V. Grimma das Seume-Haus nicht mehr bewirt­schaf­ten. Auf der Suche nach Lösun­gen für den Wei­ter­be­trieb bis­sen die … wei­ter­le­sen

Ring frei für die Post-Dra­ma­tik: „Bier für Frauen“ von Feli­cia Zel­ler in der Thea­trale Halle

(c) Rene Schaeffer

Dass trin­kende und sich be-trin­kende Men­schen einen rele­van­ten Büh­nen- und Film­ge­gen­stand abge­ben, muss seit Max Goldt, Aki Kau­ris­mäki oder Jim Jar­mu­sch nicht mehr bewie­sen wer­den. Dass aber die in Trink­si­tua­tio­nen sich nach und nach ver­stüm­melnde All­tags­spra­che, unser „ich so“, „wie jetzt“ und „ach ver­giss es“ jede Menge sze­ni­sches Poten­zial bie­ten könnte, war der Thea­ter­au­to­rin Feli­cia … wei­ter­le­sen

Buch­tipps zum Jah­res­wech­sel

buchtipps_zum_fest_joujou_pixelio

Ein Weih­nachts­fest ist für viele Men­schen erst dann kom­plett, wenn  echte Bücher aus Papier unterm Tan­nen­grün lie­gen. Einige Redak­ti­ons­mit­glie­der der „Hal­le­schen Stö­rung“ haben ein paar Buch­tipps für Schen­kende parat. Wer den ange­ge­be­nen Bestell-Links folgt, kann nicht nur ver­sand­kos­ten­frei die Bücher gelie­fert bekom­men, son­dern spen­det gleich­zei­tig auch noch einen Teil des Kauf­prei­ses für soziale und öko­lo­gi­sche … wei­ter­le­sen

Stief­kind Auto­fah­rer

Landestheater

Der moto­ri­sierte Indi­vi­du­al­ver­kehr (MIV) bleibt wei­ter­hin das Stief­kind Hal­le­scher Ver­kehrs­po­li­tik. Im Novem­ber-Amts­blatt von Halle bringt es die CDU-FDP-Frak­tion auf Seite 4 auf den Punkt: In einer Groß­stadt wie Halle ste­hen ver­schie­dene Mög­lich­kei­ten zur Fort­be­we­gung zur Ver­fü­gung. Man kann seine Wege zu Fuß oder per Fahr­rad erle­di­gen, die öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel benut­zen oder aber das Auto nut­zen. Ganz … wei­ter­le­sen

VCD kri­ti­siert ver­än­derte Lini­en­füh­rung der HAVAG-Busse

busimage

Mit dem Fahr­plan­wech­sel am 19, Dezem­ber 2016 erhal­ten die Bus­li­nien 23, 26, 28, 30, 31 und 43 neue Lini­en­füh­run­gen. Der Ver­kehrs­club Deutsch­land hat die Ände­run­gen geprüft und kom­men­tiert beson­ders auf­fäl­lige Män­gel im Pla­nungs­ge­sche­hen: Inter­es­siert sich die HAVAG noch für Ihre Fahr­gäste und ihre Kun­den? Das fragt sich der Fahr­gast­ver­band VCD in Halle. Die geplante Lini­en­än­de­rung … wei­ter­le­sen

Biber in Trotha

biber

Der Elbe­bi­ber Cas­tor fiber albi­cus über­lebte die DDR im Schutz der Groß­stadt Mag­de­burg. Nach der poli­ti­schen Wende wurde die Gewäs­ser­qua­li­tät wie­der bes­ser. Der einst vom Aus­ster­ben bedrohte Elbe­bi­ber besie­delte von der Mit­te­l­elbe aus fast alle ihm zugäng­li­chen Fließ­ge­wäs­ser. Auch an der Saale auf­wärts brei­tete er sich erfolg­reich aus. Ab 2005 wur­den die typi­schen Fraß­spu­ren in … wei­ter­le­sen

Wer hat Angst vor dem wil­den Wolf?

Wölfe wandern seit jahren auch in Deutschland wieder ein.

Die Rück­kehr der Wölfe in die freie Wild­bahn hat in den betrof­fe­nen Regio­nen, so auch in Sach­sen-Anhalt, für Furore gesorgt. Nun meh­ren sich erwar­tungs­ge­mäß auch Stim­men, die nach „Gegen­maß­nah­men“ rufen. Dass es aus­ge­rech­net auch Umwelt­po­li­ti­ker der Uni­ons­par­teien sind, die den Wolf zum Abschuss frei­ge­ben wol­len, kann der AHA e.V. nicht unwi­der­spro­chen hin­neh­men.  Ein Kom­men­tar von … wei­ter­le­sen

Augen und Bli­cke – Ein­dring­li­che Por­traits von Babette Brühl in der Villa Rabe

"Hermina" und "Dominik" von Babette Brühl

Im Kul­tur­be­trieb exis­tiert eine Grenze zwi­schen so genann­ter Hoch­kul­tur auf der einen und so genann­ter Sozio­kul­tur auf der ande­ren Seite. Nähern sich beide Sphä­ren an, ist von „sozial enga­gier­ter Kunst“ die Rede. All diese Zuschrei­bun­gen wol­len bei den Bil­dern von Babette Brühl nicht so recht grei­fen – und das ist auch gut so, denn sie … wei­ter­le­sen

Topo­gra­fie des Errors: Man­che Grund­schu­len in Halle kaum noch arbeits­fä­hig

topografie

Der Leh­rer- und Mit­ar­bei­ter­man­gel an eini­gen Grund­schu­len in Halle ist seit Jah­ren dra­ma­ti­sch. Obwohl die Situa­tion schon bis­lang kaum mehr trag­bar zu nen­nen ist, ver­schärft sich das Dilemma zum Jah­res­ende noch ein­mal. Den Schul­lei­tern wird päd­ago­gi­sches Per­so­nal gera­dezu weg­ge­ris­sen. Die Poli­tik aber redet über neue Com­pu­ter. Am 16. Novem­ber lief im Früh­pro­gramm des Mit­tel­deut­schen Rund­funks … wei­ter­le­sen

Kli­ma­wan­del im Gespräch

greencity

Die Hal­le­sche Gesprächs­reihe Kli­ma­wan­del lädt in unre­gel­mä­ßi­gen Abstän­den ein, um den The­men­kreis Stadt­ent­wick­lung und Klima im all­ge­mei­nen Bewusst­sein zu hal­ten. Ver­an­stal­ter sind das Dienst­leis­tungs­zen­trum Kli­ma­schutz der Stadt Halle und das Unab­hän­gige Insti­tut für Umwelt­fra­gen UFU.  Dies­mal berich­tete der Sozio­loge Prof. Dr. Die­ter Rink vom For­schungs­pro­jekt „Urbane Trans­for­ma­tio­nen“ des Leip­zi­ger Umwelt­for­schungs­zen­trums über aktu­elle Ent­wick­lun­gen in der kli­ma­be­zo­ge­nen … wei­ter­le­sen