Rät­sel eines gestraf­ten Lan­des

krim28

Im Sep­tem­ber war ich (D. S.) mit einer Grup­pen­reise zweier Freund­schafts­ge­sell­schaf­ten 14 Tage auf der Krim. „Und was haben wir gelernt?“ hätte da meine lei­der viel zu früh ver­stor­bene Rus­sisch­leh­re­rin Frau O. gefragt. Wir haben eine Menge über die Schön­hei­ten der Land­schaft erfah­ren, über die Wohn­kul­tur der Sky­then, die Thea­ter­kul­tur der grie­chi­schen Kolo­nis­ten, die prak­ti­sche … wei­ter­le­sen

Obst im Wald

b3

Die Natur­park-Ver­wal­tung „Unte­res Saa­l­etal e. V.“ hatte zur Herbst­wan­de­rung im Gebiet Klo­schwitz-Tre­bitz-Bee­sen­stedt ein­ge­la­den. Seit den kurz­zei­ti­gen Auto­bahn­bau-Vari­an­ten­prü­fun­gen weiß ich, wie schön es dort ist und fand mich pünkt­lich auf dem „Natur­Park­Platz“ in 06198 Tre­bitz ein. Bei leich­tem Nie­sel­re­gen ging es zunächst ein Stück auf der Land­straße L 157 in Rich­tung Zaschwitz, dann auf dem „Pas­to­ren­weg“ zum … wei­ter­le­sen

Bür­ger gegen Fischwil­de­rei – NGO „The Black Fish“

The Black Fish

Der Zustand der Welt­meere ist besorg­nis­er­re­gend. Umwelt­ver­schmut­zung und indus­tri­elle Fische­rei zer­stö­ren Ozeane und Bin­nen­meere in raschem Tempo. Wer sich für den Schutz mari­ti­mer Öko­sys­teme ein­set­zen will, kann auf den „gro­ßen Tan­kern“ wie Green­pece, Seas­he­pard, NABU, BUND, WWF oder Deep­wave „anheu­ern“ oder lokale Initia­ti­ven unter­stüt­zen. Klein und inter­na­tio­nal ist „The Black Fish“, eine Mee­res­schutz-Orga­ni­sa­tion mit Haupt­sitz … wei­ter­le­sen

BI „Für Halle“ kämpft gegen Gift­müll-Dreh­kreuz im Hafen von Trotha

Sommaruga_Fabio_pixelio

Foto: © Som­ma­ruga Fabio  / pixelio.de | Anfang  Juni führte das Lan­des­ver­wal­tungs­amt Halle eine Anhö­rung zur Ein­rich­tung eines Zwi­schen­la­gers für gefähr­li­che Abfälle im Hafen Halle-Trotha durch. Der Antrag zur Geneh­mi­gung kam von der Hafen Halle GmbH, also einer 100%igen Toch­ter der Stadt­werke. Kom­men­tar eines poten­zi­ell Betrof­fe­nen.  Ich (D. S.) war selbst Ein­wen­der und meine haupt­säch­li­che Befürch­tung war, … wei­ter­le­sen

Gift­müll im Trothaer Hafen?

DOC310316-4

Die Hafen Halle GmbH hat beim Lan­des­ver­wal­tungs­amt einen Antrag zum „Betrieb einer Anlage zur Zwi­schen­la­ge­rung von gefähr­li­chen Abfäl­len“ gestellt. Bis zu 150 000 Ton­nen gefähr­li­cher Abfälle aus Ita­lien sol­len jähr­lich umge­schla­gen und 4 000 Ton­nen zwi­schen­ge­la­gert wer­den. Die Anlage soll bereits im Juli 2016 in Betrieb gehen, wobei Trans­port und Lage­rung in so genann­ten „Open … wei­ter­le­sen

Scha­len­mül­lers Dom II

stoerung_Januar2016..indd

Ende Novem­ber 2015 grün­dete sich eine neue Bür­ger­initia­tive mit dem Ziel, das ehe­ma­lige und stark beschä­digte Pla­ne­ta­rium zu erhal­ten. Die Abriss­kos­ten aus Flut­hil­fe­gel­dern sind seit Ende April bewil­ligt, ein Abbruch drohte also unmit­tel­bar. Über den his­to­ri­schen und bau­künst­le­ri­schen Wert des Pla­ne­ta­ri­ums hatte bis­lang kaum jemand gespro­chen. Eine Anfrage der Grü­nen-Stadt­rats­frak­tion beim Lan­des- Bau­mi­nis­te­rium ergab, dass … wei­ter­le­sen

Scha­len­mül­lers Stone­henge – Denk­mal­in­itia­tive Scha­len-Dom gegrün­det

inst02

Am Abend des 20. Novem­ber 2015 tra­fen sich etwa 50 Per­so­nen an der West­seite des ehe­ma­li­gen „Raum­flug-Pla­ne­ta­ri­ums Sig­mund Jähn“, um eine bür­ger­schaft­li­che Initia­tive zu grün­den. Das ehe­ma­lige Pla­ne­ta­rium auf der Peißnitz wurde 2013 bei einem Hoch­was­ser beschä­digt und umge­hend per Gut­ach­ten zum Total­scha­den erklärt. 

wei­ter­le­sen

Soli­da­ri­sche Land­wirt­schaft- das erste Pro­jekt in Halle

kuettener2

In Hal­les Nor­den steht ein neues Pro­jekt für regio­nale und soli­da­ri­sche Land­wirt­schaft in den Start­lö­chern. Der Ver­ein Gar­ten­werk­stadt Halle e. V. hat drei Brach­flä­chen in der Klein­gar­ten­an­lage „Am Küt­te­ner Weg“ gepach­tet und wer­kelt dort seit Mai 2015; gräbt, sät, pflanzt und hackt, damit 2016 ein gro­ßer und viel­fäl­ti­ger Gemü­se­gar­ten bestellt wer­den kann. 

wei­ter­le­sen