Brü­cke zum Bal­kan – Die Über­set­ze­rin Cor­ne­lia Marks stellt auch 2014 Dich­ter aus Ex-Jogosla­wien in Halle vor

Der Große Preis der Leip­zi­ger Buch­messe ging in die­sem Jahr an den gebür­ti­gen Bos­nier Sascha Sta­ni­sic und sorgte für ein ver­stärk­tes Inter­esse an Lite­ra­tur vom Bal­kan. Die Hal­len­ser Auto­rin und Über­set­ze­rin Cor­ne­lia Marks baut mit ihrem Pro­jekt ‚Liter­arni Most‘ (www.literarni-most.de ) seit Jah­ren an einer kul­tu­rel­len Brü­cke zwi­schen Mit­tel- und Süd­ost­eu­ropa. Auch in die­sem Jahr … wei­ter­le­sen

Mit­ein­an­der wirt­schaf­ten – drei Bei­spiele für neue Genos­sen­schaf­ten

Genos­sen­schaf­ten sind keine ange­staub­ten oder „sozia­lis­ti­schen“ Unternehmen.Drei aktu­elle Bei­spiele zei­gen, wie es gemacht wird und was dabei her­aus­kom­men kann. Ver­staubte Sozi­al­ro­man­tik geht den heu­ti­gen Genos­sIn­nen größ­ten­teils ab, wie das Bei­spiel von Ban­ken und Woh­nungs­bau- oder noch exis­tie­ren­den land­wirt­schaft­li­chen Pro­duk­ti­ons­ge­nos­sen­schaf­ten zeigt. Viel­mehr han­delt es sich dabei um eine Rechts­form für ein gemein­schaft­li­ches Wirt­schaf­ten, die zuneh­mend wie­der belieb­ter … wei­ter­le­sen

Jetzt bin ich hier/ Beate Kunze im Por­trät

In den letz­ten Jah­ren haben in der nörd­li­chen Innen­stadt mehr Yoga­stu­dios als neue Cafés eröff­net. Ob es sich dabei nur um einen Lifet­syle­trend oder ein ech­tes Zei­chen von Bewusst­seins­wan­del han­delt, mag dahin­ge­stellt sein. Beate Kunze gehört zu den loka­len Akteu­ren die­ser sicht­ba­ren Ver­än­de­rung. Wenn Beate Kunze die Klet­ter­ro­sen vor ihrem Stu­dio pflegt, wirkt die erhöhte … wei­ter­le­sen

Finan­zen ver­ste­hen ler­nen und Europa ver­än­dern

Reform­po­li­ti­ker, Kri­ti­sche Öko­no­men und Akti­vis­ten sozia­ler Bewe­gun­gen spra­chen auf dem GCN-Kon­gress 2013 MACHT GELD SINN in Köthen. Wer sich zu einem gewöhn­li­chen Regio­nal­fuß­ball- Sonn­tag Anfang März ins win­ter­li­che Köthen begab, dem mus­ste Europa dort auf den ers­ten Blick weit ent­fern­ter erschei­nen als zu Zei­ten der aska­ni­schen Fürs­ten. Doch wäh­rend die Ban­knie­der­las­sun­gen genauso im Schnee­fall dahin­däm­mer­ten … wei­ter­le­sen

Lord of the Flu­tes – Alan Doh­erty lehrt die tra­di­tio­nelle Musik Irlands

Deutsch­lands erste Folk­mu­sik­schule resi­diert in Halle/ Gie­bi­chen­stein und besteht aus einer beschei­de­nen Erd­ge­schoss­woh­nung. Ein paar Pla­kate an den Wän­den, einen Kof­fer vol­ler Flö­ten und eine Zim­mer­palme– mehr brauchte es nicht, um ein El Dorado für die hie­sige Musik­szene zu schaf­fen. Folk­mu­si­ker legen eben sel­ten Wert auf Luxus oder Äußer­lich­kei­ten. Alan Doh­erty trägt Turn­schuhe, Jeans und … wei­ter­le­sen