Canis lupus c. – Eine bedrohte hei­mi­sche Art

(c) Günther Havlena / pixelio.de

Wie wir in der Januar-Aus­gabe der „hal­le­schen stö­rung“ lesen durf­ten, ist der euro­päi­sche Wolf (Canis lupus lupus) wie­der auf dem „Vor­mar­sch“. Doch um die klein­ste Unter­art des Wol­fes, Canis lupus car­nis, steht es schlecht. Seit den 1980er Jah­ren ist ihre Zahl in Europa stark rück­läu­fig. In Liech­ten­stein, San Marino und Andorra ist der Kleinst­wolf gar … wei­ter­le­sen

Gene­ra­tion Dixi

generation_dixi

Schon lange rät­seln die Zeit­geist-Sozio­lo­gen und Buch­de­ckel-Mar­ke­ting­ex­per­ten, was wohl nach den von ihnen pos­tu­lier­ten und erfun­de­nen Gene­ra­tio­nen x und y fol­gen könnte. Eine mög­li­che Ant­wort lie­fert Yolanda Rüchel aus Ber­lin.   Wir haben uns daran gewöhnt, mit Scheiße kon­fron­tiert zu sein. Die Devise lau­tet: Augen zu und durch. Der Ort ist traum­haft schön und die Fes­ti­val­luft … wei­ter­le­sen

Nach Süden nach Süden… Aus dem Leben einer See­manns­frau in der DDR

Die MS Nienburg 1977 im Hafen von Cardenas ( Kuba )

Es war Anfang Januar 1977 als ich – eine unbe­deu­tende DDR-Bür­ge­rin – eine Urlaubs­reise über den Atlan­tik in west­li­che Gefilde antre­ten durfte. Von Kon­ti­nent zu Kon­ti­nent in Zei­ten des kal­ten Krie­ges – wie war das mög­lich?  Die Welt­po­li­tik inter­es­sierte mich damals nur sekun­där. Ich war stolze DDR-Bür­ge­rin und ein­fach glück­lich dar­über, mein Dasein auch mal … wei­ter­le­sen

Luwu­henge – ein astro­no­mi­sches Phä­no­men

Luwuhenge

(Foto: XKN) In New York ist es mitt­ler­weile ein Hap­pe­ning für Tau­sende: Man­hat­tan­henge. Rund um den 28. Mai und den 11. Juli steht die Sonne kurz vor ihrem Unter­gang so am Him­mel, dass sie genau par­al­lel in die im Schach­brett­mus­ter ange­ord­ne­ten Stra­ßen scheint. Doch auch Halle hat jedes Jahr kurz vor und kurz nach der Som­mer­son­nen­wende … wei­ter­le­sen

Sicht­wei­sen in Halle – Ways of See­ing

IMG_4113 zugechnitten

Es gibt im Moment in Halle eine Reihe von außer­ge­wöhn­li­chen Kunst­aus­stel­lun­gen. Und ich meine nicht die über­all bewor­bene „groooße“ Aus­stel­lung. Ich liebe Kunst! Ich liebe Gemälde! Und ich liebe Kunst­bü­cher! Ich kaufe sie so oft wie mög­lich. Aber gute Gele­gen­hei­ten kom­men sel­ten. Wie kann das sein? Man sieht doch Kunst­bü­cher über­all. John Ber­ger gab die … wei­ter­le­sen

Zwi­schen Viel­falt und Dis­kri­mi­nie­rung – Pro­jekt­wo­che zu Liebe, Sex und Gen­der

689ffca6-5427-41ae-a5b2-a9308e8840f4

Im Rah­men einer Inklu­si­ons­wo­che an der Saa­le­schule ging es im April 2016 um die bunte Viel­falt an mensch­li­chen Eigen­schaf­ten. Ein Kern­punkt war das Thema Sexu­elle Spektren/sexuelle Viel­falt. In der Woche, die im April statt­fand, bega­ben sich Schüler*innen der 8. Klas­sen mit Unter­stüt­zung des BBZ lebens­art e.V. (Fach­zen­trum für sexu­elle Iden­ti­tät) auf die Suche nach Ant­wor­ten … wei­ter­le­sen

Haben wir die Wahl? Umfrage zur par­la­men­ta­ri­schen Den­mo­kra­tie

Sachsen-Anhalt

Seit Jah­ren wach­sen Poli­tik­ver­dros­sen­heit und Wahl­mü­dig­keit, allent­hal­ben ist von der Macht der Lob­by­is­ten die Rede. 2017 fin­den die nächs­ten Bun­des­tags­wah­len statt, 2016 in Sach­sen-Anhalt Land­tags­wah­len. Zeit, ein paar Fra­gen zu stel­len, denn wie­der müs­sen oder dür­fen wir WÄHLEN … Grund für die hal­le­sche stö­rung, eine Umfrage zum Wahl­thema durch­zu­füh­ren.

wei­ter­le­sen

Für die Party mal con­tai­nern?

Containerfood

Ein Party-Ver­an­stal­ter hat es nicht leicht. Er muss alles orga­ni­sie­ren: Raum, Musik, Deko, Getränke und je nach Uhr­zeit Hap­pen für den klei­nen oder gro­ßen Hun­ger. Den Frei­wil­li­gen der Stö­rung erging es zur Zwei­jah­res­feier am 24. Januar nicht anders. Was aber machen, wenn das Bud­get schon für die nächste Aus­gabe ein­ge­plant ist? Die Ant­wort war ein Mit­mach-Buf­fet … wei­ter­le­sen

Edeka – Wir lie­ben Lebens­mit­tel (nicht)

edekaII

Wir lie­ben Lebens­mit­tel, so wirbt EDEKA aktu­ell in den Medien, doch wie schaut die Rea­li­tät aus? Hier sind meine per­sön­li­chen Ein­drü­cke und Beob­ach­tun­gen. Betritt man einem EDEKA Markt, steht man gleich in der Obst und Gemüse Abtei­lung, alles wird adrett prä­sen­tiert, doch schaut man genauer hin, mit ein wenig Grund­wis­sen über Qua­li­tät und Han­dels­klas­sen fin­det … wei­ter­le­sen

Zwei­mal Russ­land und zurück

woelki-russland-2-01

Extra­teil: Eine sub­jek­tive Refle­xion zur gesell­schafts­po­li­ti­schen  Situa­tion Es emp­fiehlt sich die Erfah­run­gen aus Teil 1 vor­her zu lesen, um deren Kon­text dann kon­kret als Basis für die fol­gen­den Infor­ma­tio­nen und Ein­schät­zun­gen bes­ser ein­ord­nen zu kön­nen. Anfang August bescherte mir und mei­nen „Aus­tau­sch-Rus­sen“ der Zufall eine Demons­tra­tion mit rund 150 Leu­ten vor dem Bran­den­bur­ger Tor. Thema: … wei­ter­le­sen

Halle-Neu­stadt ohne Sozia­lis­mus – wie wei­ter?

Halle-Neustadt-2006-2

Unver­meid­lich pras­seln die Fünf­und­zwan­zig­jah­res­ju­bi­lä­ums­fei­er­lich­kei­ten aus dem Radio und Fern­se­her auf den geneig­ten Zuschauer und die Zuschaue­rin. „Anti­kom­mu­nis­mus ist ja immer ein biss­chen lang­wei­lig”, schrieb Ronald Scher­nikau vor ebenso lan­ger Zeit (R. M. Scher­nikau: Die Tage in L.: Dar­über, dass die DDR und die BRD sich nie­mals ver­stän­di­gen kön­nen geschweige mit­tels ihrer Lite­ra­tur. Kon­kret Lite­ra­tur Ver­lag … wei­ter­le­sen