Update Frie­de­mann-Bach-Platz: Ret­tung oder Zer­stö­rung?

Bäume haben in der Stadt­pla­nung von Halle offen­bar keine Lobby. Bei aktu­el­len Pro­jek­ten am Stein­tor oder am Frie­de­mann-Bach-Platz wur­den und wer­den Stim­men aus der Bevöl­ke­rung, die sich für den Erhalt des park­ar­ti­gen Cha­rak­ters die­ser inner­städ­ti­schen Inseln ein­set­zen, igno­riert. Ein Kom­men­tar von Rod­ney Tho­mas

Der Stein­tor­park ist tot – fast voll­stän­dig gero­det. Erst soll­ten nur kranke Bäume und ein paar andere abge­holzt wer­den. Dann, durch ein Guta­chen beför­dert, stieg die Zahl der Baum-Opfer immer mehr. Das städ­ti­sche Team Frei­raum­pla­nung machte enthu­si­as­ti­sch mit. Es gab Alter­na­ti­ven. Diese wur­den aber igno­riert. Woher kommt nur die­ser Baum­hass? Warum lie­ben zeit­ge­nös­si­sche Land­schafts­ar­chi­tek­ten und Stadt­pla­ner graue gepflas­terte Plätze?

Die AHA und die Initia­tive „Pro Baum“ berich­te­ten über die Mas­sen­fäl­lun­gen am Stein­tor. ( www.aha-halle.de ) Auch die Fäl­lun­gen am  Frie­de­mann-Bach-Platz sind längst nicht vom Tisch. Nach einem Arti­kel in der ‚hal­le­schen stö­rung‘ hat eine Stadt­rä­tin im der Januar Stadt­rats­sit­zung eine Anfrage zur Zukunft der Bäume am Frie­de­mann-Bach-Platz gestellt. Die Stadt ant­wor­tete :  „Der Stand­ort Frie­de­mann-Bach-Platz wird nach Abwä­gung aller Kri­te­rien nicht für eine unter­ir­di­sche Park­kör­peran­lage prio­ri­siert.“  Einige Stadt­rä­tIn­nen jubel­ten: „Die Bäume sind geret­tet!“  Leicht­gläu­big­keit? Unschuld? Opti­mis­mus?

Der Zweck einer in Auf­trag gege­be­nen Macht­bar­keits­stu­die (oder eines Gut­ach­tens) ist es oft genug, ein von den Ein­woh­nern uner­wünsch­tes Pro­jekt durch­zu­set­zen. Dann wird die Tief­ga­rage und die Abhol­zung des Frie­de­mann-Bach-Plat­zes „wis­sen­schaft­lich“ prio­ri­siert. In Erwi­de­rung einer Ein­woh­ner­frage in der Stadt­rats­sit­zung lehnte die Stadt die Ver­öf­fent­li­chung des Unter­su­chungs­rah­mens der Macht­bar­keits­stu­die ab.  Warum? Und warum demen­tiert die Stadt nicht mit Ent­schie­den­heit die Abhol­zung des Plat­zes ?

Jetzt bleibt den Sta­tus der Zer­stö­rung des Plat­zes bei „nicht prio­ri­siert“.  Das bringt keine Sicher­heit und kei­nen Trost.  Wir wer­den wei­ter berich­ten.

 

Rod­ney Tho­mas

Foto:  http://www.aha-halle.de/  Pres­se­er­klä­rung AHA Stein­tor

Ein Kommentar zu “Update Frie­de­mann-Bach-Platz: Ret­tung oder Zer­stö­rung?

Kommentar verfassen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.