Halle tanzt! Fes­ti­val will akti­vie­ren und ver­net­zen

Am Wochen­ende vom 23.-25.September bringt ein neues selbst­or­ga­ni­sier­tes Kul­tur­fes­ti­val mit dem Titel ‚Halle tanzt!‘ die Stadt in rhyth­mi­sche Bewe­gung. Tan­zende, Tanz­lus­tige, Tanz­in­ter­es­sierte und Tanz­wü­tige sol­len dabei alle­samt nicht zu kurz kom­men und sich dabei wahr neh­men, ken­nen­ler­nen und sich mit­ein­an­der bewe­gen kön­nen. Neben mehr als drei­ßig Tanz-Work­shops wird es 17 Büh­nen­auf­füh­run­gen, eine große DJ-Party und die Urauf­füh­rung eines Tanz­stü­ckes geben. 

Die Tanz­kul­tur in Halle scheint bei einem Blick in her­kömm­li­che Stadt­ma­ga­zine ledig­lich aus den bekann­ten ein­schlä­gi­gen Tem­peln wie Palette, Turm, Chaise, Bron­son, Gose, Hüh­ner­man­hat­ten oder Objekt5 zu bestehen. Diese haben sich auf ihr ein­träg­li­ches Stamm­pu­bli­kum spe­zia­li­siert und trauen sich aus ver­ständ­li­chen Grün­den nicht, irgend­wel­che Pro­gramm­ri­si­ken ein­zu­ge­hen.

Dabei gibt es in der Stadt unzäh­lige wei­tere Tanz­orte, – stu­dios, -pro­jekte, -grup­pen, – ideen  und -stile. Die Viel­falt der Tanz­szene in Halle soll nach den Wün­schen der Initia­to­rin­nen auf­ge­zeigt und die Akteure mit­ein­an­der ver­netzt wer­den.

Für diese schöne und wich­tige Vision zeich­nen fünf Frauen aus unter­schied­li­chen beruf­li­chen Zusam­men­hän­gen, die alle­samt für Tanz bren­nen, ver­ant­wort­lich. Mit bei­spiel­haf­ter Mache­rin­nen-Kraft haben sie ohne einen ein­zi­gen kom­mu­na­len oder staat­li­chen För­der-Euro ein beacht­li­ches Kul­tur­fes­ti­val im wahrs­ten Sinne des Wor­tes auf die Beine gestellt. Das muss gefei­ert wer­den.

In die­sem Sinne: Let’s dance!


>> Link zur Fes­ti­val-Web­site

Ein Kommentar zu “Halle tanzt! Fes­ti­val will akti­vie­ren und ver­net­zen

Kommentar verfassen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.