Flautissimo mit Akki Schulz beim Templersommer 2012

Kul­tur­wun­der unter goti­schen Bögen: Temp­ler­som­mer in Wet­tin gestar­tet

Mit einem Kon­zert des Vokal­ensem­bles „Ton­gar­ten“ hat am 22. Mai der dies­jäh­rige Temp­ler­som­mer begon­nen. Aus der sonn­täg­li­chen Kon­zert­reihe in der Temp­ler­ka­pelle Mücheln bei Wet­tin (Saa­le­kreis) ist im Laufe der Jahre ein beacht­li­ches klei­nes Musik­fes­ti­val mit einem Stamm­pu­bli­kum gewor­den, das auch schon mal von Leip­zig oder wei­ter anreist. 

Durch­gän­gig vom Wochen­ende nach Pfings­ten bis Anfang Sep­tem­ber gibt es jeden Sonn­tag Nach­mit­tag ein Kon­zert­er­eig­nis zu erle­ben. Mit ver­ant­wort­lich für die Beliebt­heit der Reihe dürfte die ein­ma­lige Akus­tik und Atmo­sphäre des goti­schen Sakral­baues aus dem 13.Jahrhundert haben, in der die meis­ten der Auf­tritte statt­fin­den. Und spä­tes­tens seit­dem in den Rui­nen der his­to­ri­schen Klos­ter­an­lage ein Kunst­café eröff­nete, ist der Ort vom Geheim­tipp zum loka­len Kul­tur-Wall­fahrts­ort avan­ciert.

Regio­nale Grö­ßen und inter­na­tio­nale Gäste

In die­sem Jahr wird es ins­ge­samt 16 Kon­zerte unter­schied­lichs­ter Spar­ten und Epo­chen geben, die von Klez­mer, Fado oder Folk über Renais­sance und Barock-Kam­mer­mu­sik bis hin zu Jazz und Alter­na­tive Rock rei­chen wird. Fes­ti­val­in­itia­tor und -impres­sa­rio Akki Schulz zeich­net auch im zehn­ten Jahr der Reihe für die Aus­wahl und Zusam­men­stel­lung ver­ant­wort­lich. Diese besteht wie immer aus regio­na­len und inter­na­tio­na­len Künst­lern und Ensem­bles. Am kom­men­den Sonn­tag wird der umtrie­bige und viel­sei­tige Musi­ker zunächst ein­mal selbst mit sei­nem Rio-Rei­ser-Pro­jekt „Scherbe Kon­tra Bass“ in der Temp­ler­ka­pelle auf­spie­len. Wei­ter geht es dann im Juni und Juli unter ande­rem mit Klang­scha­len- Gitar­ren- Har­fen- und Gam­ben­klän­gen. Auch der tsche­chi­sche Zit­ter-Vir­tuose Michal Mül­ler, der das Publi­kum in Mücheln schon mehr­fach begeis­tert hat, darf im Jubi­lä­ums­som­mer nicht feh­len.

Ehren­amt ersetzt öffent­li­che Sub­ven­tio­nen

Hal­les ein­zi­ger poten­zi­el­ler Rock­star Conny Ochs wird im August für ein Akus­tik-Solo­kon­zert aus sei­ner neuen Wahl­hei­mat Ita­lien anrei­sen, bevor dann die „Akki-All-Stars“ Anfang Sep­tem­ber
den länd­li­chen Musik­som­mer beschlie­ßen wer­den.

Alle Kon­zerte begin­nen ein­heit­lich am Sonn­tag um 15:30, kos­ten nor­mal 8 Euro Ein­tritt ( ermä­ßigt fünf ). Mög­lich ist die­ses kleine Kul­tur­wun­der, wel­ches seit einer Dekade kom­plett ohne öffent­li­che För­de­rung exis­tiert, nur durch die ehren­amt­li­che Tätig­keit der Macher vom Kul­tur­ver­ein Wet­tin e.V. .

 

Temp­ler­som­mer 2016>>> Zum Pro­gramm

 

Foto oben: Flau­tis­simo und Akki Schulz ( li.) bei einem Kon­zert beim Temp­ler­som­mer 2012

Kommentar verfassen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.