Müllsammeln auf der Rabeninsel

Müll auf der Raben­in­sel

Am 18. April haben Hallenser_innen drei gro­ße Säcke vol­ler Müll im hal­le­schen Natur­schutz­ge­biet Raben­in­sel (bestan­den mit wert­vol­lem Restau­en­wald) auf­ge­sam­melt. Ein­ge­la­den zur der Akti­on hat­ten Bünd­nis 90/Die Grü­nen im Rah­men des „Frühjahrsputz(es) in der Stadt Hal­le – Akti­ons­ta­ge im April“.

Mit noch vom Oster­ei­er­su­chen geschärf­tem Blick star­te­te der klei­ne Trupp kurz nach 11 Uhr an der Brü­cke zur Raben­in­sel an der Dies­ter­weg­stra­ße und schlug den Rund­weg Rich­tung Süden ein.

Müllsammler auf der Rabeninsel - Strat der Aktion am 18.04.2015

Müll­samm­ler auf der Raben­in­sel - Start der Akti­on am 18.04.2015

Gleich am Fuße des Über­gangs häuf­te sich der Müll: Plas­tik­tü­ten, Kunst­stoff­ge­gen­stän­de aller Art, neu und alt, frisch abge­wor­fen oder schon vom Wind zer­fetzt. Die Müll­ver­tei­lung folg­te den Bewe­gungs­ge­wohn­hei­ten der Raben­in­sel­be­su­cher: An Bän­ken und Auf­ent­halts­or­ten lag viel her­um, der west­li­che gro­ße Schlen­ker­weg war weni­ger betrof­fen, hier fan­den sich ab und zu Hari­bo-Tüten, Fla­schen­de­ckel und natür­lich vie­le Not­durft-Taschen­tü­cher.

Es gab eine spon­ta­ne Sym­pa­thie-Bekun­dung eines Spa­zier­gän­gers, im Wesent­li­chen aber wur­de Des­in­ter­es­se gezeigt. Die Mitmacher_innen hof­fen jedoch, ein gutes Zei­chen gegen die Ver­mül­lung der Raben­in­sel gesetzt zu haben.

Drei gro­ße blaue Müll­sä­cke wur­den gefüllt, zu etwa 75 Pro­zent bestand der Müll aus unver­gäng­li­chen Kunst­stoff-Tei­len (Plas­tik­tü­ten, Plas­tik­fla­sche etc.).

Müllsammler auf der Rabeninsel - Strat der Aktion am 18.04.2015

Plas­tik­müll auf der Raben­in­sel auf­ge­sam­melt

 

Mit­ver­an­stal­ter der zwei­ein­halb­stün­di­gen Akti­on, Oli­ver Paul­sen Bünd­nis 90/Die Grü­nen), sag­te, dass die Raben­in­sel für die Sam­mel­ak­ti­on aus­ge­wählt wor­den sei, weil in Natur­schutz­ge­bie­ten die „Nut­zungs­kon­flik­te“ beson­ders deut­lich her­vor­tre­ten wür­den.

Die drei Müll­sä­cke wur­den am Böll­ber­ger Weg zur Abho­lung durch die Stadt bereit­ge­stellt, die Gum­mi­hand­schu­he ein­ge­sam­melt, damit sie wie­der ver­wen­det wer­den kön­nen. Viel­leicht wer­den es kom­men­den Jahr nur zwei Müll­sä­cke.

 

Mari­an­ne Heu­ken­kamp
für die hal­le­sche stö­rung

 Wei­te­re Infos: http://www.rabeninsel.de/

Kommentar verfassen