Noti­zen 01#2013/ Peißnitz­ex­press, Schach­freun­dIn­nen, mohio e.V., Land­schafts­pflege, TAAK!

Peißnitz­ex­press

1960 als achte Pio­nie­rei­sen­bahn der dama­li­gen DDR erbaut, ist der Peißnitz­ex­press seit­dem ein fes­ter Bestand­teil der Stadt Halle und bei Groß und Klein sehr beliebt. Der För­der­ver­ein Park­ei­sen­bahn Peißnitz­ex­press e. V. möchte die kleine Schmal­spur­bahn auf der Peißnitz als Frei­zeit­ein­rich­tung für Kin­der und Jugend­li­che erhal­ten. Damit dies auch in Zukunft gelingt, sind frei­wil­lige Hel­fe­rIn­nen stets will­kom­men. Aktu­ell wer­den junge Zug­schaff­ne­rIn­nen, Schran­ken­wär­te­rIn­nen und eine tat­kräf­tige Gärt­ne­rIn für die Grün­flä­chen der Park­ei­sen­bahn gesucht.

Schach­matt

Schach­spie­len hat in den Francke­schen Stif­tun­gen eine lange Tra­di­tion. Jeden Frei­tag tref­fen sich Schach­freun­dIn­nen unter­schied­li­chen Alters zum Schach­spie­len und tau­schen sich über ihr Hobby aus. Für Kin­der und Jugend­li­che gibt es am Nach­mit­tag ein Schach­trai­ning, das allen Scha­ch­in­ter­es­sier­ten offen­steht. Für eine Arbeits­ge­mein­schaft sucht das Fami­len­kom­pe­tenz­zen­trum der Francke­schen Stif­tun­gen eine lei­den­schaft­li­che Schach­spie­le­rIn, die den Kin­dern das könig­li­che Spiel ein­fühl­sam und kom­pe­tent nahe­bringt und dar­über hin­aus Schach-AGs an Schu­len anbie­tet.

mohio

Fair­ness, Chan­cen­gleich­heit für alle Men­schen, Erhalt und nach­hal­tige Nut­zung unse­rer natür­li­chen Umwelt – The­men, die uns alle ange­hen und für deren Gestal­tung es Infor­ma­tio­nen und Hin­ter­grund­wis­sen braucht. Der mohio e.V. – in der Spra­che der Maori bedeu­tet mohio so viel wie wis­sen, ver­ste­hen, bewusst wer­den – möchte die­ses Wis­sen anhand von Fak­ten und Bei­spie­len auf leicht zugäng­li­che Art ver­mit­teln. Eine inter­es­sante und span­nende Auf­gabe, für die enga­gierte Men­schen gesucht wer­den, um Recher­chen anzu­stel­len, Texte zu ver­fas­sen, Prä­sen­ta­tio­nen zu erstel­len oder die Web­seite zu gestal­ten.

Land­schafts­pflege

Der Win­ter ist auch die Sai­son für Pfle­ge­maß­nah­men in Natur­schutz­ge­bie­ten. Auf Tro­cken­ra­sen und Hei­den müs­sen Gehölze zurück­ge­schnit­ten wer­den, um den sel­te­nen Arten offe­ner Stand­orte ihren Lebens­raum zu erhal­ten. Für Arbeits­ein­sätze u. a. auf den Brand­ber­gen in Halle oder in der Kerbe in Neu­ra­goczy wer­den im Januar und Februar noch Frei­wil­lige gesucht. Wer hel­fen möchte, kann sich beim NABU Halle unter 0345-2021618 oder der E-Mail-Adresse nabuhalle@t-online.de mel­den.

Tausch­aka­de­mie Halle

Vtaakom 15. bis 22. Januar 2013 fin­det die erste Tausch­aka­de­mie Hal­les statt! In der Tausch­aka­de­mie kann jeder Work­shops geben und jeder teil­neh­men, sie kos­tet kein Geld, son­dern funk­tio­niert über Tausch­han­del. Zum Auf­takt, am 15. Januar ab 18 Uhr, gibt es einen Sieb­druck- und einen Locking- Work­shop, Musik, Getränke und natür­lich Crum­ble! Wenn Ihr Euch für einen Work­shop anmel­den wollt, selbst einen geben oder ein­fach nur neu­gie­rig seid, dann fin­det ihr mehr Infor­ma­tio­nen und das aktu­elle Pro­gramm unter www.taak-halle.de.

Kommentar verfassen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.