Pol­ni­sche Film­reihe in Halle

Szene aus "Wesele / The Wedding" von A. Wajda

Zum drit­ten mal fin­det in Halle in die­sem Früh­jahr eine Reihe mit pol­ni­schen Fil­men im Pusch­kino statt. Gestar­tet wird am 3. Mai mit „Wesele“ / „The Wed­ding“ (19729 von Andrzej Wajda. Luisa Klatte hat als an der Kon­zep­tion der Reihe mit­ge­wirkt.   STÖ: Was ist der Anlass für eine expli­zit pol­ni­sche Film­reihe in Halle? Orga­ni­siert wird … wei­ter­le­sen

Halle lief nicht – 1. Mai 2017 war ein vol­ler Erfolg

laeuft_nicht

Die Blo­ckade des Nazi­auf­mar­sches in Halle am 1. Mai war ein vol­ler Erfolg. Dar­auf kann das breite Bünd­nis Halle-gegen-Rechts stolz sein. Es hat jede Spal­tung ver­mie­den und statt des­sen im gemein­sa­men Ziel ver­schie­den­ste Kreise ver­eint. So haben sich weder DGB noch SPD an der Antifa gestört noch umge­kehrt. Wäh­rend die einen im Rah­men lega­ler Demons­tra­tio­nen … wei­ter­le­sen

Die andere Seite der Hoff­nung?

FreeSpeech

Gespräch zwi­schen Pen­ny­Par­ker (PP) und She­en­dar You­sef (SY) Oft wird sie erzählt, die Geschichte von Men­schen, die aus Angst vor Ver­fol­gung und auf­grund zahl­rei­cher Bedro­hun­gen ihrer Hei­mat den Rücken zukeh­ren. Dabei sind die Geschich­ten so viel­sei­tig, wie die Men­schen selbst. Oft wird aus der Flucht vor Repres­sion eine neue Unter­drü­ckung gebo­ren. Wir müs­sen diese Geschich­ten … wei­ter­le­sen

2. Kirsch­blü­ten­fest der Künst­ler­ko­lo­nie

kirschbluetenfest

Am Sams­tag, dem 28. April wird in Hal­les Bahn­hofs­vier­tel zum zwei­ten Mal das japa­ni­sch inspi­rierte „Hanami“-Kirschblütenfest stattfinden.Von 12 bis 18 Uhr gibt es auf der „grü­nen Insel“ vor der IHK in der Leip­zi­ger Straße und unter den Kolon­na­den des ehe­ma­li­gen K&K-Center ein viel­fäl­ti­ges und fami­li­en­freund­li­ches Pro­gramm. Neben einem Künst­ler- und Hand­wer­ker­markt, Info­stän­den und einem gro­ßen … wei­ter­le­sen

Luther – die unbe­kannte Größe

Luther

Das Super­lu­ther­jahr 2017 läuft auf Hoch­tou­ren– nach zehn Jah­ren Dau­er­schleife soll der Refor­ma­tor nun die Inves­ti­tio­nen in den Lan­des­tou­ris­mus wie­der ein­spie­len. „Luther soll Wirt­schaft bele­ben“ heißt es also ver­ein­nah­mend auf der einen, aber auch „Weg mit Luther“ auf der ande­ren Seite, wenn etwa wie in der ‚Jun­gen Welt‘ eifernd gefor­dert wird, ihn durch Umbe­nen­nun­gen aus … wei­ter­le­sen

Black­box Algo­rith­mus – Chance oder Bedro­hung?

algora

Algo­rith­men sind über­all. Sie beein­flus­sen unser Leben und unsere Wahr­neh­mung. In immer mehr Berei­chen des All­tags, aber auch in Wirt­schaft, Poli­tik und For­schung sind wir längst auf sie ange­wie­sen – eine bedroh­li­che Abhän­gig­keit? Die Initia­tive algorithmwatch.org will beob­ach­ten, war­nen und auf­klä­ren. Öff­nen wir eine Inter­net­seite, dann sehen wir kei­nes­wegs das Glei­che, was jemand ande­res genau … wei­ter­le­sen

Freie Fahrt für schnelle Rad­ler?

trasse50

Seit Anfang des Jah­res 2017 gibt es Bun­des­för­der­mit­tel für den Bau von Rad­schnell­we­gen. Bedin­gun­gen dabei sind, dass sie grund­sätz­lich vier Meter breit sein müs­sen, voll asphal­tiert, kreu­zungs­frei, fuß­gän­ger­frei, fast ohne Stei­gun­gen und min­des­tens fünf Kilo­me­ter lang sind. 70 Mil­lio­nen Euro ste­hen schon mal als Anschub­fi­nan­zie­rung des Bun­des dafür bereit. Im Moment läuft die Anmel­de­frist, in der … wei­ter­le­sen

Aus Resi­gna­tion vor „post­fak­ti­scher Gesund­heits­po­li­tik“: Bür­ger Initia­tive Gesund­heit e.V. gibt Auf­lö­sung bekannt

postfaktisch_EstherStosch_pixelio900

Die pharma- und gesund­heits­lob­by­kri­ti­sche „Bür­ger Initia­tive Gesund­heit e.V.“ wirft nach 28 Jah­ren Tätig­keit das Hand­tuch. In einer Pres­se­mit­tei­lung gab der gemein­nüt­zige Ver­ein seine Auf­lö­sung bekannt. Sehr vehe­ment hat der Ver­ein in jüngs­ter Zeit vor einer „post­fak­ti­schen Gesund­heits­po­li­tik“ gewarnt und gibt nun resi­gniert auf.  „Destruk­tive Ent­wick­lun­gen zu Las­ten der Pati­en­ten“ Als Hin­ter­grund für die­sen Schritt nen­nen … wei­ter­le­sen

Beton­kopf im Gips­karst – Warum das Bio­sphä­ren­re­ser­vat Süd­harz bis­lang nur auf Papier exis­tiert

Im Südharz könnte ein Biosphärenreservat der UNESCO entstehen

Im Süd­harz könnte bald das 17. deut­sche UNESCO-Bio­sphä­ren­re­ser­vat ent­ste­hen – und damit rie­sige Chan­cen für den Tou­ris­mus und die ganze Region. Bis­lang aber wehrt sich eine Gemeinde mit allen zur Ver­fü­gung ste­hen­den Rechts­mit­teln gegen die Umset­zung der aus­ge­ar­bei­te­ten Kon­zepte. Das hat bis­lang eine sie­ben­jäh­rige Ver­zö­ge­rung  zur Folge. Ein Kom­men­tar von Wal­de­mar Hein. Ralf Ret­tig, gewe­se­ner LPG-Schlos­ser, … wei­ter­le­sen

Besu­cher­sonn­tag im Umwelt­zen­trum Fran­zig­mark war vol­ler Erfolg

Obstbaumschnitt_Franzigmark

Im Umwelt­zen­trum Fran­zig­mark, fand am 5. März der dritte Besu­cher­sonn­tag des Jah­res 2017 statt. Der BUND-Regio­nal­ver­band Halle-Saa­le­kreis hatte zum Obst­baum­schnitt-Semi­nar, mit den Exper­ten der Mar­tin-Luther-Uni­ver­si­tät Dr. Mathias Hinz und den Land­schafts­ge­stal­ter Max Bau­mann, ein­ge­la­den. In zwei Arbeits­grup­pen wurde das Thema Obst­baum­schnitt den Teilnehmer*innen sowohl in der Theo­rie, als auch in der Pra­xis näher gebracht. Das … wei­ter­le­sen