Unter den Stei­nen Mit­tel­deutsch­lands

Der Spät­auf­klä­rer Johann Gott­fried Seume hat über 200 Jahre unter einem Stein in Ita­lien geschlum­mert. Jetzt ist er dar­un­ter her­vor gekro­chen und hat sich auf die Wan­der­schaft zu sei­nem Sehn­suchts­ort Grimma an der Mulde gemacht. So ist wenigs­tens die Aus­gangs­lage des Romans „Der lange Schlum­mer“ von Jan Decker, der vor eini­gen Wochen in dem Schwei­zer … wei­ter­le­sen

Eine Brü­cke ohne Pfei­ler – Nach zwan­zig Jah­ren muss die Brücke/Most-Stiftung auf­ge­ben

Ganz Europa fragt sich, wohin sich Tsche­chien nach einem poli­ti­schen Erd­be­ben nun ent­wi­ckelt. Aus­ge­rech­net in die­sen Wochen, wäh­rend in Prag eine rechts­po­pu­lis­ti­sche Regie­rungs­al­li­anz geschmie­det wird, sieht sich die für die deut­sch-tsche­chi­sche Ver­stän­di­gung unver­zicht­bare Brücke/Most-Stiftung  aus finan­zi­el­len Grün­den gezwun­gen, ihre Arbeit ein­zu­stel­len. Wer­ner Imhof, der mehr  als 15 Jahre für die Stif­tung arbei­tete, zieht eine Bilanz … wei­ter­le­sen

DRUCKSCHRIFT – Eine Zei­tung für ein lebens­wer­te­res Karls­ruhe

„Glo­bal den­ken, lokal han­deln“ – unter die­sem Leit­spruch erscheint in unse­rer Part­ner­stadt Karls­ruhe eine Zei­tung – her­aus­ge­ge­ben von einem gemein­nüt­zi­gen Ver­ein und einem ehren­amt­li­chen Redak­ti­ons­kol­lek­tiv. Unser Part­ner­pro­jekt stellt sich vor.  Die Per­spek­tive von unten, die Sicht der Beweg­ten und Bewe­gen­den mit ihren Wün­schen, Bedürf­nis­sen, Initia­ti­ven und Visio­nen – kurz: Das Sum­men und Brum­men der Stadt sicht­bar … wei­ter­le­sen

Zwi­schen Markt und Moral

Andreas Hünert stu­dierte nach einer Lehre als Ver­si­che­rungs­kauf­mann evan­ge­li­sche Theo­lo­gie und Geschichte. Als Agen­tur­lei­ter berät er heute Men­schen zu nach­hal­ti­ger Alters­vor­sorge und Ver­si­che­run­gen. Jörg Wun­der­lich sprach mit ihm über die Mög­lich­keit, mit einer ethi­schen Agenda auf den Kapi­tal­märk­ten zu agie­ren.  Ich falle mal mit der Tür ins Haus: Warum müs­sen Ver­si­che­run­gen das Geld ihrer Kun­den … wei­ter­le­sen

APARTMENT 11 macht geor­gi­sche Erin­ne­run­gen erleb­bar

Seit dem 1. Okto­ber ist das inter­ak­tive Kunst­pro­jekt APARTMENT 11 in Halle für Besucher*innen geöff­net. Der geor­gi­sche Künst­ler Lado Khar­tish­vili rekon­stru­ierte aus per­sön­li­chen Erin­ne­run­gen eine begeh­bare Raum­in­stal­la­tion. Hin­ter­gund die­ser Arbeit ist der phy­si­sche Ver­lust eines Hau­ses der eige­nen Fami­lie in den post­so­wje­ti­schen Bür­ger­kriegs­wir­ren im Kau­ka­sus der 90er Jahre. Die Umbau­pro­zesse vom kom­mu­nis­ti­schen zum kapi­ta­lis­ti­schen Sys­tem haben … wei­ter­le­sen

Streu­obst­tag im Schloss Dies­kau

Der BUND Halle-Saa­le­kreis und der Pomo­lo­gen-Ver­ein laden  am Sonn­tag, dem 22. Okto­ber zum tra­di­tio­nel­len Streu­obst­tag ins Schloss Dies­kau ein. Besu­che­rin­nen kön­nen dort unter ande­rem ihre hei­mi­schen Apfel­sor­ten kön­nen Sie von der Pomo­lo­gin Iris Höl­zer bestim­men las­sen. Des Wei­te­ren besteht die Mög­lich­keit, junge Obst­bäume zu erwer­ben. In einer Austel­lung kann man sich über alte Obst­sor­ten infor­mie­ren. … wei­ter­le­sen

Was­ser­stoff-Wirt­schaft in der Region Halle

„Halle (Saale) gewinnt Was­ser­stoff-Tank­stelle!“ jubelte die Lokal­presse Mitte Juni 2017. In einem Wett­be­werb des Indus­trie Joint Ven­tures „H2 Mobi­lity“ hatte sich die Saa­le­stadt gegen fast 30 andere Bewer­ber durch­ge­setzt. „H2 Mobi­lity“ suchte „Keim­zel­len, in denen Was­ser­stoff-Nach­frage ent­steht“ und Halle hatte ent­spre­chende Ver­spre­chun­gen abge­ge­ben. Der Auto­ver­mie­ter „JEZ! mobil“ wird zehn was­ser­stoff­be­trie­bene Fahr­zeuge anschaf­fen, die Stadt­werke Halle … wei­ter­le­sen

„Wir haben zu viel und geben gerne. Es muss nur orga­ni­siert wer­den.“

Flohmarkt zugunsten des Hallischen Frauenhauses

Ireen Finke (32) lebt in Halle und ist gelernte Restau­rant­fach­frau. Neben­bei zu Ihrer Wei­ter­bil­dung als Mana­ge­rin orga­ni­siert sie Floh­märkte mit dem Ziel, Spen­den­gel­der für soziale Pro­jekte auf­zu­brin­gen. Unweit der Give­Box am Bebel­platz fin­det am 1. Okto­ber ein Markt zuguns­ten des Frau­en­schutz­hau­ses Halle statt. Floh­markt für einen guten Zweck – Wie ist diese gute Idee zu Euch … wei­ter­le­sen

Mie­ter­strom­ge­setz beschlos­sen

Nach­dem das Mie­ter­strom­ge­setz Ende Juli 2017 im Bun­des­ge­setz­blatt ver­öf­fent­licht wurde, ist es nun gül­ti­ges Recht. Wich­tigste Neu­re­ge­lung ist dabei ein „Mie­ter­strom­zu­schlag“, der unter der Vor­aus­set­zung gewährt wird, dass der Strom aus neu in Betrieb genom­me­nen Solar­an­la­gen stammt. Die instal­lierte Leis­tung der Solar­an­lage darf maxi­mal 100 kWp betra­gen und die Solar­an­lage muss auf, an oder in … wei­ter­le­sen

Wofür steht die neue Par­tei ‚Demo­kra­tie in Bewe­gung?‘

Neben den Bür­ger­kan­di­da­ten, die Par­teien gänz­lich ableh­nen, tritt in Sach­sen-Anhalt noch eine wei­tere basis­de­mo­kra­ti­sche Bewe­gung bei den Bun­des­tags­wah­len an – die Par­tei ‚Demo­kra­tie in Bewe­gung‘ (DiB). Wäh­rend die Bür­ger­kan­di­da­tIn­nen aus­schließ­lich über die Erst­stimme zu wäh­len sind, kann DiB in acht Bun­des­län­dern, dar­un­ter auch Sach­sen-Anhalt, über die Zweit­stimme gewählt wer­den. Diese neue Par­tei ver­steht sich als … wei­ter­le­sen

Nach­bar­schafts­preis erst­mals ver­ge­ben

Funk­tio­nie­rende Nach­bar­schaf­ten sor­gen für mehr Lebens­qua­li­tät und brin­gen vie­ler­orts den öko­lo­gi­schen und sozia­len Wan­del voran. Eine der elek­tro­ni­schen Platt­for­men für Nach­bar­schaf­ten, das Por­tal nebenan.de, wird von einer gemein­nüt­zi­gen Stif­tung getra­gen. Diese ver­gab erst­mals einen Nach­bar­schafts­preis. Große Band­breite bei Pro­jek­ten Die Stif­tungs­jury ver­gab am 13. Sep­tem­ber in Ber­lin über 50.000 Euro Preis­geld an die aus­ge­zeich­ne­ten Initia­ti­ven … wei­ter­le­sen

Aka­de­mie unter freiem Him­mel | أكاديمية في الهواء الطلق | Open Air Aca­demy

Wir wol­len ler­nen! Von dir und von dir… und von mir und von euch und von uns. 17.9.2017 am Peißnitz­haus Halle Ange­lehnt an die TAAK – Tausch­aka­de­mie  vor eini­gen Jah­ren wol­len wir unser Wis­sen tei­len. Ein Tag vol­ler Work­shops, orga­ni­siert ganz ein­fach durch die, die dabei sind. Bei­tra­gen statt tau­schen wol­len wir. Also das, was ich kann und gerne … wei­ter­le­sen