Poli­tik ohne Par­teien: Als Bür­ge­rIn direkt in den Bun­des­tag (Bür­ger­kan­di­da­ten)

Lob­by­is­mus, Basis­ferne, Kor­rup­tion und Frak­ti­ons­zwänge sind bekannte und zuneh­mend gefähr­li­che Hin­ke­füße des bestehen­den Par­tei­en­sys­tems. Eine bun­des­weite BI will enga­gierte Men­schen ohne Par­tei­buch in den Bun­des­tag brin­gen. Wel­che Chance bie­tet eine direkte Bür­ger­de­mo­kra­tie mit Bür­ger­kan­di­da­ten für den Par­la­men­ta­ris­mus? Die Poli­to­lo­gin Dr. Tanja Täub­ner (TT) sprach mit Susanne Hol­bein (SH) und Almuth Stre­low (AS) vom „Bür­ger­ko­mi­tee Kas­sel“. … wei­ter­le­sen

Hüh­ner­pa­ten­schaft beim Loch­wit­zer Alle­rEi: „Hüh­ner sind omni­vor

und das respek­tie­ren wir!“, so heißt ein Pro­gramm­punkt des Pro­jek­tes Loch­wit­zer Alle­rEi. Drei junge Frauen, Jes­sica Haby, Luise Floß­fe­der und Helen Pluschke sind seit Ende Februar Besit­ze­rin­nen von 80 Hüh­nern und drei Häh­nen, die auf dem im Mans­fel­di­schen gele­ge­nen Loch­wit­zer Her­tels­hof leben. Die­ser Hof gehörte frü­her ein­mal dem Bau­ern Her­tel und jetzt Her­mann Floß­fe­der, einem Imker, … wei­ter­le­sen

Wel­cher Kom­pos­tie­rungs­typ passt zu mir?

Der Ein­ar­bei­ter braucht kei­nen Kom­pos­ter, weil er die Abfälle auf freien Beet­flä­chen aus­brei­tet, sie dort anrot­ten lässt und in den Boden ein­ar­bei­tet. Der Mie­ten­bauer schich­tet die Abfälle zu einer frei ste­hen­den Miete auf und setzt sie mehr­fach um, inklu­sive Wan­der­miete und End­los­miete. Der offene Kom­pos­tie­rer schwört auf sei­nen Lat­ten­kom­pos­ter, weil er der Kom­post­miete einen fes­ten, … wei­ter­le­sen

Natür­li­che Geburts­hilfe in Gefahr? Heb­am­men on Tour in Halle

Hebammen

Was macht eine gute Geburts­hilfe-Ver­sor­gung aus und wel­ches spe­zi­elle Wis­sen dazu haben Heb­am­men? Was sind die Her­aus­for­de­run­gen des Berufs­stan­des, wie ist die Aus­bil­dung gere­gelt und in wel­cher Lage befin­den sich aktu­ell frei­be­ruf­li­che und ange­stellte Heb­am­men? Im Rah­men der Deutsch­land­tour des Deut­schen Heb­am­men­ver­bands (DHV) und der Kam­pa­gne »Unsere Heb­am­men« wird der Sprin­ter des DHV in Halle … wei­ter­le­sen

Fuß­gän­ger for­dern mehr Sicher­heit und Kom­fort

FUSS e. V. ist der Fach­ver­band Fuß­ver­kehr Deutsch­land und ver­steht sich als eine Art Lobby derer, die zu Fuss unter­wegs sind. Recht­zei­tig vor den Bun­des­tags­wah­len hat FUSS e. V. Abge­ord­nete und Frak­tio­nen ange­schrie­ben und mit sie­ben prag­ma­ti­schen Vor­schlä­gen kon­fron­tiert. 1. Die Bun­des­re­gie­rung möge bis Ende 2018 eine natio­nale Fuß­ver­kehrs­stra­te­gie oder einen Mas­ter­plan mit eige­nem Haus­halts­ti­tel … wei­ter­le­sen

Hybrid ohne Hybris

Der Wei­ßen­fel­ser Autor Erhart Eller ist nicht nur ein belieb­ter Ver­fas­ser von Roma­nen, Erzäh­lun­gen und Hör­spie­len mit star­ken loka­len Bezü­gen. Auch in sei­ner bzw. ihrer pri­va­ten Mobi­li­tät geht seine Fami­lie neue Wege. D. S.: Hallo Erhart, wie kam es dazu? E. E.: Seit reich­li­chen vier Jah­ren sind wir, also meine Frau und ich, Besit­zer eines Klein­wa­gens mit … wei­ter­le­sen

Münt­zer und Luther aus dem Off – Die neue Som­mer­thea­ter­pro­duk­tion „Hals über Kopf“

Hals über Kopf - Sommertheater

„Denn der Stein, ohne Hände vom Berg geris­sen, ist groß wor­den“… Einen bes­se­ren Thea­ter­stoff hätte man hier­zu­lande im Refor­ma­ti­ons­jahr kaum auf­grei­fen kön­nen als die dia­lek­ti­sche Kon­stel­la­tion zwi­schen dem Schrift­pre­di­ger Mar­tin Luther und sei­nem wort­ge­wal­ti­gen Jün­ger und Kon­kur­ren­ten Tho­mas Münt­zer. Das dach­ten sich wohl auch die Thea­ter­ma­cher von Schau­stelle Halle und Thea­ter­schafft Leip­zig und schlos­sen mit … wei­ter­le­sen

Die Solar­an­lage und das Stadt­klima

Die Stadt Halle und die Gemeinde Sen­ne­witz wol­len auf dem Gelände einer alten Asche­spül­halde nörd­lich von Halle-Trotha ein rie­si­ges Solar­kraft­werk errich­ten. Fünf Tra­fo­sta­tio­nen, 145 Wech­sel­rich­ter und 38 280 Solar­mo­dule sol­len eine Flä­che von 22,7 Hektar ein­neh­men. Der ursprüng­li­che Flä­chen­nut­zungs­plan beschei­nigte der Flä­che eine „sehr hohe klimatisch-/ luft­hy­gie­ni­sche Aus­gleichs­funk­tion für den angren­zen­den Stadt­teil Trotha“. Doch der … wei­ter­le­sen

Schlaf­los in Kröll­witz – was sich im Gar­ten­ge­äst abspielt ist eine kleine Sen­sa­tion

Schon seit Wochen waren die Rufe weit zu hören: kurz, laut, schrill, leicht abfal­lend, viel­leicht ein Raub­vo­gel. Aber nie ließ sich einer sehen. Manch­mal sah ich ent­fernt etwas krei­sen. Dann in der Däm­me­rung, drü­ben in Nach­bars Kirsch­baum: eine Eule, ein Kauz? Laute Rufe vor dem Fens­ter Es war nicht genau zu erken­nen. Zwei Tage spä­ter, es … wei­ter­le­sen

Ost­deut­sches Klas­sen­tref­fen im Tier­gar­ten – Buch­pre­miere mit Bartsch/Götze im Haus der Aka­de­mie der Künste Ber­lin

„ein­mal fährt auf einem damp­fer klaus schle­sin­ger, eine ver­an­stal­tung des west­ber­li­ner schrift­stel­ler­ver­ban­des, klaus schle­sin­ger steht an einer reling und wird gefragt, unver­mit­telt: bereuen sies? und klaus schle­sin­ger sieht hin, war­tet eine sekunde und sagt: das, das konnte ich ja nicht wis­sen.“ (Ronald M. Scher­nikau: Die Tage in L.) Buch­pre­miere am 8. Juni im Haus der Ber­li­ner … wei­ter­le­sen

Fake-Stu­dien als Mit­tel der Wis­sen­schafts­kri­tik? Die Geschichte eines ‘Papers‘ über den Penis

Im Mai die­sen Jah­res erschien in einem Wis­sen­schafts­jour­nal rela­tiv unbe­merkt ein Arti­kel zum Thema ‘Der Penis als ein sozia­les Kon­strukt‘. Hin­ter der sati­ri­sch inten­dier­ten Aktion stan­den zwei gen­der-kri­ti­sche männ­li­che Wis­sen­schaft­ler, die dem Penis unter ‚false flag‘ die Schuld am Kli­ma­wan­del unter­ju­beln woll­ten. Der von dem Phi­lo­so­phen Peter Bog­hos­sian und dem Mathe­ma­ti­ker James Lind­say ver­fasste Arti­kel … wei­ter­le­sen

Social Bots sind gekom­men, um zu blei­ben

Die Hein­rich-Böll-Stif­tung Sach­sen-Anhalts hatte zu einer Podi­ums­dis­kus­sion über „Social Bots als Her­aus­for­de­rung für die demo­kra­ti­sche Mei­nungs­bil­dung“ ein­ge­la­den. Dr. Michael Kolk­mann von der Uni Halle mode­rierte, es dis­ku­tier­ten der Grü­nen-Abge­ord­nete Sebas­tian Strie­gel und Jus­tus Klaus, Akti­vist im Ber­li­ner Peng.-Kollektiv. Die Bots­watch-Grün­de­rin Tabea Wilke ließ sich ent­schul­di­gen, sie hätte etwas fal­sches geges­sen. Auch den ande­ren Dis­ku­tan­ten im … wei­ter­le­sen