André Schin­kel: Auf dem Huy

Olaf Wegewitz_Postkartenserie_edition_Wortraum

Der Dich­ter André Schin­kel betreibt Wan­de­run­gen als lite­ra­ri­sche Exis­tenz­form. Dabei ent­ste­hen nicht sel­ten hybride Minia­tu­ren zwi­schen Lyrik und Prosa – in bes­ter lite­ra­ri­scher Tra­di­tion von Heine bis Czechow­ski. Sein Text führt in eine Land­schaft im Nor­den von Hal­ber­stadt, deren Schön­heit durch die Zei­chen der Fluk­tua­tion um so schmerz­li­cher her­vor­sticht.    André Schin­kel ••• Auf dem Huy … wei­ter­le­sen