ADFC: Mehr Frei­heit für Rad­fah­rer nach erfolg­rei­cher Mus­ter­klage gegen Stadt Halle

Verkerhsschilder mit dem Zeichen 241 wie dieses in der Magdeburger Straße müssen nach einer Klage abgenommen werden

Rad­fah­rer in Halle kön­nen zukünf­tig, bis auf einen kur­zen Bereich zwi­schen Rie­beck­platz und der Ein­fahrt Volk­mann­straße, selbst ent­schei­den, ob sie die Fahr­bahn oder den Rad­weg nut­zen wol­len. Nach einem sechs­jäh­ri­gen Ver­fah­ren hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Halle am 16.Oktober 2017 die Stadt dazu ver­ur­teilt, Rad­fah­rern die Benut­zung der Fahr­bahn zu erlau­ben und das Ver­kehrs­zei­chen 241 zu ent­fer­nen. … wei­ter­le­sen

Gesichtsverlust/ Künst­ler­haus 188/ aktua­li­siert am 20. Mai ’14

*** aktua­li­siert am 20. Mai 2014: Stel­lung­nahme des AKI zur Ableh­nung des Abbruchs des Böll­ber­ger Wegs 188/ Abriss des Künst­ler­hau­ses 188- GRÜNE begrü­ßen ver­wei­gerte Geneh­mi­gung durch die ober­ste Denk­mal­schutz­be­hörde. Die Pres­se­mel­dun­gen fin­det ihr unten*** Gesichts­ver­lust Auch eine Stadt hat ein Gesicht zu ver­lie­ren. Die Stadt Halle hat ihres ohne viele Brand- und Bom­ben­wun­den durch die Zeit­läufte und den letz­ten Krieg … wei­ter­le­sen