DRUCKSCHRIFT – Eine Zei­tung für ein lebens­wer­te­res Karls­ruhe

„Glo­bal den­ken, lokal han­deln“ – unter die­sem Leit­spruch erscheint in unse­rer Part­ner­stadt Karls­ruhe eine Zei­tung – her­aus­ge­ge­ben von einem gemein­nüt­zi­gen Ver­ein und einem ehren­amt­li­chen Redak­ti­ons­kol­lek­tiv. Unser Part­ner­pro­jekt stellt sich vor.  Die Per­spek­tive von unten, die Sicht der Beweg­ten und Bewe­gen­den mit ihren Wün­schen, Bedürf­nis­sen, Initia­ti­ven und Visio­nen – kurz: Das Sum­men und Brum­men der Stadt sicht­bar … wei­ter­le­sen

Ein West­pa­ket aus unse­rer Part­ner­stadt

Seit dem Win­ter 2014 erscheint alle drei Monate in Karls­ruhe die DRUCKSCHRIFT. Eine kos­ten­lose Zei­tung auf acht Druck­sei­ten, ohne Wer­bung, dafür aber zum Mit­ma­chen – bei der Finan­zie­rung über Abos und Spen­den und bei der Gestal­tung. „Mit der Her­aus­gabe der DRUCKSCHRIFT möch­ten wir unsicht­bare The­men sicht­bar machen, das Sum­men und – vor allem – das … wei­ter­le­sen

Bil­dungs­ar­mut per Gesetz

Nach öffent­li­cher Kri­tik an sinn­freien „Ein-Euro-Jobs“ sind inzwi­schen auch „Arbeits­ge­le­gen­hei­ten mit Mehr­auf­wands­ent­schä­di­gung“ ent­stan­den, die ein gewis­ses Niveau errei­chen – meh­rere davon im Umwelt­be­reich. Dass die Wei­ter­bil­dungs-mög­lich­kei­ten für „Ein-Euro-Job­ber“ mit die­ser durch­aus erfreu­li­chen Ent­wick­lung nicht Schritt hal­ten, durfte ich am eige­nen Leibe erfah­ren: Im Herbst 2012 wurde auf dem Gelände des ehe­ma­li­gen Nutz­tier­gar­tens Rei­de­burg eine Ein-Euro-Maß­nahme … wei­ter­le­sen