Rojava: Hoff­nung auf eine mensch­li­chere Welt in Syri­sch-Kur­dis­tan

Ömer in Istanbul

In der selbst­ver­wal­te­ten Region Rojava in Nord­sy­rien ent­steht eine basis­de­mo­kra­ti­sch orga­ni­sierte mul­ti­eth­ni­sche Gesell­schaft, in der den Frauen mehr Mit­be­stim­mung ermög­licht und Mei­nungs­frei­heit herr­schen soll. Nun wurde dort die erste Kunst­aka­de­mie gegrün­det – eine Idee aus den Rei­hen der PKK. Kobanê. Wochen­lang war die nord­sy­ri­sche Stadt nahe der tür­ki­schen Grenze in aller Munde. Nach der har­ten Ver­tei­di­gung … wei­ter­le­sen