Plan­fest­stel­lungs­ver­fah­ren für A 143 star­tet neu

brachwitz

Am 4. August 2016 wurde das bun­des­deut­sche Was­ser­haus­halts­ge­setz zum (vor­erst) letz­ten Mal geän­dert. Dabei ging es um die Har­mo­ni­sie­rung mit euro­päi­schen Rah­men-Richt­li­nien, auch nach­ran­gige Gesetze und Bestim­mun­gen wur­den gering­fü­gig geän­dert – an sich nichts auf­re­gen­des. Doch weil bei noch nicht abge­schlos­se­nen bau­recht­li­chen Geneh­mi­gungs­ver­fah­ren jeweils die neu­es­ten Gesetz­lich­kei­ten zu beach­ten sind, muss nun der Plan­fest­stel­lungs­be­schluss zur … wei­ter­le­sen

Orchi­de­en­mar­sch

exkursion

Am ers­ten Mai hatte die Bür­ger­initia­tive Saa­l­etal, die für den Schutz und Erhalt der eigen­tüm­li­chen Land­schaf­ten an der Saale nörd­lich von Halle kämpft, zu einer Wan­de­rung zu den Stand­or­ten des Klei­nen Kna­ben­krau­tes ein­ge­la­den, einer ein­hei­mi­schen Orchi­de­en­art. Knapp zwan­zig Teil­neh­me­rIn­nen waren der Ein­la­dung der Bür­ger­initia­tive Saa­l­etal gefolgt und hat­ten sich im zer­ri­gen Nord­ost­wind an der Fähre … wei­ter­le­sen

Früh­jahrs­wan­de­rung für den Erhalt des Unte­ren Saa­l­etals ohne Auto­bahn

knabenkraut-saaletal-streifinger

Zu einer Bota­ni­schen Früh­jahrs­wan­de­rung in die Por­phyr­land­schaft bei Brach­witz laden die Bür­ger­initia­tive Saa­l­etal und der NABU Halle/Saalkreis ein. Treff­punkt ist am 1.5.2016, 10.00 Uhr an der Saal­e­fähre in Brach­witz. Die Wan­de­rung dau­ert ca. 2 1⁄2 Stun­den und endet an der Gast­stätte Saale-Kiez in Brach­witz. Geführt wird von Dr. Uwe-Voklmar Köck vom NABU Die Wan­de­rung führt in … wei­ter­le­sen

Sper­rung des Saa­le­rad­we­ges ver­hin­dert

013-Brachwitzer-Alpen-Franzigmark

Dank schnel­ler Bear­bei­tung durch das Bau­ord­nungs­amt des Saa­le­kreis und der Über­nahme der Kos­ten durch den BUND konnte der beliebte Wan­der- und Fahr­rad­weg am Saaleufer zwi­schen Halle und Brach­witz nun doch noch geret­tet wer­den. Die durch das Hoch­was­ser beschä­digte Brü­cke über den Mor­ler Bach mußte ja aus Sicher­heits­grün­den abge­ris­sen wer­den. Auf Grund der Zeit­not (Bau­stopp ab … wei­ter­le­sen

Drei­kö­nigs­tag: Mit dem NABU in der Dölauer Heide

Lintbusch/Dölauer Heide

Der Natur­schutz­bund (NABU), Regio­nal­stelle Halle-Saal­kreis, nutzt jedes Jahr den letz­ten Tag der Fei­er­tags­se­rie, den 6. Januar (Epiphanias/Hl. Drei Könige), für eine Exkur­sion in die Dölauer Heide am West­rand der Stadt Halle. Die zwölf Rau­nächte waren eben vor­über, da zeigte sich das neue Jahr in schöns­tem, ver­hei­ßungs­vol­lem Glanz und lud zur Eröff­nung der Wan­der­sai­son. Die dies­jäh­rige Exkur­sion … wei­ter­le­sen

„Geo-Tag der Arten­viel­falt“ bei Niem­berg

NABU-Schafe-auf-dem-Mühlberg-bei-Frößnitz-am-Petersberg_1400

Wel­che Arten­viel­falt lässt sich an einem ein­zel­nen Tag in der Natur vor unse­rer Haustür ent­de­cken? Die­ser Frage ging der NABU Halle/Saalkreis am 13. Juni 2014 gemein­sam mit einer Reihe von Arten-Exper­tIn­nen auf einem Por­phy­r­hü­gel bei Niem­berg nach. Auf die­sem Hügel gedei­hen arten­rei­che bunt­blü­tige Mager- und Tro­cken­ra­sen, wel­che seit eini­gen Jah­ren durch die NABU- eigene Schaf­herde gepflegt wer­den. Am Pro­jekt­tag wurde auf der nur zwei Hektar … wei­ter­le­sen

Nicht nur die Wan­der­gans

gr-teich1b

Am Gro­ßen Teich in Tor­gau befin­det sich ein bedeu­ten­des Vogel­pa­ra­dies Mit­tel­deutsch­lands (Euro­päi­sches Vogel­schutz­ge­biet). Wenn das Was­ser des größ­ten Fisch­zucht­tei­ches Sach­sens im Okto­ber abge­las­sen wird, dann  bekom­men die ansäs­si­gen Was­ser­vö­gel zahl­rei­che Gäste von außer­halb. Zug­vö­gel suchen hier Nah­rung und Rast auf dem Weg in ihre Über­win­te­rungs­ge­biete und andere kom­men ein­fach, um die Fischer beim Abfi­schen zu … wei­ter­le­sen

Fest­hal­ten fürs Über­le­ben – GEO-Tag der Arten­viel­falt im Saa­le­kreis

geotag 1

Auf der Geen­peace-Web­site lesen wir: 7226 Tier­ar­ten sind vom Aus­ster­ben bedroht. 844 Arten sind in den letz­ten 500 Jah­ren durch mensch­li­chen Ein­fluss ver­schwun­den. So weit wir das bele­gen kön­nen, denn viele Arten sind auch heute noch gar nicht erfasst, geschweige denn erforscht. Bei den Pflan­zen sieht es nicht bes­ser aus. Etwa 120 Tier- und Pflan­zen­ar­ten sol­len … wei­ter­le­sen

Land­schafts­pflege mit Biss

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Land­schafts­pflege mit Biss/ Fres­sen für die Arten­viel­falt Am Anfang war der Frust, der sich schon jah­re­lang ange­staut hatte: Zahl­rei­che ursprüng­lich bunt­blü­tige Hänge und Hügel mit Mager- und Tro­cken­ra­sen ver­lo­ren Jahr für Jahr an Flä­chen­größe und Qua­li­tät. Auf eini­gen Flä­chen brei­tete sich Jung­wuchs von Robi­nie, Weiß­dorn, Wildro­sen­ar­ten oder Esche aus, auf ande­ren ver­grö­ßer­ten Brom­beere, Glatt­ha­fer oder Brenn­nes­sel erfolg­reich ihre Wuchs­flä­chen. Fast über­all häufte sich eine … wei­ter­le­sen

Bür­ger sol­len bei neuen Ver­kehrs­vor­ha­ben mitreden/ Eine Chance die A 143 bei Halle end­lich zu beer­di­gen

120421-Mücheln-Saale-Streifinger

Aktu­el­lere Infor­ma­tio­nen zur A 143 hier: Was nützt die Saa­l­etal­au­to­bahn A143 ? Viele Hal­len­se­rin­nen wis­sen es gar nicht: Dem schö­nen Saa­l­etal zwi­schen Halle-Trotha und Wet­tin droht ein vier­spu­ri­ges Unheil. Seit nun über 20 Jah­ren kämp­fen enga­gierte Bür­ge­rin­nen und der NABU Halle/Saalkreis gegen das Teil­stück der Auto­bahn 143. Ein Sieg vor Gericht hat die Auto­bahn bis­her ver­hin­dert. In … wei­ter­le­sen