Öff­nung der Saale-Neben­arme gefähr­det Wilde Saale

Das Was­ser­tou­ris­mus-Kon­zept der Stadt Halle (Saale) von 2015 will die Gewäs­ser im Stadt­ge­biet für Boots­ver­kehr attrak­ti­ver machen. Wich­tigs­ter Schritt soll dabei die Schiff­bar­ma­chung der Saale-Neben­arme sein. Zitat: „Mit der Öff­nung des Mühl­gra­bens und der Wil­den Saale ent­steht ein ruhi­ges, vom Motor­boot­ver­kehr unbe­las­te­tes, alter­na­ti­ves Stre­cken­netz. Es sind Rund­kurse mög­lich, wobei strom­auf auf den Neben­stre­cken sehr viel leich­ter, … wei­ter­le­sen

Grüne Müll­sam­mel­ak­tion auf Elbe und Saale mit erschre­cken­der Bilanz

Steffi Lemke (MdB) und der Fotokünstler Stephan Horch vom GreenRiver Projekt

Nicht nur die Ver­schmut­zung der Meere nimmt ste­tig zu. Auch in Deutsch­lands Flüs­sen und an den Ufern fin­det sich immer mehr Müll. Vier Tage waren die Des­sauer Bun­des­tags­ab­ge­ord­nete Steffi Lemke und der Foto­künst­ler Ste­phan Horch vom Clean­Ri­ver Pro­jekt auf Elbe und Saale im Pad­del­boot unter­wegs. Unter dem Motto „Leben­dige Flüsse“ haben sie auf die Ver­schmut­zung … wei­ter­le­sen

Attrak­tiv und unreif

Zu einer Dis­kus­sion über Hal­les Was­ser­tou­ris­mus-Kon­zept lud die Stadt­rats­frak­tion von Bünd­nis 90/Die Grü­nen am ver­gan­ge­nen Mitt­woch in die Kolo­na­den am Peißnitz­haus ein. Noch im April wol­len Pla­nungs­aus­schuss und Stadt­rat besag­tes Kon­zept abschlie­ßend bera­ten. Das Papier schlägt Maß­nah­men vor, mit denen die tou­ris­ti­sche Ent­wick­lung in und an den Stadt­ge­wäs­sern wei­ter geför­dert wer­den soll. Ein­füh­rende Vor­träge von … wei­ter­le­sen

(Was) ler­nen wir aus dem Hoch­was­ser?

(WAS) LERNEN wir aus dem Hoch­was­ser? Das letzte Saal­e­hoch­was­ser hatte Anfang Juni in Halle einen so hohen Stand erreicht, dass es drohte, den Gim­rit­zer Damm zu bre­chen oder zu über­flu­ten und nach Halle-Neu­stadt zu lau­fen. Ein neuer, höhe­rer und der Saale nähe­rer Deich soll künf­ti­gen Flu­ten sicher(er) den Weg in die Neu­stadt ver­sper­ren. Nur: wird sich die Saale an sei­ner Höhe ori­en­tie­ren? In … wei­ter­le­sen

Die große Flut

Am 25.05 2013 hatte es zu reg­nen ange­fan­gen. Der gesamte Mai war schon recht kalt und trübe gewe­sen, nur manch­mal sah man die Sonne hin­ter den Wol­ken her­vor­blin­zeln. Aller Men­schen Hoff­nung, nach dem unge­wöhn­lich lan­gen Win­ter möge nun end­lich rich­ti­ger Früh­ling Ein­zug hal­ten, hatte sich zer­schla­gen. „Won­ne­mo­nat“ konnte man den Mai in die­sem Jahr beim bes­ten … wei­ter­le­sen

AHA for­dert nach­hal­ti­gen Hoch­was­ser­schutz

Der Juni 2013 mit sei­nen umfas­sen­den Regen­fäl­len ist in dem Zusam­men­hang von umfas­sen­den Hoch­was­ser­si­tua­tio­nen ent­lang von Donau, Elbe, Saale, Mulde, Unstrut, Ilm, Wei­ßer Els­ter und Schwar­zer Els­ter sowie ihrer Neben­ge­wäs­ser geprägt. Im ver­gan­ge­nen Jahr jährte sich das August­hoch­was­ser 2002 und das Win­ter­hoch­was­ser zum Jah­res­wech­sel 2002/2003 zum zehn­ten­mal sowie das Win­ter­hoch­was­ser vom Jahr 2011 zum zwei­ten­mal. … wei­ter­le­sen