Was­ser­stoff-Wirt­schaft in der Region Halle

„Halle (Saale) gewinnt Was­ser­stoff-Tank­stelle!“ jubelte die Lokal­presse Mitte Juni 2017. In einem Wett­be­werb des Indus­trie Joint Ven­tures „H2 Mobi­lity“ hatte sich die Saa­le­stadt gegen fast 30 andere Bewer­ber durch­ge­setzt. „H2 Mobi­lity“ suchte „Keim­zel­len, in denen Was­ser­stoff-Nach­frage ent­steht“ und Halle hatte ent­spre­chende Ver­spre­chun­gen abge­ge­ben. Der Auto­ver­mie­ter „JEZ! mobil“ wird zehn was­ser­stoff­be­trie­bene Fahr­zeuge anschaf­fen, die Stadt­werke Halle … wei­ter­le­sen

Wel­cher Kom­pos­tie­rungs­typ passt zu mir?

Der Ein­ar­bei­ter braucht kei­nen Kom­pos­ter, weil er die Abfälle auf freien Beet­flä­chen aus­brei­tet, sie dort anrot­ten lässt und in den Boden ein­ar­bei­tet. Der Mie­ten­bauer schich­tet die Abfälle zu einer frei ste­hen­den Miete auf und setzt sie mehr­fach um, inklu­sive Wan­der­miete und End­los­miete. Der offene Kom­pos­tie­rer schwört auf sei­nen Lat­ten­kom­pos­ter, weil er der Kom­post­miete einen fes­ten, … wei­ter­le­sen

Fuß­gän­ger for­dern mehr Sicher­heit und Kom­fort

FUSS e. V. ist der Fach­ver­band Fuß­ver­kehr Deutsch­land und ver­steht sich als eine Art Lobby derer, die zu Fuss unter­wegs sind. Recht­zei­tig vor den Bun­des­tags­wah­len hat FUSS e. V. Abge­ord­nete und Frak­tio­nen ange­schrie­ben und mit sie­ben prag­ma­ti­schen Vor­schlä­gen kon­fron­tiert. 1. Die Bun­des­re­gie­rung möge bis Ende 2018 eine natio­nale Fuß­ver­kehrs­stra­te­gie oder einen Mas­ter­plan mit eige­nem Haus­halts­ti­tel … wei­ter­le­sen

Die eLa­trine kommt – Plumps­klos zu Kraft­wer­ken!

Als der bri­ti­sche Päd­agoge H. P. Ben­netto 1990 in der Fach­zeit­schrift Bio­tech­no­logy Edu­ca­tion seine Schul­ex­pe­ri­mente mit mikro­bi­el­len Brenn­stoff­zel­len vor­stellte, setzte er damit eine Ent­wick­lung in Gang, die bis heute ihre Dyna­mik ent­fal­tet. Brenn­stoff­zel­len keh­ren die Elek­tro­lyse um und erzeu­gen Strom aus einem kon­ti­nu­ier­lich zuge­führ­ten Brenn­stoff und einem Oxi­da­ti­ons­mit­tel. Dass die­ser Brenn­stoff auch von leben­den Orga­nis­men … wei­ter­le­sen

Wann ist ein Moor ein Moor?

Jour­na­lis­mus oder Public Rela­ti­ons? Wer die­ser Tage die „Mit­tel­deut­sche Zei­tung“ liest, erfährt gele­gent­lich von einer „Seil­bahn in Schierke“, um deren Pla­nung es noch Dis­kus­sio­nen gebe. Grüne Spaß­brem­sen hät­ten noch letzte „Infor­ma­ti­ons­lü­cken“, die nun ein drit­tes Gut­ach­ten schlie­ßen solle. Damit solle geklärt wer­den, ob der Bau mit EU-Umwelt­recht ver­ein­bar ist. Der SPD-Abge­ord­nete und Gewerk­schaf­ter Andreas Stepp­uhn freut … wei­ter­le­sen

Wie wei­ter im süd­har­zer Gips­karst?

Bio­sphä­ren­re­ser­vate wer­den in Deutsch­land zunächst nach Lan­des­recht aus­ge­wie­sen. Ziel war dabei bis­her immer die Aner­ken­nung durch die UNESCO (United Nati­ons Edu­ca­tio­nal, Sci­en­ti­fic and Cul­tu­ral Orga­ni­sa­tion) und die Auf­nahme in das welt­weite Netz der Bio­sphä­ren­re­ser­vate, die mit üppi­gen För­der­mög­lich­kei­ten ver­bun­den ist. Bereits in der DDR gab es zwei Bio­sphä­ren­re­ser­vate: den Steckby-Löd­de­rit­zer Forst und das Ves­ser­tal. Im ver­ei­nig­ten … wei­ter­le­sen

Umwelt­wis­sen­schaft­ler: EU-Maß­nah­men gegen Arten­schwund kaum wirk­sam

„Gree­ning“ nennt sich ein Instru­ment, mit dem die EU den Arten­schwund in der Agrar­land­schaft stop­pen will. Wis­sen­schaft­ler aus Deutsch­land, Öster­reich und Frank­reich haben die Wirk­sam­keit die­ses Instru­ments unter­sucht – mit ernüch­tern­dem Ergeb­nis: Die Steu­er­gel­der wer­den bis­lang kaum wirk­sam ein­ge­setzt. Par­al­lel zu ihrer Kri­tik zei­gen die Umwelt­for­scher Mög­lich­kei­ten der Ver­bes­se­rung auf. Die Bestände der Feld­ler­che sind im … wei­ter­le­sen

Grüne Müll­sam­mel­ak­tion auf Elbe und Saale mit erschre­cken­der Bilanz

Steffi Lemke (MdB) und der Fotokünstler Stephan Horch vom GreenRiver Projekt

Nicht nur die Ver­schmut­zung der Meere nimmt ste­tig zu. Auch in Deutsch­lands Flüs­sen und an den Ufern fin­det sich immer mehr Müll. Vier Tage waren die Des­sauer Bun­des­tags­ab­ge­ord­nete Steffi Lemke und der Foto­künst­ler Ste­phan Horch vom Clean­Ri­ver Pro­jekt auf Elbe und Saale im Pad­del­boot unter­wegs. Unter dem Motto „Leben­dige Flüsse“ haben sie auf die Ver­schmut­zung … wei­ter­le­sen

Nach­hal­tig­keit und Wirt­schaft – Preis­ver­lei­hung für inno­va­tive Schü­ler-Pro­jekte

An der freien Saa­le­schule Halle fand am 15.April der zweite Unter­neh­mer­tag statt. Die­ser wurde gemein­sam mit dem Tech­no­lo­gie- und Grün­der­zen­trum Halle (TGZ) und dem Bun­des­ver­band mit­tel­stän­di­sche Wirt­schaft (BVMW) ver­tre­ten durch Alex­an­der Trei­zel, durch­ge­führt. Zu dem prä­sen­tierte David Hoff­mann Inklu­si­ons­pro­jekte zur Berufs­ori­en­tie­rung, die er all­jähr­lich orga­ni­siert. Viele Unter­neh­men fan­den sich ein und stan­den den Neuntklässler*innen auf … wei­ter­le­sen

Cri­ti­cal Mass in Halle wie­der gestar­tet

Critical Mass Halle umrundet den Markt

Etwa 40 Rad­fah­re­rIn­nen tra­fen sich am Sonn­tag, dem 3. April am Opern­haus und fuh­ren dann klin­gelnd und mit Musik durch die Stadt. Es gibt sie also auch wie­der in Halle – die Rad­fah­rer-Bewe­gung Cri­ti­cal Mass, die hier 2012 aus Man­gel an Teil­neh­me­rIn­nen zu Anhal­ten gekom­men war, hat sich neu for­miert. Die CM tourt in vie­len west­li­chen … wei­ter­le­sen

Pflanz­ak­tion auf der Zie­gel­wiese

TeilnehmerInnen an der Aktion "Bäume pflanzen, statt"abholzen" am 25. März 2016

Am Kar­frei­tag, 25. März, pflanz­ten Teil­neh­me­rIn­nen einer Aktion des Arbeits­krei­ses Hal­le­sche Auen­wäl­der (AHA) und der Initia­tive Pro Baum (IBB) drei Bäume auf der Zie­gel­weise, einem Park­ge­biet in der Hal­le­schen Saa­laue. Die Aktion stand unter dem Motto „Bäume pflan­zen, statt abhol­zen“. Einer der Teil­neh­mer: „Es ist wohl legi­tim, die Frage zu stel­len: Macht es über­haupt Sinn, … wei­ter­le­sen