"Kleidersammlung" - Aktion gegen Sexismus am Weltfrauentag

Welt­frau­en­tag in Hal­le : Schon Rot vor Käl­te ...

Akti­vis­tin­nen aus Hal­le haben am Welt­frau­en­tag mit einer Akti­on gegen öffent­li­chen Sexis­mus pro­tes­tiert. Eine Wer­be­pup­pe vor einem Beklei­dungs­ge­schäft in der Hal­le­schen Schme­erstra­ße wur­de mit Beklei­dungs­stü­cken ver­hüllt. Die Akti­on stand unter dem Mot­to „Klei­der­samm­lung gegen SEXISMUS“.

Eine der Initia­to­rin­nen, Moni­ka Hein­rich,  über die Akti­on: „Schon Rot vor Käl­te steht sie da, des Haupt­haa­res ent­beh­rend mit Ganz­kör­per­ra­sur. Nack­te Damen im Schau­fens­ter wären ein Armuts­zeug­nis für das Geschäft. Ein nack­ter Mann vorm Her­ren­aus­stat­ter wäre wohl auch sehr komisch, oder? Mit Frau­en ist eben immer noch so eini­ges mög­lich. Des­halb ein Auf­ruf zur Klei­der­samm­lung, denn sexy ist anders.“

 

Kommentar verfassen