Die Mythen der Ener­gie­wen­de

In ihrer Buch­le­sung im „Zazie“- Kino stellt Clau­dia Kem­fert die The­sen ihres neu­en Buchs vor Sie setzt sich auf den Gar­ten­stuhl, der pro­vi­so­risch in den Kino­saal des „Zazie“ gestellt wur­de und liest aus ihrem Buch. Es herrscht eine auf­merk­sa­me Span­nung bei den Zuhö­rern, wäh­rend die Ener­gie­öko­no­min Clau­dia Kem­fert aus ihrem neu­es­ten Werk liest. Das Buch „Kampf um ... wei­ter­le­sen

Jetzt bin ich hier/ Bea­te Kun­ze im Por­trät

In den letz­ten Jah­ren haben in der nörd­li­chen Innen­stadt mehr Yoga­stu­di­os als neue Cafés eröff­net. Ob es sich dabei nur um einen Lifet­syle­trend oder ein ech­tes Zei­chen von Bewusst­seins­wan­del han­delt, mag dahin­ge­stellt sein. Bea­te Kun­ze gehört zu den loka­len Akteu­ren die­ser sicht­ba­ren Ver­än­de­rung. Wenn Bea­te Kun­ze die Klet­ter­ro­sen vor ihrem Stu­dio pflegt, wirkt die erhöh­te ... wei­ter­le­sen

Glo­ba­ler Fest­bra­ten – pünkt­lich zur Grill­sai­son oder ande­ren Fleischop­fer­fes­ten

Glo­ba­ler Fest­bra­ten – pünkt­lich zur Grill­sai­son oder ande­ren Fleischop­fer­fes­ten Zuta­ten: - 500g Arro­ganz - 500g Igno­ranz - 500g Beleh­rungs­re­sis­tenz - 1m² süd­ame­ri­ka­ni­scher Regen­wald - 1 Staat ohne Wirt­schafts­kraft - 1 lei­dens­fä­hi­ges Nutz­tier Auf einem Qua­drat­me­ter ehe­ma­li­gen süda­merikanischen Regen­wald­bo­den Sojapflan­zen bis zur Rei­fe pfle­gen las­sen, mög­lichst von bil­li­gen Urein­woh­nern. Vorausgegan­gene Ille­ga­le Abhol­zung ist Bedin­gung. Anschlie­ßend mit­tels ... wei­ter­le­sen

Noti­zen 06#2013/ Frei­raum­ga­le­rie, Fête de la Musi­que, Betrieb­li­che Mit­be­stim­mung

Frei­raum­ga­le­rie Die Frei­raum­ga­le­rie, bei der im letz­ten Jahr der Stadt­teil Frei­im­fel­de in Hal­le als rie­si­ge „Lein­wand“ für Graf­fi­ti­kunst genutzt wur­de, fin­det in die­sem Jahr ihre Fort­set­zung. Anfang Juni wird ein inter­na­tio­na­les Work­camp aus 15 jun­gen Erwach­se­nen die Fas­sa­den im Vier­tel bau­lich vor­be­rei­ten und anschlie­ßend gestal­ten. Dabei sind die Künst­ler und Künst­le­rin­nen für Inter­es­sier­te offen, jeder ... wei­ter­le­sen

Bie­nen in Stadt und Land

Im ver­gan­ge­nen Jahr wur­de am Landge­richt Des­sau in zwei­ter Instanz ein kla­res Urteil gespro­chen. Die an den ers­ten son­nigen Tagen im Jahr mit dem Ausschwär­men der sich erleich­tern­den Bie­nen vom Him­mel fal­len­den Kot­t­röpf­chen sei­en von den kla­gen­den Besit­zern des betrof­fe­nen Daches und der befleck­ten Pool­ab­de­ckung zu dul­den. Hät­ten die Anwäl­te unse­rer Nach­barn ihre For­de­run­gen einer ... wei­ter­le­sen

Hal­le lie­ben ler­nen

Die­se Post kommt von weit her. Unse­re jun­ge Lese­rin Nora Key möch­te das Redak­ti­ons­team ab Juni ver­stär­ken. Vor­ab ihr Blick aus der Fer­ne in die Hei­mat­stadt. Da auf der ande­ren Sei­te des Gar­ten­zau­nes das Gras bekannt­lich immer grü­ner ist, erscheint es kei­nes­wegs ver­wun­der­lich, dass sich vie­le jun­ge Men­schen von der Stadt, in der sie auf­ge­wach­sen ... wei­ter­le­sen

Grü­ne Stadt Part I

Ein biss­chen grüner/ Durch den neu­en Ober­bür­ger­meis­ter Bernd Wie­gand ist Bewe­gung in die kom­mu­na­le Umwelt­po­li­tik gekom­men. Doch Prio­ri­tät haben ande­re Berei­che - und Geld fehlt natür­lich auch. „Als Ober­bür­ger­meis­ter wer­de ich …“ – auch zum Bereich Umwelt hat­te Bernd Wie­gand (par­tei­los) im Wahl­kampf eini­ge Punk­te zusam­men­ge­schrie­ben: Kli­ma­schutz, stär­ke­re Betei­li­gung von Umwelt­ver­bän­den, Erwei­te­rung von Grün­flä­chen, eine ... wei­ter­le­sen

Grü­ne Stadt Part II/ „Grü­ner Ver­stand“ in Hal­le

Am 1. Mai haben die Initia­ti­ve „Pro Baum“ (IPB) und der Arbeits­kreis Hal­le­sche Auen­wäl­der zu Hal­le (Saa­le) e.V. (AHA) zum fünf­ten Male im Rah­men der Akti­on „Bäu­me pflan­zen, statt abhol­zen!“ Bäu­me im öffent­li­chen Raum der Stadt Hal­le gepflanzt. Die Stadt Hal­le kommt dem all­jähr­li­chen Dran­ge nach einem „Früh­jahrs­putz“ auf ihre Wei­se nach: über­all leuch­ten hell ... wei­ter­le­sen

Grü­ne Stadt Part III/ Luther­platz – Rush­hour oder Ruhe­zo­ne?

Der Luther­platz liegt schon fast ein wenig ver­steckt hin­ter der Mer­se­bur­ger Stra­ße und ist gera­de des­halb so beliebt. Zum einen für Men­schen, die inmit­ten der Stadt eine klei­ne grü­ne Oase für ein Pick­nik suchen oder dort ein­fach nur ein paar Stun­den ver­wei­len wol­len. Zugleich aber auch bei Auto­fah­ren­den, die ent­we­der dem Stau auf der Mer­se­bur­ger ... wei­ter­le­sen

Ken­nen Sie den Schloss­park Dies­kau?

Haben Sie schon für das nächs­te Wochen­en­de Plä­ne gemacht? War­um in die Fer­ne schwei­fen, wenn das Grü­ne ist so nah. So oder so ähn­lich könn­te man es aus­drü­cken, wenn man zwar meint, die schö­nen Orte der Repu­blik zu ken­nen, aber kaum einen in unmit­tel­ba­rer Nähe auf­zäh­len kann. Fragt man Sie nach einer schö­nen Stadt, dann ant­wor­ten Sie ... wei­ter­le­sen

Neue Bro­schü­re zu «Commons»/ Neu­start Schweiz

Unter «Com­mons» ver­ste­hen sich Gemein­gü­ter, also bspw. All­men­den. Doch Com­mons sind wesent­lich mehr als Wei­­de- oder Acker­land. Die neue Bro­schü­re mit dem Titel «‹The Power of Neigh­bour­hood› und die Com­mons» ist eine Syn­the­se der aktu­el­len Wachs­tums­kri­tik und zeigt ein nach­hal­ti­ges Wir­t­­schafts- und Lebens­mo­dell auf. Auf "Neu­start Schweiz" ist die neue Bro­schü­re von Hans E. Wid­mer erhält­lich. Wir haben auch ... wei­ter­le­sen

Soli­da­ri­sche Landwirtschaft/ Ein Über­blick

Da auch bei uns in Hal­le und Umge­bung viel über Soli­da­ri­sche Land­wirt­schaft gespro­chen wird, gibt es hier in der "Stö­rung" mal eine klei­ne Über­sicht. Eine der Ide­en beim mög­li­chen Aus­bau des Schlacht­hofs in Hal­le ist ja auch der Anschluss der  "Nach­bar­schaft" an Höfe und Betrie­be der Soli­da­ri­schen Land­wirt­schaft. Es gibt zwar noch nichts hier im Umland, ... wei­ter­le­sen