Balan­ce­akt Stu­di­um & Neben­job - ein Erfah­rungs­be­richt

Nebenjob und Studium - eine Herausforderung

Vol­ler Freu­de und Auf­re­gung erzäh­le ich mei­nen Freun­den, dass ich die Flü­ge für mei­ne nächs­te Rei­se gera­de gebucht habe. Neben den mit­füh­len­den 'Oh wie schön!' kommt aber ehr­li­cher­wei­se auch ein 'Schon cool, aber mal ehr­lich: Wie kannst du dir das eigent­lich leis­ten?!' Ja, wie mache ich das? Ich  habe einen Neben­job in einem Möbel­haus...... Frei­tag, ... wei­ter­le­sen

Die Soli­da­ri­sche Land­wirt­schaft in Hal­le star­tet – JETZT – end­lich !

SOLAWI-Kürbis in Halle

Am 26. Juni, einem Sonn­tag­vor­mit­tag, traf sich im die Café Feez eine Run­de von Per­so­nen, die beim Ent­ste­hen einer Soli­da­ri­schen Land­wirt­schaft (SoLa­Wi) in Hal­le mit­ar­bei­ten wol­len. Ein­ge­la­den hat­te der Gar­ten­werk­stadt e. V., der das Pro­jekt seit län­ge­rem ver­folgt. Lukas Vogel von der Gar­ten­werk­stadt, die schon auf dem Gelän­de des alten Schul­gar­tens in Hal­le gegärt­nert hat ... wei­ter­le­sen

BI "Für Hal­le" kämpft gegen Gift­müll-Dreh­kreuz im Hafen von Tro­tha

Foto: © Som­ma­ru­ga Fabio  / pixelio.de | Anfang  Juni führ­te das Lan­des­ver­wal­tungs­amt Hal­le eine Anhö­rung zur Ein­rich­tung eines Zwi­schen­la­gers für gefähr­li­che Abfäl­le im Hafen Hal­­le-Tro­­tha durch. Der Antrag zur Geneh­mi­gung kam von der Hafen Hal­le GmbH, also einer 100%igen Toch­ter der Stadt­wer­ke. Kom­men­tar eines poten­zi­ell Betrof­fe­nen.  Ich (D. S.) war selbst Ein­wen­der und mei­ne haupt­säch­li­che Befürch­tung war, ... wei­ter­le­sen

Luwu­hen­ge - ein astro­no­mi­sches Phä­no­men

(Foto: XKN) In New York ist es mitt­ler­wei­le ein Hap­pe­ning für Tau­sen­de: Man­hat­tan­hen­ge. Rund um den 28. Mai und den 11. Juli steht die Son­ne kurz vor ihrem Unter­gang so am Him­mel, dass sie genau par­al­lel in die im Schach­brett­mus­ter ange­ord­ne­ten Stra­ßen scheint. Doch auch Hal­le hat jedes Jahr kurz vor und kurz nach der Som­mer­son­nen­wen­de ... wei­ter­le­sen

Als Vege­ta­rie­rin beim „Moving Din­ner“

Ich lau­fe durch den Super­markt und stel­le mir die all­be­kann­te Fra­ge „Was esse ich heu­te?“. Gar nicht so leicht zu beant­wor­ten - wie ich fin­de. Trotz­dem müs­sen wir "Veg­gies" die­se Ent­schei­dung für sie­ben Tage die Woche tref­fen. Und zwar mor­gens, mit­tags und abends. Vie­le Fak­to­ren spie­len in unse­re Ent­schei­dungs­fin­dung mit ein. Wie hoch ist der ... wei­ter­le­sen

Neue stö­rung erschie­nen - Juni 2016

Lie­be Lese­rin, lie­ber Leser, unser Som­mer­heft kommt inhalts­schwer daher – ange­sichts der hof­fent­lich guten und leich­ten Som­mer­zeit, die vor uns liegt, schien uns das erlaubt ... Sie finden/Ihr fin­det das neue Heft an den bekann­ten Orten ...  Bit­te spen­det einen Euro für die Druck­kos­ten, damit wir wei­ter­ma­chen kön­nen. Inhalt: Wie ent­kom­men wir dem fata­len Zwang ... wei­ter­le­sen

Hans-Joa­chim Maaz im Gespräch: Bezie­hungs­kul­tur ist DAS Gegen­ge­wicht zur Wachs­tumsideo­lo­gie

Dr. Hans-Joachim Maaz, Psychiater und Psychoanalytiker, aufgenommen in Halle-Dölau.

Der hal­le­sche Psy­cho­the­ra­peut Hans-Joa­­chim Maaz ist durch sei­ne Bücher zu den psy­cho­so­zia­len Bedin­gun­gen des Lebens in der DDR und in unse­rer heu­ti­gen Gesell­schaft bekannt gewor­den. Er gehört zu den Grün­dern der „Hans-Joa­­chim Maaz Stif­tung für Bezie­hungs­kul­tur“, die mit Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­ten für Krip­pen und Eltern dazu bei­tra­gen will, dass Kin­der lie­be­vol­ler auf­wach­sen. Das könn­te die Gesell­schaft von ... wei­ter­le­sen

In Reso­nanz mit der Welt - Inter­na­tio­na­les Radio­kunst­fes­ti­val im Okto­ber in Hal­le

Schirmherr Dr. Bernd Wiegand, festivaldirektor Knut Aufermann, Kurator Ralf Wendt und Immobilienmanager Robert Hammerl auf der Pressekonferenz zum festival radio revolten

Die Stadt Hal­le wird den gesam­ten Okto­ber über Aus­tra­gungs­ort eines inter­na­tio­na­len Kunst­fes­ti­vals mit dem Titel „Radio Revol­ten“ sein. Stadt, Fes­ti­val­lei­tung und ver­ant­wort­li­che Kura­to­ren luden am 7. Juni zur gemein­sa­men Pres­se­kon­fe­renz in die ehe­ma­li­ge Braue­rei Rat­haus­stra­ße. In die­sem und einem wei­te­ren leer­ste­hen­den Gebäu­de in unmit­tel­ba­rer Nach­bar­schaft zum Rat­haus wer­den im Herbst täg­lich Radio-Per­­for­­man­ces, Live-Hör­­spie­­le, Kon­zer­te und ... wei­ter­le­sen

Sicht­wei­sen in Hal­le - Ways of See­ing

Es gibt im Moment in Hal­le eine Rei­he von außer­ge­wöhn­li­chen Kunst­aus­stel­lun­gen. Und ich mei­ne nicht die über­all bewor­be­ne „grooo­ße“ Aus­stel­lung. Ich lie­be Kunst! Ich lie­be Gemäl­de! Und ich lie­be Kunst­bü­cher! Ich kau­fe sie so oft wie mög­lich. Aber gute Gele­gen­hei­ten kom­men sel­ten. Wie kann das sein? Man sieht doch Kunst­bü­cher über­all. John Ber­ger gab die ... wei­ter­le­sen