Der Auf­stand der Satten/ ESSAY UND DISKURS/ Deutschlandfunk

Pas­send zum The­ma Mas­sen­tier­hal­tung & Food­coo­ps hat uns Ste­fa­nie auf einen sehr umfas­sen­den und inter­es­san­ten Essay/ Audio­bei­trag von Mathi­as Gref­f­rath beim Deutsch­land­funk auf­merk­sam gemacht. Das Audio ist 28 Minu­ten lang und hier ist ein Stück Anle­se­text für euch: Der Auf­stand der Sat­ten Das Nach­den­ken über "unser täg­lich Brot" hat die Ess­ti­sche und die Kin­der der Mit­tel­schicht erreicht. Aber die Poli­tik ver­zagt ... wei­ter­le­sen

Gesichtsverlust/ Künst­ler­haus 188/ aktua­li­siert am 20. Mai '14

*** aktua­li­siert am 20. Mai 2014: Stel­lung­nah­me des AKI zur Ableh­nung des Abbruchs des Böll­ber­ger Wegs 188/ Abriss des Künst­ler­hau­ses 188- GRÜNE begrü­ßen ver­wei­ger­te Geneh­mi­gung durch die obers­te Denk­mal­schutz­be­hör­de. Die Pres­se­mel­dun­gen fin­det ihr unten*** Gesichts­ver­lust Auch eine Stadt hat ein Gesicht zu ver­lie­ren. Die Stadt Hal­le hat ihres ohne vie­le Brand- und Bom­ben­wun­den durch die Zeit­läuf­te und den letz­ten Krieg ... wei­ter­le­sen

Das Bünd­nis "Mast­an­la­gen Wider­stand" blo­ckiert die Wie­sen­hof-Schlacht­fa­brik in Möckern (Sach­sen-Anhalt) +++aktua­li­siert

Tier­rechts­ak­ti­vis­tIn­nen blo­ckie­ren zehn Stun­den lang die Wie­­sen­hof-Schlach­t­­fa­­brik in Möckern, Sach­­sen-Anhal­­t/ Wie ges­tern in einer Pres­se­mit­tei­lung berich­tet, wur­den zwei Hüh­­ner-Schlach­t­­fa­­bri­­ken am Mon­tag, den 19. Mai 2014, zeit­gleich durch Tier­rechts­ak­ti­vis­tIn­nen blo­ckiert. Das Akti­ons­bünd­nis MASTANLAGEN WIDERSTAND blo­ckier­te die Wie­­sen­hof-Schlach­t­­fa­­brik in Möckern (Sach­­sen-Anhalt), wäh­rend Akti­vis­tIn­nen des Bünd­nis­ses für Tier­be­frei­ung Euro­pas größ­te Hüh­ner­schlacht­fa­brik von Roth­köt­ter in Wiet­ze (Nie­der­sach­sen) in ihrem Betrieb für meh­re­re Stun­den auf­hielt. Die Aktio­nen ... wei­ter­le­sen

Mon­tags­de­mo am 12. Mai - Nur eine poli­ti­sche Störung ?

Mon­tags Demo HOCH³ Heu­te war ich auf drei mon­täg­li­chen Demos, sag­te ich mei­nen Freun­den. Da haben sie mich ange­schaut und gefragt, was erzählst du uns denn da für einen Blöd­sinn. Das dach­te ich mir dann auch. Aber ist es tat­säch­lich so? Oder es steckt noch mehr dahin­ter? Aber dazu kom­me ich gleich noch. Mitt­ler­wei­le fin­den in über ... wei­ter­le­sen

Tran­si­ti­on Town Hal­le – Hal­le in Transition?

Die Stadt Hal­le (Saa­le) und die hier leben­den Men­schen müs­sen sich den Her­aus­for­de­run­gen des Kli­ma­wan­dels und der Ener­gie­wen­de stel­len und es tut sich eini­ges. So inves­tie­ren die Stadt­wer­ke in rege­ne­ra­ti­ve Ener­gie­er­zeu­gung. Seit kur­zem exis­tiert ein kom­mu­na­les Kli­ma­schutz­kon­zept und es wur­de ein Dienst­leis­tungs­zen­trum für Fra­gen zum Kli­ma­schutz und der Ener­gie­wen­de für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ein­ge­rich­tet. ... wei­ter­le­sen

Ers­te Run­de für den Cryp­toS­wap Sach­sen-Anhalt. Ein Fazit.

Der Pro­to­typ des Offe­nen Bür­ger­fo­rums für Netz­po­li­tik und Daten­schutz in Hal­le (Saa­le) wur­de posi­tiv ange­nom­men. So ver­zeich­ne­ten die Lan­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bil­dung Sach­­sen-Anhalt und Ihre Koope­ra­ti­ons­part­ner cir­ca 160 Teil­neh­me­rIn­nen über die zwei Ver­an­stal­tungs­ta­ge. Noch kurz vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn am Frei­tag um 17 Uhr sorg­te die Sper­rung der A9 bei Des­sau bei den Orga­ni­sa­to­rIn­nen des Ers­ten Cryp­toS­wap ... wei­ter­le­sen

Ölför­de­rung im Natio­nal­park Yasuní

Der Yasuni-Nati­o­­nal­­park im schwer zugäng­li­chen Osten Ecua­dors wur­de 1979 aus­ge­wie­sen. Er erstreckt sich über eine Flä­che von 9820 km² ent­lang des Flus­ses Yasuní, einem Neben­fluss des Napo. Ein­ge­bet­tet in den Park ist das Gebiet der Hua­ora­ni, das von min­des­tens fünf indi­ge­nen Stam­mes­ge­mein­schaf­ten bewohnt wird. 2007 wur­de der Natio­nal­park Yasuni von der Regie­rung zum unan­tast­ba­ren Öko­sys­tem erklärt, in dem die unter­ir­di­schen Roh­stof­fe nicht geför­dert wer­den dürf­ten. Das aller­dings unter ... wei­ter­le­sen

Der Huf­ei­sen­see - ein bedroh­ter Naturraum

Am Huf­ei­sen­see hat sich in den letz­ten Jahr­zehn­ten eine fas­zi­nie­ren­de Natur­land­schaft ent­wi­ckelt. Im Schilf­gür­tel und in den Hecken am Ufer des eins­ti­gen Tage­bau­rest­lochs fin­den vie­le Vögel einen Lebens­raum. Die auf­ge­fors­te­ten Flä­chen auf der ehe­ma­li­gen Innen­kip­pe sind ein Rück­zugs­raum für Rehe und ande­re Wild­tie­re. Selbst der streng geschütz­te Biber ist am See nach­ge­wie­sen. Doch nun soll am Huf­ei­sen­see ein gro­ßer Golf­platz errich­tet wer­den. Und nicht nur das. ... wei­ter­le­sen

Gar­di­nen zu im Internet?/ Ers­ter Cryp­toS­wap Sachsen-Anhalt

Offe­nes Bür­ger­fo­rum für Netz­po­li­tik und Daten­schutz 25. - 26. April 2014 in Hal­le (Saa­le) Begrif­fe wie Spio­na­ge, NSA & Co. sind seit eini­gen Mona­ten vor allem dank der Ent­hül­lun­gen des US-ame­­ri­­ka­­ni­­schen Whist­leb­lo­wers Edward Snow­den in aller Mun­de. Die soge­nann­te Glo­ba­le Über­­­wa­chungs- und Spio­na­ge­af­fä­re scheint uns irgend­wie alle zu betref­fen: Über­all, in nahe­zu jeder Lebens­si­tua­ti­on schei­nen ... wei­ter­le­sen

Hal­le wird „Fair Tra­de Town“ ?

Grün­dung einer Steue­rungs­grup­pe „Fair Tra­de Town“ in Halle/ Pres­se­mit­tei­lung des Frie­dens­kreis  Hal­le e.V. Das ers­te Tref­fen der Steue­rungs­grup­pe Fair Tra­de Town hat am 27.02. 2014 im Stadt­haus Hal­le statt­ge­fun­den. Ein­ge­la­den hat­ten der Frie­dens­kreis Hal­le e.V., das Eine-Welt-Net­z­­werk Sach­­sen-Anhalt e.V. und das Dienst­leis­tungs­zen­trum Kli­ma­schutz der Stadt Hal­le. Zu dem Tref­fen kamen Ver­tre­te­rIn­nen sowohl von der Stadt Hal­le als ... wei­ter­le­sen

Vier­te Inter­na­tio­na­le degrowth-Kon­fe­renz für öko­lo­gi­sche Nach­hal­tig­keit und sozia­le Gerechtigkeit

Vier­te Inter­na­tio­na­le degrowth-Kon­­fe­­renz für öko­lo­gi­sche Nach­hal­tig­keit und sozia­le Gerech­tig­keit vom 2.-6. Sep­tem­ber 2014 in Leip­zig Die Degrowth-Kon­­fe­­renz hin­ter­fragt die Fixie­rung auf Wirt­schafts­wachs­tum in der Wirt­schafts­po­li­tik und för­dert sozi­al-öko­­­lo­­gi­­sche Alter­na­ti­ven. Sie bie­tet einen Rah­men für wis­sen­schaft­li­che Debat­ten, den Aus­tausch von Aktivist_innen und Praktiker_innen und die künst­le­ri­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit dem The­ma. Die Kon­fe­renz 2014 in Leip­zig ist ... wei­ter­le­sen

Häu­ser erhal­ten. Räu­me eröffnen!

Leer­stand bedeu­tet in vie­len Köp­fen Still­stand und Abriss. Muss das  aber wirk­lich immer so sein? Wie setzt man Signa­le von Auf­bruch in einst ver­lo­re­nen Häu­sern? Nut­zung statt Leer­stand: Der Ver­ein „Haus­Hal­ten“ orga­ni­siert mit den Model­len „Wäch­ter­haus“ und „Aus­bau­haus“ neue Koope­ra­tio­nen zwi­schen Nut­zern und Eigen­tü­mern. Ver­wai­sen­de Quar­tie­re der Stadt wer­den für die Bür­ger wie­der anfass­bar. Krea­ti­ve und sozia­le Poten­tia­le fin­den Raum und es bie­ten sich Chan­cen, die Lebens- und Arbeits­welt selbst zu gestal­ten. Der Film „Häu­ser erhal­ten. Räu­me eröff­nen!“ will Anre­gung sein, die­se bele­ben­den Ansät­ze auch an ande­ren Orten zu prak­ti­zie­ren. Was also kön­nen wir Bür­ger und die Ent­schei­der in unse­ren Kom­mu­nen ler­nen für die Gestal­tung unse­rer Stadt?

 

Ein Film von Dani­el Kun­le & Hol­ger Lau­in­ger   (D 2014, 25 min)

sein-im-schein.de
haushalten.org
anstiftung-ertomis.de