Was­ser­stoff-Wirt­schaft in der Regi­on Hal­le

„Hal­le (Saa­le) gewinnt Was­­ser­­stoff-Tan­k­stel­­le!“ jubel­te die Lokal­pres­se Mit­te Juni 2017. In einem Wett­be­werb des Indus­trie Joint Ven­tures „H2 Mobi­li­ty“ hat­te sich die Saa­le­stadt gegen fast 30 ande­re Bewer­ber durch­ge­setzt. „H2 Mobi­li­ty“ such­te „Keim­zel­len, in denen Was­­ser­­stoff-Nach­­fra­ge ent­steht“ und Hal­le hat­te ent­spre­chen­de Ver­spre­chun­gen abge­ge­ben. Der Auto­ver­mie­ter „JEZ! mobil“ wird zehn was­ser­stoff­be­trie­be­ne Fahr­zeu­ge anschaf­fen, die Stadt­wer­ke Hal­le ... wei­ter­le­sen

Fuß­gän­ger for­dern mehr Sicher­heit und Kom­fort

FUSS e. V. ist der Fach­ver­band Fuß­ver­kehr Deutsch­land und ver­steht sich als eine Art Lob­by derer, die zu Fuss unter­wegs sind. Recht­zei­tig vor den Bun­des­tags­wah­len hat FUSS e. V. Abge­ord­ne­te und Frak­tio­nen ange­schrie­ben und mit sie­ben prag­ma­ti­schen Vor­schlä­gen kon­fron­tiert. 1. Die Bun­des­re­gie­rung möge bis Ende 2018 eine natio­na­le Fuß­ver­kehrs­stra­te­gie oder einen Mas­ter­plan mit eige­nem Haus­halts­ti­tel ... wei­ter­le­sen

Ost­deut­sches Klas­sen­tref­fen im Tier­gar­ten - Buch­pre­mie­re mit Bartsch/Götze im Haus der Aka­de­mie der Küns­te Ber­lin

„ein­mal fährt auf einem damp­fer klaus schle­sin­ger, eine ver­an­stal­tung des west­ber­li­ner schrift­stel­ler­ver­ban­des, klaus schle­sin­ger steht an einer reling und wird gefragt, unver­mit­telt: bereu­en sies? und klaus schle­sin­ger sieht hin, war­tet eine sekun­de und sagt: das, das konn­te ich ja nicht wis­sen.“ (Ronald M. Scher­nikau: Die Tage in L.) Buch­pre­mie­re am 8. Juni im Haus der ... wei­ter­le­sen

Hal­le lief nicht – 1. Mai 2017 war ein vol­ler Erfolg

Die Blo­cka­de des Nazi­auf­mar­sches in Hal­le am 1. Mai war ein vol­ler Erfolg. Dar­auf kann das brei­te Bünd­nis Hal­­le-gegen-Rechts stolz sein. Es hat jede Spal­tung ver­mie­den und statt des­sen im gemein­sa­men Ziel ver­schie­dens­te Krei­se ver­eint. So haben sich weder DGB noch SPD an der Anti­fa gestört noch umge­kehrt. Wäh­rend die einen im Rah­men lega­ler Demons­tra­tio­nen ... wei­ter­le­sen

Beton­kopf im Gips­karst - War­um das Bio­sphä­ren­re­ser­vat Süd­harz bis­lang nur auf Papier exis­tiert

Im Südharz könnte ein Biosphärenreservat der UNESCO entstehen

Im Süd­harz könn­te bald das 17. deut­sche UNESCO-Bio­­­sphä­­­ren­­re­­ser­vat ent­ste­hen - und damit rie­si­ge Chan­cen für den Tou­ris­mus und die gan­ze Regi­on. Bis­lang aber wehrt sich eine Gemein­de mit allen zur Ver­fü­gung ste­hen­den Rechts­mit­teln gegen die Umset­zung der aus­ge­ar­bei­te­ten Kon­zep­te. Das hat bis­lang eine sie­ben­jäh­ri­ge Ver­zö­ge­rung  zur Fol­ge. Ein Kom­men­tar von Wal­de­mar Hein. Ralf Ret­tig, gewe­se­ner ... wei­ter­le­sen

Canis lupus c. - Eine bedroh­te hei­mi­sche Art

Wie wir in der Janu­ar-Aus­­ga­­be der "hal­le­schen stö­rung" lesen durf­ten, ist der euro­päi­sche Wolf (Canis lupus lupus) wie­der auf dem "Vor­marsch". Doch um die kleins­te Unter­art des Wol­fes, Canis lupus car­nis, steht es schlecht. Seit den 1980er Jah­ren ist ihre Zahl in Euro­pa stark rück­läu­fig. In Liech­ten­stein, San Mari­no und Andor­ra ist der Kleinst­wolf gar ... wei­ter­le­sen

Wolf und Biber gehö­ren ins Jagd­recht

Wolfs­ris­se und Wolfs­mo­ni­to­ring sind Schwer­punkt­the­men unse­rer gedruck­ten Janu­ar­aus­ga­be. Auf Anfra­ge erreich­te uns dazu eine Stel­lung­nah­me der Arbeits­ge­mein­schaft der Jagd­ge­nos­sen­schaf­ten und Eigen­jagd­be­sit­zer in Sach­­sen-Anhalt, die hier unver­än­dert wie­der­ge­ge­ben wer­den soll. Regu­lie­rung für Wolf, Luchs und Biber Die Jagd­ge­setz­ge­bung hat in unse­rer Bun­des­re­pu­blik eine respek­ta­ble Geschich­te. Wir müs­sen immer wie­der beto­nen, dass Jagd­recht Eigen­tums­recht ist und die ... wei­ter­le­sen

Stief­kind Auto­fah­rer

Der moto­ri­sier­te Indi­vi­du­al­ver­kehr (MIV) bleibt wei­ter­hin das Stief­kind Hal­le­scher Ver­kehrs­po­li­tik. Im Novem­ber-Amts­­blatt von Hal­le bringt es die CDU-FDP-Frak­­ti­on auf Sei­te 4 auf den Punkt: In einer Groß­stadt wie Hal­le ste­hen ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten zur Fort­be­we­gung zur Ver­fü­gung. Man kann sei­ne Wege zu Fuß oder per Fahr­rad erle­di­gen, die öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel benut­zen oder aber das Auto nut­zen. ... wei­ter­le­sen

Trump-Wahl­sieg in den USA - Was wird aus Oba­ma­ca­re?

Der Trump-Tower in New York ist ein Symbol für die Prosperität des Immobilienmoguls Donald Trump

Nach dem Wahl­sieg von Donald Trump stel­len sich vie­le Fra­gen, was die poli­ti­sche Zukunft der USA angeht. Eine davon betrifft die all­ge­mei­ne Kran­ken­ver­si­che­rung ( Pati­ent Pro­tec­tion and Afford­a­ble Care Act – "Oba­ma­ca­re"), für die der Noch-Prä­­si­­dent lan­ge gekämpft und sich damit auch durch­ge­setzt hat­te. Trump hat­te im Wahl­kampf kei­nen Zwei­fel dar­an gelas­sen, dass er Oba­mas ... wei­ter­le­sen

Genera­ti­on Dixi

Schon lan­ge rät­seln die Zeit­geist-Sozio­­­lo­gen und Buch­­de­­ckel-Mar­ke­­tin­g­ex­per­­ten, was wohl nach den von ihnen pos­tu­lier­ten und erfun­de­nen Genera­tio­nen x und y fol­gen könn­te. Eine mög­li­che Ant­wort lie­fert Yolan­da Rüchel aus Ber­lin.   Wir haben uns dar­an gewöhnt, mit Schei­ße kon­fron­tiert zu sein. Die Devi­se lau­tet: Augen zu und durch. Der Ort ist traum­haft schön und die ... wei­ter­le­sen

Fal­ter­ele­gie – eine Instal­la­ti­on und Per­for­mance von Lien­hard und Olaf Wege­witz

„Falterelegie – Klagstück für Magneten, Blechplatte und Tonne“ - performance von Olaf und Lienhard Wegewitz

Am Ran­de des west­li­chen Feld­wegs in Huy-Nein­stedt etwa 300 Meter in Rich­tung Dar­des­heim steht die Feld­scheu­ne, von Olaf Wege­witz erhal­ten und zur Skulp­tur erklärt als Kul­tur­ort in der Land­schaft des Huy. Dort ver­sam­mel­ten sich am Sonn­abend dem 08. Okto­ber 2016 zahl­rei­che Ein­woh­ner des Ortes und der Umge­bung sowie ange­reis­te Gäs­te um der dies­jäh­ri­gen Herbst­ak­ti­on und ... wei­ter­le­sen

Selbst­be­stimm­tes Leben dank Fahr­rad – nur mit Ver­kehrs­re­geln

Radschulung mit Migrantinnen

Am Mitt­woch, dem 21. Sep­tem­ber 2016, führ­te der ADFC Hal­­le-Saa­­le­kreis ein Verkehrssicherheits­training für Flücht­lings­frau­en durch. Die­je­ni­gen Frau­en, die sich als sicher genug auf dem Fahr­rad erwie­sen, beka­men vom DaMi­gra-Ver­­ein ein Fahr­rad und damit ein Stück zusätz­li­che Frei­heit und Selb­stän­dig­keit geschenkt. Zuvor hat­te die Migran­­tin­­nen-Orga­­ni­­sa­­ti­on DaMi­gra e. V. über meh­re­re Wochen mit ca. 15 Teil­neh­me­rin­nen ein ... wei­ter­le­sen