BI Saa­le­tal ist jetzt ein gemein­nüt­zi­ger Ver­ein

In der letz­ten Juni­wo­che hat sich im Hal­le­schen Luchs-Kino am Zoo der Ver­ein 'Bür­ger­initia­ti­ve Saa­le­tal e. V.' gegrün­det. Mit einer Mit­glie­der­stär­ke von 22 Men­schen ging die­ser neue ver­ein aus der gleich­na­mi­gen Bür­ger­initia­ti­ve her­vor. Zu den bei­den Vor­sit­zen­den wur­den Dr. Ste­phan Gas­sal und Dr. Con­rad Kun­ze gewählt.

In sei­ner Sat­zung setzt sich der Ver­ein dafür ein, Natur und Land­schaft im Saa­le­tal in der Regi­on von Hal­le (Saa­le) zu bewah­ren und lang­fris­tig eine öko­lo­gi­sche Ver­kehrs­wen­de her­bei­zu­füh­ren. Dies zu dem Zweck, die Wohn- und Lebens­qua­li­tät der Anwoh­ner zu erhal­ten und zu ver­bes­sern und die ein­zig­ar­ti­ge Regi­on als wich­ti­ges Nah­erho­lungs­ge­biet für die Bewoh­ner von Hal­le (Saa­le) zu bewah­ren und attrak­ti­ver zu machen.“ Die Kla­ge gegen den geplan­ten Wei­ter­bau der A143 ist somit ein Schwer­punkt, jedoch nicht allei­ni­ger Teil der ehren­amt­li­chen Ver­eins­ar­beit der Mit­glie­der aus Hal­le und dem Saa­le­kreis, von denen eini­ge schon seit den 90er Jah­ren für die Regi­on aktiv sind.

Von der Ver­eins­grün­dung erhof­fen sich die Akti­ven eine Pro­fes­sio­na­li­sie­rung des Enga­ge­ments für Natur­schutz und für das unte­re Saa­le­tal. Wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen zum Saa­le­tal und nament­lich zum Kon­tro­vers­pro­jekt A 143 wird der Ver­ein Bür­ger­initia­ti­ve Saa­le­tal in loka­len Medi­en und auf sei­ner Inter­net­sei­te www.bi-saaletal.de ver­öf­fent­li­chen.

 

Kommentar verfassen