Hal­le für Hanf: Glo­ba­ler Marsch für Mari­hua­na

Global Marihuana March 2018 in Halle

Am Sams­tag, dem 6. Mai fand in Hal­le der "Glo­bal Mari­jua­na March 2018" unter dem bun­des­wei­ten Mot­to "Gesund­heit statt Straf­ver­fol­gung!" statt. An der Demons­tra­ti­on betei­lig­ten sich Poliker*innen der Pira­ten­par­tei, der ört­li­chen Jung­li­be­ra­len, der Links­par­tei und der GRÜNEN.  Die Ver­an­stal­ter vom Deut­schen Hanf­ver­band hat­ten auf ihrem Auf­ruf betont, dass es "voll­kom­men legal" sei, "sich für die ... wei­ter­le­sen

30 Aka­de­mi­ke­rin­nen und Aka­de­mi­ker ver­ur­tei­len Rake­ten­an­grif­fe der NATO auf Syri­en

Eine Mit­glie­der­grup­pe des wis­sen­schaft­li­chen Bei­rats von attac Deutsch­land hat die NATO-Rake­­ten­an­grif­­fe auf Zie­le in Syri­en und die pas­si­ve Zustim­mung der Bun­des­re­gie­rung auf das Schärfs­te ver­ur­teilt. Gift­gas­ein­sät­ze sei­en ein Kriegs­ver­bre­chen und dem­zu­fol­ge vor dem Haa­ger Tri­bu­nal zu ver­han­deln. Jed­we­de krie­ge­ri­sche Hand­lung  auf Grund von Mut­ma­ßun­gen durch einen Staat oder ein Bünd­nis von Staa­ten stell­ten aber wie­der­um ... wei­ter­le­sen

Demo in Leip­zig: Eska­la­ti­on zwi­schen Atom­mäch­ten stop­pen, Welt­krieg ver­hin­dern!

Nach dem Rake­ten­an­griff drei­er NATO-Staa­­ten auf Syri­en gab es unter ande­rem in Ber­lin, Tübin­gen und Schwe­rin spon­ta­ne Frie­dens­mär­sche und - kund­ge­bun­gen von Men­schen, die die geziel­te Eska­la­ti­ons­po­li­tik im Nahen Osten nicht hin­neh­men möch­ten. Am Mon­tag, dem 16.4. fin­det auch in Leip­zig eine Frie­dens­kund­ge­bung auf dem Wil­helm-Leu­­sch­­ner-Platz statt. Auf­ge­ru­fen hat die Redak­ti­on der alter­na­ti­ven Bürger*innenzeitung "Der ... wei­ter­le­sen

Aktiv gegen die „Logik der Auf­wer­tung“ - Ein Abend bei „Recht auf Stadt Hal­le“

Ein Abend irgend­wo hin­ter dem ehe­ma­li­gen 'Hotel Mari­tim'. Zwi­schen einer rie­si­gen dunk­len Park­platz­bra­che und Grün­der­zeit­rest­bau­ten liegt der Treff von „Recht auf Stadt Hal­le“. Zum Grün­dungs­tref­fen im Novem­ber, unmit­tel­bar nach einem Vor­trag von And­re Holm an der MLU, kamen 4o Leu­te, berich­tet Flo­ri­an. Heu­te ist die Run­de über­schau­bar und besteht größ­ten­teils aus Stu­die­ren­den. Die Grup­pe ver­steht ... wei­ter­le­sen

Gro­ßes Inter­es­se am The­ma Grund­ein­kom­men

Eine Rei­he Hal­len­ser Initia­ti­ven und Par­tei­en, die das Bedin­gungs­lo­se Grund­ein­kom­men auf ihrer Agen­da haben, orga­ni­sier­ten gemein­sam die Auf­füh­rung des ers­ten Kino­films zum The­ma im Pusch­ki­no: Free Lunch Socie­ty von Chris­ti­an Tod. Die Vor­stel­lung war bis auf den letz­ten Platz besetzt und das Publi­kum zeig­te auch in der anschlie­ßen­den Dis­kus­si­on reges Inter­es­se. Ver­tre­te­rin­nen der Par­tei­en Die ... wei­ter­le­sen

Ret­tet das Ret­ten! Peti­ti­on zum Erhalt des Food­s­haring-Fair­tei­lers gestar­tet

Der belieb­te Fair­tei­ler für geret­te­te und geteil­te Lebens­mit­tel am Stu­Ra der Uni Hal­le steht vor dem Aus. Die Lei­tung der Mar­­tin-Luther-Uni­­ver­­­si­­tät hat die Foodsharing-Aktivist*innen auf­ge­for­dert, ihn bis Ende März abzu­bau­en und hat jeden Alter­na­tiv­stand­ort auf dem Uni-Gelän­­de ablehnt. Tau­sen­de ret­ten und tei­len Lebens­mit­tel in Hal­le Seit über drei Jah­ren gibt es nun schon eine Foo­d­s­ha­ring-Grup­­pe in ... wei­ter­le­sen

Stoppt den Krieg! Soli­da­ri­sche Frie­dens­de­mo für Afrin und Roja­va in Leip­zig und Hal­le

Zwei Mona­te nach dem krie­ge­ri­schen Ein­marsch tür­ki­scher Trup­pen in Nord­sy­ri­en ist die kur­di­sche Metro­po­le Afrin besetzt. Hun­der­te Zivi­lis­ten wur­den getö­tet und die Infra­struk­tur schwer beschä­digt. Nun droht ein lan­ger Gue­ril­la­krieg, der auch nach West­eu­ro­pa getra­gen wer­den könn­te. Ent­ge­gen der Ansa­gen von Ex-Außen­­mi­­nis­­ter Sig­mar Gabri­el (SPD) gab es auch nach Beginn der Inva­si­on wei­te­re deut­sche Waf­fen­lie­fe­run­gen ... wei­ter­le­sen

Für einen neu­en bun­ten Ort

„Hasi bleibt!“ - Wohl kein ande­res inner­städ­ti­sches The­ma bestimmt die Dis­kus­sio­nen in Hal­le so sehr wie die­ses. Oft wur­de ich von Freun­den ange­spro­chen, von Mit­ma­chern der Hasi ange­schrie­ben. Lan­ge war mein Stand­punkt zum Erhalt der Hasi eher neu­tral. Ich woll­te mich weder gegen die­ses Pro­jekt stel­len noch öffent­lich mei­ne Soli­da­ri­tät bekun­den. Lei­der muss ich zuge­ben, ... wei­ter­le­sen

Brand­an­schlag auf cam­pact!

In Ber­lin hat es in der Nacht vom 8. zum 9. Janu­ar einen Brand­an­schlag auf das zen­tra­le Depot der NGO Cam­pact! gege­ben. Unbe­kann­te hät­ten das 200 Qua­drat­me­ter gro­ße Are­al ange­zün­det und mehr als 2.500 Pro­­­test-Uten­­­si­­li­en dabei zer­stört, dar­un­ter auch das von Demons­tra­tio­nen bekann­te Mon­s­an­­to-Mons­­­ter oder das Modell eines Fracking-Bohr­­tur­­mes. Der Staats­schutz habe die Ermitt­lun­gen über­nom­men. ... wei­ter­le­sen

Wofür steht die neue Par­tei 'Demo­kra­tie in Bewe­gung?'

Neben den Bür­ger­kan­di­da­ten, die Par­tei­en gänz­lich ableh­nen, tritt in Sach­­sen-Anhalt noch eine wei­te­re basis­de­mo­kra­ti­sche Bewe­gung bei den Bun­des­tags­wah­len an – die Par­tei 'Demo­kra­tie in Bewe­gung' (DiB). Wäh­rend die Bür­ger­kan­di­da­tIn­nen aus­schließ­lich über die Erst­stim­me zu wäh­len sind, kann DiB in acht Bun­des­län­dern, dar­un­ter auch Sach­­sen-Anhalt, über die Zweit­stim­me gewählt wer­den. Die­se neue Par­tei ver­steht sich als ... wei­ter­le­sen

Noch ein Bür­ger­ent­scheid? Bewer­bung als Euro­päi­sche Kul­tur­haupt­stadt

Kurz vor der Som­mer­pau­se ist es nicht nur in der gro­ßen Poli­tik üblich, wich­ti­ge The­men abzu­ha­ken. Im Hal­len­ser Stadt­rat ging kürz­lich nach sehr emo­tio­nal geführ­ter Debat­te die Abstim­mung über eine Bewer­bung als Kul­tur­haupt­stadt für 2025 mit dem Ergeb­nis von 23 zu 20 Stim­men bei 4 Ent­hal­tun­gen denk­bar knapp aus. Die Geg­ner haben gewon­nen. Aller­dings gibt ... wei­ter­le­sen

Ist die Frie­dens­be­we­gung noch zu ret­ten?

Karl-Heinz Peil, ver­ant­wort­li­cher Redak­teur des Frie­dens­jour­nals und Mit­glied im Bun­des­aus­schuss Frie­dens­rat­schlag bemüh­te sich nach Kräf­ten. „Von übler Nach­re­de bis Ruf­mord“ hieß sein Vor­trag, in dem er zur zuneh­men­den Dif­fa­mie­rung jeg­li­cher Frie­dens­ak­ti­vi­tä­ten Stel­lung bezog. Die­ser fand Anfang Juni auf Ein­la­dung von attac Hal­le in der Chris­tus­ge­mein­de statt. Im Wes­ten nichts Neu­es In sei­nem Refe­rat stell­te Karl-Heinz ... wei­ter­le­sen