„Wir haben zu viel und geben ger­ne. Es muss nur orga­ni­siert wer­den.“

Flohmarkt zugunsten des Hallischen Frauenhauses

Ire­en Fin­ke (32) lebt in Hal­le und ist gelern­te Restau­rant­fach­frau. Neben­bei zu Ihrer Wei­ter­bil­dung als Mana­ge­rin orga­ni­siert sie Floh­märk­te mit dem Ziel, Spen­den­gel­der für sozia­le Pro­jek­te auf­zu­brin­gen. Unweit der Give­Box am Bebel­platz fin­det am 1. Okto­ber ein Markt zuguns­ten des Frau­en­schutz­hau­ses Hal­le statt. Floh­markt für einen guten Zweck - Wie ist die­se gute Idee zu ... wei­ter­le­sen

Nach­bar­schafts­preis erst­mals ver­ge­ben

Funk­tio­nie­ren­de Nach­bar­schaf­ten sor­gen für mehr Lebens­qua­li­tät und brin­gen vie­ler­orts den öko­lo­gi­schen und sozia­len Wan­del vor­an. Eine der elek­tro­ni­schen Platt­for­men für Nach­bar­schaf­ten, das Por­tal nebenan.de, wird von einer gemein­nüt­zi­gen Stif­tung getra­gen. Die­se ver­gab erst­mals einen Nach­bar­schafts­preis. Gro­ße Band­brei­te bei Pro­jek­ten Die Stif­tungs­ju­ry ver­gab am 13. Sep­tem­ber in Ber­lin über 50.000 Euro Preis­geld an die aus­ge­zeich­ne­ten Initia­ti­ven ... wei­ter­le­sen

Die eLa­tri­ne kommt - Plumps­klos zu Kraft­wer­ken!

Als der bri­ti­sche Päd­ago­ge H. P. Ben­net­to 1990 in der Fach­zeit­schrift Bio­tech­no­lo­gy Edu­ca­ti­on sei­ne Schul­ex­pe­ri­men­te mit mikro­bi­el­len Brenn­stoff­zel­len vor­stell­te, setz­te er damit eine Ent­wick­lung in Gang, die bis heu­te ihre Dyna­mik ent­fal­tet. Brenn­stoff­zel­len keh­ren die Elek­tro­ly­se um und erzeu­gen Strom aus einem kon­ti­nu­ier­lich zuge­führ­ten Brenn­stoff und einem Oxi­da­ti­ons­mit­tel. Dass die­ser Brenn­stoff auch von leben­den Orga­nis­men ... wei­ter­le­sen

Hel­den im Blau­mann - Ein Besuch im Repair Café

Ein­mal im Monat ver­wan­delt sich der Kirch­saal der metho­dis­ti­schen Gemein­de im Zen­trum von Hal­le in einen Hort der beson­de­ren Hoff­nung. Es geht um ein Leben nach dem vor­her­sag­ba­ren tech­ni­schen Tod der Din­ge. Denn was immer einen Staub­sauger, Kaf­fee­au­to­ma­ten, Radio­re­cor­der oder Com­pu­ter aus der Bahn wer­fen mag - es kann gehol­fen wer­den und die­se Hil­fe muss ... wei­ter­le­sen

Von Grü­nen-Wäh­lern, nach­hal­ti­gen Fami­li­en und der eigent­li­chen unbe­que­men Wirk­lich­keit

Von Grü­nen­wäh­lern, nach­hal­ti­gen Fami­li­en und der eigent­li­chen unbe­que­men Wirk­lich­keit Wenn Sie Kin­der pla­nen, kau­fen Sie sich dann ein Auto? Sind Sie dann wirk­lich noch der 'gute Grü­nen­wäh­ler'?. Ist Ihnen aber der Wider­spruch zwi­schen eige­nem Lebens­til, Sprü­chen, poli­ti­schen Begrif­fen, lobens­wer­ten Zie­len, so eines Idea­lis­mus die Umwelt zu ret­ten und der nicht zu leug­nen­den Wirk­lich­keit bewusst. Fami­li­en ... wei­ter­le­sen

Die Soli­da­ri­sche Land­wirt­schaft in Hal­le star­tet – JETZT – end­lich !

SOLAWI-Kürbis in Halle

Am 26. Juni, einem Sonn­tag­vor­mit­tag, traf sich im die Café Feez eine Run­de von Per­so­nen, die beim Ent­ste­hen einer Soli­da­ri­schen Land­wirt­schaft (SoLa­Wi) in Hal­le mit­ar­bei­ten wol­len. Ein­ge­la­den hat­te der Gar­ten­werk­stadt e. V., der das Pro­jekt seit län­ge­rem ver­folgt. Lukas Vogel von der Gar­ten­werk­stadt, die schon auf dem Gelän­de des alten Schul­gar­tens in Hal­le gegärt­nert hat ... wei­ter­le­sen

Hans-Joa­chim Maaz im Gespräch: Bezie­hungs­kul­tur ist DAS Gegen­ge­wicht zur Wachs­tumsideo­lo­gie

Dr. Hans-Joachim Maaz, Psychiater und Psychoanalytiker, aufgenommen in Halle-Dölau.

Der hal­le­sche Psy­cho­the­ra­peut Hans-Joa­­chim Maaz ist durch sei­ne Bücher zu den psy­cho­so­zia­len Bedin­gun­gen des Lebens in der DDR und in unse­rer heu­ti­gen Gesell­schaft bekannt gewor­den. Er gehört zu den Grün­dern der „Hans-Joa­­chim Maaz Stif­tung für Bezie­hungs­kul­tur“, die mit Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­ten für Krip­pen und Eltern dazu bei­tra­gen will, dass Kin­der lie­be­vol­ler auf­wach­sen. Das könn­te die Gesell­schaft von ... wei­ter­le­sen

Nach uns die Wüs­te? Ein Plä­doy­er für mehr gemein­sa­me Boden-Haf­tung

Das Jahr 2015 wur­de von der UN zum "Jahr des Bodens" aus­ge­ru­fen. Dies lässt auf eine neue poli­ti­sche Agen­da hof­fen: Bis­her wur­de im Kampf gegen Kli­ma­wan­del und Umwelt­zer­stö­rung meist auf Reduk­ti­on des CO2-Aus­sto­ßes gesetzt und nach­wach­sen­de Ener­gie­trä­ger erforscht. Es lohnt sich jedoch, den Blick auf die Bedeu­tung der Humus­sphä­re im Lebens­netz unse­res Pla­ne­ten zu rich­ten. 

wei­ter­le­sen

"Wan­del" macht "Feez" – Kul­tur­ca­fé im KuK eröff­net

Allem Anfang liegt bekannt­lich ein Zau­ber inne. Dem Dich­ter Hes­se war die beson­de­re schöp­fe­ri­sche Kraft eines ers­ten Schrit­tes ver­traut. Davon war nun auch am ers­ten Mai bei der Eröff­nungs­ver­an­stal­tung im neu­en Café "FEEZ" viel zu spü­ren. Rund 100 Gäs­te waren am Mai­fei­er­tag in die hohen und hel­len Räu­me der ehe­ma­li­gen Cock­­tail-Bar gekom­men, um das neue ... wei­ter­le­sen

Nie­mand braucht einen Lam­pen­put­zer­la­den

Nach den dem ver­ein­bar­ten Akti­ons­kon­sens von Block­u­py offen und mas­siv wider­spre­chen­den Gewalt­ak­tio­nen am Mor­gen des 18. März gibt es Gesprächs- und Erklä­rungs­be­darf. In einer Pres­se­mit­tei­lung von Block­u­py vom 21.3. heißt es dazu: „Block­u­py kün­dig­te an, die Erfah­run­gen und Gescheh­nis­se des 18. März sorg­fäl­tig aus­zu­wer­ten und Kon­se­quen­zen für zukünf­ti­ge Aktio­nen in der Bewe­gung zu bera­ten. Dabei ... wei­ter­le­sen