Nach­bar­schafts­preis erst­mals ver­ge­ben

Funk­tio­nie­ren­de Nach­bar­schaf­ten sor­gen für mehr Lebens­qua­li­tät und brin­gen vie­ler­orts den öko­lo­gi­schen und sozia­len Wan­del vor­an. Eine der elek­tro­ni­schen Platt­for­men für Nach­bar­schaf­ten, das Por­tal nebenan.de, wird von einer gemein­nüt­zi­gen Stif­tung getra­gen. Die­se ver­gab erst­mals einen Nach­bar­schafts­preis.

Gro­ße Band­brei­te bei Pro­jek­ten

Die Stif­tungs­ju­ry ver­gab am 13. Sep­tem­ber in Ber­lin über 50.000 Euro Preis­geld an die aus­ge­zeich­ne­ten Initia­ti­ven aus allen Bun­des­län­dern. Dabei gab es jeweils einen Lan­des­sie­ger und drei Bun­des­sie­ger. Nomi­niert waren ins­ge­samt 66 Pro­jek­te.

Die Band­brei­te der gewür­dig­ten Pro­jek­te reich­te von Urban Gar­de­ning-Initia­ti­ven, Repair- und Erzähl­ca­fés, Tausch­bör­sen bis hin zu Mehr­ge­ne­ra­tio­nen-Wohn­pro­jek­ten.

Bun­des­sie­ger aus Köln, Mag­de­burg und Wit­zin

Ers­ter Bun­des­sie­ger wur­de die Initia­ti­ve „Tag des guten Lebens“ aus Köln, die dafür sorgt, dass an vier Tagen im Jahr der gesam­te Auto­ver­kehr in einem Stadt­vier­tel ruht. Für die Nach­barn ent­steht so mit­ten in ihrem Vier­tel ein bis­lang unge­kann­ter Frei­raum für neue For­men der Mobi­li­tät und nach­bar­schaft­li­ches Leben. Orga­ni­siert wird der Tag von der Bür­ger­initia­ti­ve Ago­ra Köln, einem unab­hän­gi­gen Netz­werk aus Orga­ni­sa­tio­nen und Bür­gern.

Den zwei­ten Platz auf Bun­des­ebe­ne teil­ten sich eine Lebens­mit­tel­ret­ter-Initia­ti­ve aus Mag­de­burg und eine dörf­li­che Nach­bar­schafts­in­itia­ti­ve aus Wit­zin (Meckl.-Vorp.), die für die Ansied­lung von neu­en Betrie­ben und die Wie­der­eröff­nung des bereits geschlos­se­nen Kin­der­gar­tens sorg­te.

Foto oben: Die drei Bun­des­sie­ger - von links: Pro­jekt­ver­tre­ter des 1. Plat­zes, "Tag des guten Lebens" der Ago­ra Köln, Pro­jekt­ver­tre­ter "Wit­zin macht Zukunft" der Dörp­schaft Wit­zin e.V. und "Lebens­mit­tel ret­ten Mag­de­burg" des Spiel­wa­gen e.V., bei­de zwei­ter Platz.

Deutscher_Nachbarschaftspreis_2017

 

 

 







 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen