Bunt­flä­chen statt Grün­flä­chen: Darf der "Bebel" ein Bie­nen­pa­ra­dies wer­den?

Die Akti­on war mit bun­ten Zet­teln an den Haus­tü­ren der Nach­bar­schaft ange­kün­digt: Ein abge­zir­kel­tes Stück Gras­mo­no­kul­tur auf einer Rasen­flä­che am Bebel­platz wol­len jun­ge Aktivist*innen in ein klei­nes Bie­nen­pa­ra­dies umwan­deln. Die ers­ten Schrit­te sind mitt­ler­wei­le geschafft - nach Unter­bre­chun­gen durch Behör­den. Ende Juni hat­te die Stadt dafür eine Geneh­mi­gung erteilt und sogar Aus­wei­se für eine Grün­flä­chen­pa­ten­schaft ... wei­ter­le­sen

Mehr GRÜN im Medi­zi­ner­vier­tel

Treff der BI Medizinerviertel

Das so genann­te „Medi­zi­ner­vier­tel“ bie­tet zen­trums­na­hen bezahl­ba­ren Wohn­raum, hat aber kaum Bäu­me und Grün­flä­chen. Eine Bür­ger­initia­ti­ve will das ändern. Anfang Okto­ber wird es nach sie­ben schon dämm­rig in der Frie­sen­stra­ße. Das Ate­lier „Fiese8“ ist hell erleuch­tet und die Tür ist weit offen. Neun Men­schen der BI sit­zen im Rund, und in der der Mit­te lie­gen ... wei­ter­le­sen

Noti­zen 03#20137 Pal­lia­tiv-Ver­ein, Urba­nes Gärt­nern in Hal­le, Fami­li­en­pool, Fuß­ball­club Roter Stern Hal­le

Pal­­li­a­­tiv-Ver­­ein Hal­le e. V. Der Ver­ein möch­te Schwer­kran­ken und ihren Ange­hö­ri­gen hel­fen, ein Leben bis zuletzt lebens­wert zu gestal­ten und ein wür­de­vol­les Ster­ben, wenn gewünscht mög­lichst in der häus­li­chen Umge­bung, zu ermög­li­chen. Hier­bei wird eng mit den Pfle­ge­diens­ten, Kran­ken­häu­sern und Ärz­ten zusam­men­ge­ar­bei­tet. Das Haupt­ziel des ambu­lan­ten Pal­lia­tiv­diens­tes ist die psy­cho­so­zia­le und seel­sor­ge­ri­sche Beglei­tung von Ster­ben­den ... wei­ter­le­sen