Bunt­flä­chen statt Grün­flä­chen: Darf der "Bebel" ein Bie­nen­pa­ra­dies wer­den?

Die Akti­on war mit bun­ten Zet­teln an den Haus­tü­ren der Nach­bar­schaft ange­kün­digt: Ein abge­zir­kel­tes Stück Gras­mo­no­kul­tur auf einer Rasen­flä­che am Bebel­platz wol­len jun­ge Aktivist*innen in ein klei­nes Bie­nen­pa­ra­dies umwan­deln. Die ers­ten Schrit­te sind mitt­ler­wei­le geschafft - nach Unter­bre­chun­gen durch Behör­den. Ende Juni hat­te die Stadt dafür eine Geneh­mi­gung erteilt und sogar Aus­wei­se für eine Grün­flä­chen­pa­ten­schaft ... wei­ter­le­sen