Wohn­vi­si­on wird wahr: Soli­da­ri­sches Wohn­pro­jekt in der Innen­stadt von Halle

Mit einer Visi­on fing es an – nun wird’s kon­kret: Hal­les nörd­li­che Innen­stadt bekommt ein soli­da­ri­sches Wohn­pro­jekt, in Best­la­ge am Ran­de des Mühl­weg­vier­tels. Erst­mals über­gab die HWG einer Bürger*innengenossenschaft leer­ste­hen­de Häu­ser für den selbst­ver­wal­te­ten Aus­bau und eine anschlie­ßen­de Nut­zung. Die HWG betont aus­drück­lich, dass es sich um ein bei­spiel­ge­ben­des Modell für ähn­li­che Initia­ti­ven han­delt. Zwi­schen ... wei­ter­le­sen

par­ti­ci­pant obser­ver - Foto­gra­fien von LENI SINCLAIR im Literaturhaus

Als die 18-jäh­­ri­­ge Mag­da­le­na Arndt im Jahr 1958 die DDR von Mag­de­burg aus in Rich­tung Wes­ten­ver­ließ, nahm sie ihre Klein­bild­ka­me­ra Mar­ke Zeiss Taxo­na mit auf die Rei­se, die sie als Aus­wan­de­rin bis in die USA führ­te. Noch mit ihrer ers­ten Foto­ka­me­ra wur­de Mag­da­le­na Arndt als Leni Sin­c­lair zur Bild­chro­nis­tin der 'Roa­ring Six­tees'. Als expe­ri­men­tel­le Künst­le­rin, ... wei­ter­le­sen

Über die Not­wen­dig­keit einer pazi­fis­ti­schen Wen­de - Inter­view mit Prof. Dr. Olaf Weber

Frie­dens­po­li­ti­sche Posi­tio­nen sind aus den Par­la­men­ten der Repu­blik nach Flü­gel­kämp­fen und ideo­lo­gi­schen Kehrt­wen­den ver­schwun­den. Dabei neh­men krie­ge­ri­sche Kon­flik­te und Kriegs­ge­fah­ren per­ma­nent zu - bis hin zu einem ato­ma­ren Sze­na­rio. Der Archi­tek­tur­theo­re­ti­ker Prof. Dr. Olaf Weber hat die Frie­dens­in­itia­ti­ve "Welt ohne Waf­fen" gegrün­det und nutzt die Kunst als Akti­ons­form dafür. Wir spra­chen mit dem ost­deut­schen Ur-Grü­­nen ... wei­ter­le­sen

LGBTIQ in Polen: Kein Platz in ‚unse­rer’ Union?

Die Ver­haf­tung der quee­ren Akti­vis­tin Mar­got in War­schau sorg­te 2020 welt­weit für Schlag­zei­len. Die Ver­ur­tei­lung der Gescheh­nis­se durch inter­na­tio­na­le Medi­en ist zwei­fels­oh­ne wich­tig und rich­tig. In der Bericht­erstat­tung domi­nie­ren jedoch ein­sei­ti­ge und ver­kürz­te Ana­ly­se­mus­ter. Die immer wie­der ange­führ­ten Ste­reo­ty­pe 'Kon­ser­va­tis­mus, Katho­li­zis­mus und Natio­na­lis­mus' rei­chen aber nicht aus, um die gegen­wär­ti­ge Situa­ti­on für LGBTIQ-Per­­so­­nen in Ost­eu­ro­pa ... wei­ter­le­sen

Nach Selbst­mord im 'Roten Och­sen': Hanf­ver­band for­dert huma­ne­re Drogenpolitik

Im Febru­ar 2021 nahm sich in der Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt Hal­le ein 26-jäh­­ri­­ger jun­ger Mann das Leben. Der Gefan­ge­ne ver­büß­te eine Haft als Ersatz für eine nicht gezahl­te Geld­stra­fe wegen Ver­sto­ßes gegen das Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz. Schon im Mai wäre er wie­der auf frei­em Fuß gewe­sen. Die Orts­grup­pe des Deut­schen Hanf­ver­ban­des (DHV) mahnt aus die­sem Anlass, die Kri­mi­na­li­sie­rung von ... wei­ter­le­sen

Kli­ma­schutz statt Auto­schmutz: Neue Demo gegen Auto­bahn A143

Demonstration am 12.12.2020 gegen den Bau der A143

Am 12.Dezember 2020 tra­fen sich Hal­les Umwelt­ak­ti­vis­ten ver­schie­de­ner Grup­pie­run­gen zu einer ange­mel­de­ten Demo gegen die Fort­füh­rung der Bau­ar­bei­ten der Auto­bahn A143. In Beglei­tung von Poli­zei und Ord­nungs­amt (wegen Über­wa­chung der Coro­na­auf­la­gen) fuh­ren cir­ca 100 meist jun­ge Men­schen per Fahr­rad nach Salz­mün­de. Im Gepäck hat­ten sie einen Weih­nachts­baum (im Las­ten­fahr­rad eines Stadt­ab­ge­ord­ne­ten der Frak­ti­on Bünd­nis 90 ... wei­ter­le­sen

Kann CBD als „Dro­ge“ ver­bo­ten werden?

Zu den belieb­tes­ten Pro­duk­ten aus medi­zi­nisch wirk­sa­mem Nutz­hanf gehö­ren CBD-hal­­ti­­ge Öle oder Blü­ten. Doch dem Frei­en Han­del mit dem immer belieb­ter wer­den­den CBD – egal ob in Läden oder in der Apo­the­ke, droht das Aus. Wie der Deut­sche Hanf­ver­band mit­teilt, erwägt die EU-Kom­­mis­­si­on, die­sen Stoff ent­ge­gen aller Erkennt­nis­se als Dro­ge ein­zu­stu­fen. Welt­weit ist der Absatz ... wei­ter­le­sen

Pira­ten in Sach­sen-Anhalt for­dern befris­te­tes Krisen-Grundeinkommen

Um den gra­vie­ren­den wirt­schaft­li­chen Nöten von Lock­­down-Betrof­­fe­­nen schnell und wirk­sam zu begeg­nen, for­dert die Pira­ten­par­tei in Sach­­sen-Anhalt ein zeit­lich befris­te­tes Kri­­sen-Grun­d­ein­­kom­­men. Die­ses soll unbü­ro­kra­tisch und zur frei­en Ver­wen­dung aus­ge­zahlt wer­den. "Die der­zei­ti­gen staat­li­chen Finanz­hil­fen errei­chen längst nicht alle Betrof­fe­nen. Bestimm­te Bran­chen wer­den von Hil­fen gera­de­zu aus­ge­grenzt.", sag Ron­ny Mei­er, The­men­be­auf­trag­ter BGE im Lan­des­vor­stand. " Wer nicht ... wei­ter­le­sen

Anhö­rung mit Susan­ne Wiest zum Kri­sen-Grund­ein­kom­men im Bundestag

Am 26. Okto­ber 2020 fand im Peti­ti­ons­aus­schuss des Deut­schen Bun­des­ta­ges die Anhö­rung mit der BGE-Akti­­vis­­tin von Susan­ne Wiest statt. Gemein­sam mit Prof. Dr. Neu­mär­ker von der Uni Frei­burg stell­te sie dort das Modell eines Kri­­sen-Grun­d­ein­­kom­­mens vor, das aktu­ell in Zei­ten mil­li­ar­den­schwe­rer "Coro­­na-Maß­­nah­­men" unkom­pli­ziert ver­wirk­licht wer­den könn­te. Denn ver­teil­te man ein­fach sämt­li­che Kri­sen­gel­der ohne Bedin­gun­gen,  käme ... wei­ter­le­sen

Anders Wirt­schaf­ten jetzt! Auf­ruf des Netz­werk Öko­no­mi­scher Wan­del (NOW)

Wir – Men­schen, die seit lan­gem in unter­schied­li­chen alter­na­ti­v­öko­no­mi­schen Bewe­gun­gen aktiv sind: zu Com­mons, Soli­da­ri­scher Öko­no­mie, Degrowth, Gemein­­wohl-Öko­­­no­­mie, Tau­sch­lo­gik­frei­heit, kol­la­bo­ra­ti­ver und kokrea­ti­ver Öko­no­mie – haben uns im Netz­werk Öko­no­mi­scher Wan­del zusam­men­ge­schlos­sen, um in Viel­falt zu ver­tre­ten, was uns eint: eine zukunfts­fä­hi­ge Alter­na­ti­ve zur gegen­wär­ti­gen Wirt­schafts­ord­nung. Auch wenn sich unse­re Per­spek­ti­ven und Vor­schlä­ge im Detail unter­schei­den, ... wei­ter­le­sen

Nach dem Frei­tag ist vor dem Freitag

Am 10. Juli demons­trier­te die Fri­­days-for-Future-Bewe­­gung  in Hal­le mit cir­ca 300 Teil­neh­men­den in der Inn­nen­stadt von Hal­le. Die Rou­te führ­te über den Glaucha­er Platz zum Han­se­ring mit Leip­zi­ger Turm und ende­te am Stein­tor. Mit dabei waren Umwelt­ver­bän­de wie NABU und BUND, extinc­tion rebel­li­on, Bünd­nis 90 / Die Grü­nen, Die Lin­ke, sci­en­tists for future sowie vie­le Men­schen ... wei­ter­le­sen

"Koh­le­ver­län­ge­rungs­ge­setz nicht hin­nehm­bar" - Fri­days for Future ruft zu Demo auf

Demonstration von Fridays for Future am 29.11.2019 - Kundgebung am Glauchaer Platz

Am Frei­tag hat die "Gro­ß­e­Koh­le­Ko­ali­ti­on" das Koh­le­aus­steigs­ge­setz ver­ab­schie­det. Die­ses hat sei­nen Namen nicht ver­dient, son­dern soll­te eher Koh­le­ver­län­ge­rungs­ge­setz hei­ßen. Denn ent­ge­gen der For­de­run­gen der Kli­ma­be­we­gung und der Wis­sen­schaft will die Bun­des­re­gie­rung erst 2038 aus der Koh­le aus­stei­gen und hat dies jetzt im Gesetz ver­an­kert. Das ist nicht hin­nehm­bar und ein Schlag ins Gesicht der Mil­lio­nen ... wei­ter­le­sen