Feu­er­wehr -Traum­job oder Alb­traum? Eine reflek­tier­te Repor­ta­ge

Steffen Neubert vor einem Löschfahrzeug der Feuerwehr Halle

Wenn du zur Feu­er­wehr willst, wäre es gut, wenn du dei­nen eige­nen Ego­is­mus in den Griff bekommst - rät Stef­fen Neu­bert allen, die mit  die­sem klas­si­schen Traum­be­ruf  lieb­äu­geln. Der Hal­len­ser Berufs­feu­er­wehr­mann spricht über sei­nen All­tag bei Not­fall­ein­sät­zen, über andau­ern­de Per­so­nal­not, Unter­be­zah­lung und Über­stun­den sowie über sei­ne Wahr­neh­mung von wach­sen­der sozia­ler Not in Hal­le. Du fährst ... wei­ter­le­sen

Die ande­re Sei­te der Hoff­nung?

Gespräch zwi­schen Pen­ny­Par­ker (PP) und She­en­dar You­sef (SY) Oft wird sie erzählt, die Geschich­te von Men­schen, die aus Angst vor Ver­fol­gung und auf­grund zahl­rei­cher Bedro­hun­gen ihrer Hei­mat den Rücken zukeh­ren. Dabei sind die Geschich­ten so viel­sei­tig, wie die Men­schen selbst. Oft wird aus der Flucht vor Repres­si­on eine neue Unter­drü­ckung gebo­ren. Wir müs­sen die­se Geschich­ten ... wei­ter­le­sen

Super­müll: Jun­ges Design aus altem Zeug

Supermuell - Plattform für Upcycling-design

Auch die Grün­der­sze­ne von Hal­le ist im Wan­del. In die­sem Som­mer star­te­te hier eine Inter­net­platt­form für stil­vol­le Upcy­cling-Pro­­­duk­­te. Die­se Bewe­gung bevor­zugt die Ver­wen­dung von ver­meint­li­chen Abfall­ma­te­ria­li­en. Jörg Wun­der­lich traf die Macher in der Gale­rie Raum­in­halt, wo es eine ers­te Schau zum Anfas­sen und ken­nen­ler­nen gab. Wel­che Mate­ria­li­en ver­wen­det Ihr für Eure Pro­duk­te und woher bezieht Ihr ... wei­ter­le­sen

Hüh­ner-ABC: Über die Per­sön­lich­keit des Tie­res, das uns das täg­li­che Ei beschert

Alle Arbeit und Mühe ist ver­lo­ren oder wird doch nur den hal­ben Erfolg brin­gen, wenn kei­ne Lie­be zum Tier vor­han­den ist. Lei­der ver­bin­den sich noch Heu­te in der Vor­stel­lung vie­ler mit dem Wort "Hüh­ner" nur die Begrif­fe Eier und Fleisch. Ich möch­te hier aber beson­ders auf die Schön­heit des Tie­res und auf das Inter­es­san­te in ... wei­ter­le­sen

War­um einen Bio-Super­markt in Hal­le ? - Inter­view mit dem Markt­lei­ter Herrn Otto

Herr Otto, Bio-Markt naturata in Trotha

Herr Otto, war­um einen Bio-Super­­­markt in Hal­le ? Weil die Nach­fra­ge nach Bio-Lebens­­­mit­­teln und -Kos­me­tik­ar­ti­keln ste­tig wächst und vie­le Men­schen gern alles in einem Gang kau­fen möch­ten. Außer­dem ist auch bei Bio-Kun­­­den oft der wöchent­li­che Groß­ein­kauf nur mit dem Auto zu bewäl­ti­gen, wofür wir aus­rei­chend Park­plät­ze zur Ver­fü­gung stel­len. Wie gestal­te­te sich Ihr Weg bis ... wei­ter­le­sen

War­um ich Tier­fa­bri­ken blo­ckie­re - Cosi­ma von "Mast­an­la­gen Wider­stand"

Neben mir sitzt Cosi­ma von "Mast­an­la­gen Wider­stand". Die Akti­ons­grup­pe hat am 19. Mai in Möckern die Zufahrt zu "Wie­sen­hof" blo­ckiert und ich habe die Cosi­ma ein­ge­la­den, um über Mas­sen­tier­hal­tung, den Wider­stand dage­gen und über ihre per­sön­li­che Befind­lich­keit zu reden.  Was ist das für ein Akti­ons­bünd­nis, was bedeu­tet Mast­an­la­gen­wi­der­stand und wel­che Zie­le ver­folgt Ihr? Mast­an­la­gen­wi­der­stand ist ... wei­ter­le­sen

Die Musik- Akti­ons­grup­pe "Lebens­lau­te" zu Gast

Vom 23.-25. Mai war die Musik-Akti­on­s­­grup­­pe Lebens­lau­te, Trä­ger des Aache­ner Frie­dens­prei­ses, in der attac-Vil­­la zu Gast. Die über 50 Musi­ker- und Musi­ke­rin­nen kamen in die attac- Vil­la in Kön­nern, um das Kon­zert­pro­gramm für die dies­jäh­ri­ge Akti­on am Abschie­be­ge­fäng­nis in Eisen­hüt­ten­stadt vor­zu­be­rei­ten. Wer wäh­rend des musi­ka­li­schen Wochen­en­des an der Vil­la oder am Ein­kaufs­zen­trum vor­bei ging, konn­te ... wei­ter­le­sen

Mein, dein, unser Corax: Radio zum Sel­ber­ma­chen

Unter­berg 11. Von hier aus wird rund um die Uhr auf der UKW Fre­quenz 95,9 gesen­det. Das beson­de­re an der Radio­sta­ti­on, deren Ursprün­ge in das Jahr 1993 zurück­ge­hen: Hier kann jede und jeder mit­ma­chen! Das beginnt bei einer Mit­glied­schaft im Trä­ger­ver­ein, reicht über Pro­gramm­pla­nung, redak­tio­nel­le Arbeit und tech­ni­sche Absi­che­rung des Sen­de­be­triebs bis hin zur per­sön­li­chen Prä­senz vor dem Mikro­fon. „Du kannst ein­fach dei­ne Musik ... wei­ter­le­sen

Anna und das 'Gute Leben'

"Was ist für Dich gutes Leben?" Eigent­lich woll­te ich Anna von Gru­e­newaldt aus­fra­gen, um ein Por­trät über die jun­ge Frau mit der opti­mis­ti­schen Aus­strah­lung zu gestal­ten. Doch nun stellt sie mir die­se Fra­ge und ich wer­de stut­zig. Ein Weil­chen muss ich inne­hal­ten und über­le­gen. Die Fra­ge ist alles ande­re als abwe­gig, doch so kon­kret kam sie mir nie­mals in den Sinn. Wie wohl ... wei­ter­le­sen

Ein Ort der Kom­mu­ni­ka­ti­on: Welt­la­den in Hal­le

Wenn man den Welt­la­den, der sich seit Anfang Okto­ber in der Ran­ni­schen Stra­ße 18 befin­det, betritt, fühlt man sich sofort zu Hau­se. Das war­me Licht und die schö­ne Sitz­ecke in dem Laden, der seit nun­mehr 22 Jah­ren in Hal­le exis­tiert, wir­ken sich sofort posi­tiv aufs Gemüt aus. Erst nach­dem ich eine hal­be Stun­de dort ver­bracht habe, mer­ke ich, dass in dem neu­en Stand­ort noch ... wei­ter­le­sen

Wer war der Guts­herr von Sagis­dorf?

Hans Wil­helm Klaus von Wer­der wur­de am 30. August 1892 in Sagis­dorf bei Hal­le gebo­ren. Das dor­ti­ge Gut und die unge­wöhn­li­che Lebens­ge­schich­te sei­nes  lang­jäh­ri­gen "Jun­kers" spie­gelt das 20. Jahr­hun­dert. Nach einer behü­te­ten Kind­heit besuch­te von Wer­der die Kriegs­schu­le in Han­no­ver und wur­de 1912 in Pots­dam zum preu­ßi­schen Leut­nant ernannt. Im I. Welt­krieg war er Zug­füh­rer, Adju­tant ... wei­ter­le­sen

Star­ke Frau­en ver­än­dern Hal­le

Ate­lier­ge­mein­schaft­kunst­rich­tung­tro­tha, so nen­nen Suse Kalu­za, Inga Becker, Anke Dei­mig, Clau­dia Klin­kert, Yvon­ne Brück­ner und Chris­tin Mül­ler ihr Werk in der Saa­le­stra­ße 1, wel­ches durch ver­ein­te Kräf­te nach und nach gewach­sen ist. Als 2003 der Vier-Sei­­ten-Hof in Fluss­nä­he ent­deckt wur­de, inspi­rier­te das alte Gemäu­er sofort zu krea­ti­ven Ide­en, aus denen als­bald hand­fes­te Plä­ne wur­den. Wäh­rend bei­spiels­wei­se Clau­dia Klin­kert sich dem Töp­fern wid­me­te und eine Töp­fer­werk­statt ent­ste­hen ... wei­ter­le­sen