10 Jah­re food­s­haring: in Hal­le, Euro­pa, weltweit

Am 12.Dezember 2022 wird food­s­haring genau zehn Jah­re alt. Unter dem Mot­to "10 Jah­re zu viel" haben ehren­amt­lich Akti­ve über­re­gio­nal ver­schie­de­ne Aktio­nen geplant. Auch in Hal­le ist Food­s­haring leben­dig - mit vier gut gepfleg­ten Fair­­tei­­ler-Sta­­ti­o­­nen. Die Foo­d­s­ha­ring-Bewe­­gung zählt in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz mehr als 130.000 akti­ve Foodsaver*innen. Die gleich­na­mi­ge Platt­form im Netz nut­zen ... wei­ter­le­sen

Soli­da­ri­tät in die Hand neh­men: Eine Medail­le für Juli­an Assange

Der Ber­li­ner Bild­hau­er Sebas­ti­an Paul gehört zu den Künst­le­rin­nen und Künst­lern des inter­na­tio­na­len Soli­da­ri­täts­netz­wer­kes artist­s­fo­rassan­ge. Um den juris­ti­schen und zivil­ge­sell­schaft­li­chen Kampf gegen die Aus­lie­fe­rung von Juli­an Assan­ge zu unter­stüt­zen, hat Paul eine Por­trait­me­dail­le für den inhaf­tier­ten Jour­na­lis­ten geschaf­fen. Die­se erscheint in einer offe­nen Edi­ti­on und kann von Unter­stüt­zen­den Pri­vat­per­so­nen oder Orga­ni­sa­tio­nen ab sofort bestellt wer­den. ... wei­ter­le­sen

Form fol­lows Rota­ti­on: Ein Buch über das Dre­hen auf der Töpferscheibe

Töp­fern erfreut sich wie­der ein­mal gro­ßer Beliebt­heit. Nach Jahr­zehn­ten der Digi­ta­li­sie­rung und Vir­tua­li­sie­rung steht vie­len Men­schen offen­bar der Sinn nach hand­hab­ba­ren Erfah­run­gen im ech­ten drei­di­men­sio­na­len Raum. Dem­entspre­chend groß ist die Aus­wahl an nied­rig­schwel­li­gen Büchern und Erklär­vi­de­os, nicht sel­ten von Ama­teu­ren und Hob­by­ke­ra­mi­kern, die ein brei­tes Feld kera­mi­scher Tech­ni­ken beschrei­ben. Joa­chim Jungs Buch ist aus­schließ­lich dem ... wei­ter­le­sen

Glä­ser­ner Pati­ent per Gesetz? Bür­ger­recht­ler kla­gen gegen Datenweitergabe

Laut Digi­­ta­­le-Vesor­­gung-Gesetz sol­len die gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen noch in die­sem Jahr damit begin­nen, ihre gespei­cher­ten Daten zu allen Ver­si­cher­ten in einen zen­tra­len Daten­sam­mel­pool zu For­schungs­zwe­cken geben. Weil im Gesetz eine Wider­spruchs­mög­lich­keit fehlt und auch die Daten­wei­ter­ga­be an Drit­te nicht aus­ge­schlos­sen wur­de, kla­gen nun Bür­ger­recht­ler dage­gen.   Als der ehe­ma­li­ge Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) 2019 mit­ten im ... wei­ter­le­sen

Online- Ver­net­zungs­tref­fen „Hil­fe für Schutz­su­chen­de aus der Ukrai­ne in Halle"

Lie­be Ver­ei­ne, Initia­ti­ven, Kir­chen­ge­mein­den und Orga­ni­sa­tio­nen, der Krieg in der Ukrai­ne erschüt­tert uns alle. Vie­le Akteu­re orga­ni­sie­ren bereits Ange­bo­te für die Unter­stüt­zung von Schutz­su­chen­den aus der Ukrai­ne hier in Hal­le, sei es im Rah­men der Unter­brin­gung, Sach­spen­den oder Hil­fen beim Ankom­men und Beglei­tung. Wenn Sie in Ihrem Ver­ein, Ihrer Initia­ti­ve, Ihrer Gemein­de oder Orga­ni­sa­ti­on in ... wei­ter­le­sen

Kuba­kri­se Reloaded?

Erin­nert sich noch jemand an die Kuba­kri­se 1962, vor also nun­mehr 60 Jah­ren? Land­läu­fig wird damit die Sta­tio­nie­rung von sowje­ti­schen Atom­ra­ke­ten auf Kuba und die US-Reak­­ti­o­­nen dar­auf bezeich­net. Aber das ist, wie so oft, nur die hal­be Wahr­heit. Wie­der­holt sich die Geschich­te nun als Far­ce? Der eigent­li­che Aus­lö­ser für den wohl gefähr­lichs­ten Moment des Kal­ten Krie­ges ... wei­ter­le­sen

Frei­heit und Ver­trau­en in unsi­che­ren Zei­ten: Was bedeu­ten uns die Grundrechte?

Wie sehr sind wir bereit, im Zuge der Coro­­na-Pan­­de­­mie auf unse­re Grund­rech­te zuguns­ten von Gemein­wohl­zie­len zu ver­zich­ten? Und wovon hängt unser Ver­trau­en in die Poli­tik in Kri­sen­zei­ten ab? Die Non-pro­­­fit Orga­ni­sa­ti­on WIR MACHEN DAS ging die­sen Fra­gen gemein­sam mit der Uni Bie­le­feld in einer sozio­lo­gi­schen Stu­die nach. Wir spra­chen mit der Pro­jekt­lei­te­rin Uta Rüchel über ... wei­ter­le­sen

Neu­es aus dem Weltladen

Was ist der fai­re Preis für ein T-Shirt oder eine Tafel Scho­ko­la­de? Gibt es fai­re Alter­na­ti­ven zum Bil­lig­dru­cker­pa­pier aus dem Dis­coun­ter? Und von wem wer­den eigent­lich Fuß­bäl­le zusam­men­ge­näht und zu wel­chen Bedin­gun­gen? Ant­wor­ten geben die Pro­duk­te und die neue Bil­dungs­ecke im Welt­la­den. Ein Sams­tag­vor­mit­tag zwi­schen Francke­platz und Markt. Stamm­kun­den kom­men in den Welt­la­den, um ihre ... wei­ter­le­sen

DIE & GO - Als Mara­dona nach Leip­zig kam. Erin­ne­run­gen an gro­ße Fußballmomente

Wer wie der Autor sei­ne prä­gen­de Kind­heit und Jugend in den 1980er Jah­ren erleb­te, für den kann es als Fuß­ball­fan und -genie­ßer kei­nen Bes­se­ren und Grö­ße­ren geben als Argen­ti­ni­ens Fuß­ball­hel­den und Fili­­gran- und Edel­tech­ni­ker mit dem lin­ken Zau­ber­fuß: Die­go Mara­dona! Wer zudem das unver­hoff­te und unfass­ba­re Glück hat­te, ihn am Zenit sei­nes Kön­nens und Erfol­ges ... wei­ter­le­sen

Kann CBD als „Dro­ge“ ver­bo­ten werden?

Zu den belieb­tes­ten Pro­duk­ten aus medi­zi­nisch wirk­sa­mem Nutz­hanf gehö­ren CBD-hal­­ti­­ge Öle oder Blü­ten. Doch dem Frei­en Han­del mit dem immer belieb­ter wer­den­den CBD – egal ob in Läden oder in der Apo­the­ke, droht das Aus. Wie der Deut­sche Hanf­ver­band mit­teilt, erwägt die EU-Kom­­mis­­si­on, die­sen Stoff ent­ge­gen aller Erkennt­nis­se als Dro­ge ein­zu­stu­fen. Welt­weit ist der Absatz ... wei­ter­le­sen

#Auf­ste­hen will mit neu­em Vor­stand neu durchstarten

Die Mit­glie­der des Trä­ger­ver­eins der sozia­len Samm­lungs­be­we­gung „Auf­ste­hen“ haben einen neu­en Vor­stand gewählt. Die­ser soll die Bewe­gung mit ihren 150.000 regis­trier­ten Unterstützer*innen nun beim neu­en Anlauf unter­stüt­zen. Zur Wahl für den fünf­köp­fi­gen Vor­stand stan­den neun Kan­di­da­ten. Bereits im ers­ten Wahl­gang setz­te sich das Team um den Pro­jekt­ma­na­ger Sebas­ti­an Fre­se, der seit 2018 inner­halb des Trä­ger­ver­eins ... wei­ter­le­sen

Augen­hö­he statt Bei­fall: Unab­hän­gi­ge Pfle­ge­werk­schaft stellt For­de­run­gen auf und mobi­li­siert Beschäftigte

Aus Anlass des „Inter­na­tio­na­len Tages der Pfle­gen­den“ am 12. Mai 2020 haben Beschäf­tig­te der Bran­che sich zu einer neu­en selbst orga­ni­sier­ten poli­tisch unab­hän­gi­gen Gewerk­schaft zusam­men­ge­schlos­sen. Unter dem Namen „Bochu­mer­Bund“ wol­len sie gemein­sam ihre Rech­te als Arbeitnehmer*innen im Gesund­heits­we­sen ver­tre­ten und durch­set­zen. Auf ihrer Grün­dungs­ver­samm­lung am 12. Mai pos­tu­lier­ten sie eine Agen­da gemein­sa­mer Zie­le. Pfle­ge als gesamt­ge­sell­schaft­li­che ... wei­ter­le­sen