Auf­bruch aus der Mit­te: Zukünf­ti­ger BSW-Lan­des­ver­band ver­sam­mel­te sich in Halle

Einer neu­en Wahl­um­fra­ge zufol­ge ist das Bünd­nis Sarah Wagen­knecht (BSW) der­zeit die dritt­stärks­te poli­ti­sche Kraft in Sach­­sen-Anhalt*. Mit­te Mai kamen Unter­stüt­zer und Mit­glie­der eines im Auf­bau befind­li­chen Lan­des­ver­ban­des der neu­en Par­tei in der Hän­del­hal­le zusam­men. Sie reis­ten aus allen Tei­len Sach­­sen-Anhalts an: Stu­die­ren­de und Aka­de­mi­ker, Gewerk­schaf­ter und Ren­ter, Unter­neh­mer und Medi­en­schaf­fen­de, Hand­wer­ker und Ange­stell­te. Der ... wei­ter­le­sen

Hoff­nungs­zei­chen, For­de­run­gen und Gedan­ken: Zwei­ter Oster­marsch in Halle

Auch in Sach­­sen-Anhalt fan­den zu Ostern wie­der meh­re­re tra­di­tio­nel­le Oster­mär­sche der Frie­dens­be­we­gung statt, so in Hal­le (Saa­le) sowie in Wohl­mir­stedt bei Mag­de­burg.  Mehr als ein­hun­dert Men­schen fan­den sich in Hal­le zu einer Kund­ge­bung vor der Markt­kir­che ein, um anschlie­ßend gemein­sam durch die Innen­stadt in Rich­tung Rathen­au­platz zu zie­hen. Bun­des­weit demons­trier­ten Men­schen in 120 Städ­ten an ... wei­ter­le­sen

Nein zu Mili­ta­ris­mus und Krieg: Bun­des­wei­te Demo in Berlin

Meh­re­re zehn­tau­sen­de Men­schen sind dem bun­des­wei­ten Auf­ruf von Frie­dens­be­we­gung von Gewerk­schaf­ten, Par­tei­en und Initia­ti­ven gefolgt und ver­sam­mel­ten sich am 25. Novem­ber in Ber­lin zu einer gro­ßen Frie­dens­kund­ge­bung. Im Anschluss an die Auf­takt­kund­ge­bung vor dem Bran­den­bur­ger Tor zog der Pro­test­zug durch das Regie­rungs­vier­tel. Die Demons­tra­ti­on mach­te deut­lich, dass es eine ähn­li­che his­to­ri­sche Dring­lich­keit gibt wie zur ... wei­ter­le­sen

'Mehr Diplo­ma­tie wagen' - Initia­ti­ven von unten zum Weltfriedenstag

Am heu­ti­gen Anti­kriegs­tag fin­den bun­des­weit wie­der hun­der­te Mahn­wa­chen, Gedenk­ver­an­stal­tun­gen und Pro­test­de­mons­tra­tio­nen der Frie­dens­be­we­gung statt, so in Leip­zig, Hal­le, Mag­de­burg, Tor­gau oder Wer­ni­ge­ro­de. Auf­ge­ru­fen haben unter ande­rem der DGB und das Netz­werk Frie­dens­ko­ope­ra­ti­ve.     'Stär­ke des Rechts statt dem Recht des Stär­ke­ren' Sach­­sen-Anhalts DGB-Che­­fin Wie­de­mey­er for­der­te in ihrem Auf­ruf, fried­li­che Ansät­ze zur Kon­flikt­lö­sung nicht aus ... wei­ter­le­sen

Kri­ti­sches Podi­um zur (Nicht-) Poli­tik der 'Zei­ten­wen­de'

Vor dem Hin­ter­grund des Ukrai­ne­krie­ges fin­det in die­sem Früh­jahr an der Uni Hal­le eine bemer­kens­wer­te Ring­vor­le­sung zur so genann­ten 'Zei­ten­wen­de' statt. Die Gast­vor­trä­ge und anschlie­ßen­den Podi­ums­dis­kus­sio­nen wid­men sich den drän­gen­den poli­ti­schen und gesell­schaft­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen, die seit seit dem Febru­ar 2022 offen­kun­dig gewor­den sind. Part­ner der Rei­he ist die Frie­d­­rich-Ebert-Sti­f­­tung, feder­füh­rend der Poli­tik­wis­sen­schaft­ler Prof. Johan­nes Var­wick.  ... wei­ter­le­sen

Zuhö­ren und Spre­chen, Sin­gen und Demons­trie­ren: Oster­marsch in Halle

Ver­han­deln statt schie­ßen – die­ses schein­bar simp­le Gebot der Stun­de ange­sichts hun­dert­tau­sen­der Toter auf dem euro­päi­schen Schlacht­feld führ­te die Trans­pa­ren­te an beim Oster­marsch in Hal­le (Saa­le) an. Knapp 200 frie­dens­be­weg­te Men­schen aus Hal­le, Leip­zig oder aus dem Harz waren dem Auf­ruf von attac Hal­le und der 'BI Dia­log für Frie­den und Demo­kra­tie' gefolgt und ver­sam­mel­ten ... wei­ter­le­sen

Oster­marsch und Frie­dens­kon­zert in Halle

Erst­mals nach mehr als drei Jahr­zehn­ten fin­det in Hal­le (Saa­le) an den Oster­fei­er­ta­gen wie­der ein Oster­marsch der Frie­dens­be­we­gung statt. Am Oster­sonn­tag star­tet die­ser nach­mit­tags von der Markt­kir­che aus zu einer klei­nen Innen­stadt­rou­te. Zum Abschluss fin­det im Dom zu Hal­le ein Frie­dens­kon­zert statt. Als Initia­to­ren ein­ge­la­den haben attac Hal­le und die BI Dia­log für Frie­den und ... wei­ter­le­sen

Pflug­scha­re zu Schwer­tern - Neu­jus­tie­rung christ­li­cher Friedensethik?

In der Dis­kus­si­on zur so genann­ten Zei­ten­wen­de spie­len hoch­ran­gi­ge Mili­tärs eine gewich­ti­ge Rol­le. Sie sind die zu befra­gen­den Exper­ten, wenn es um mili­tä­ri­sche Logi­ken und das Abwä­gen von bri­san­ten poli­ti­schen Ent­schei­dun­gen geht. Ende Febru­ar lud die Pau­lus­ge­mein­de den aus zahl­rei­chen TV-Tal­k­­shows bekann­ten Bri­ga­de­ge­ne­ral a.D. Klaus Witt­mann zu einem Vor­trag im Rah­men der 'Mon­tags­ge­sprä­che' ein. Witt­mann reis­te ... wei­ter­le­sen

Stoppt das Töten in der Ukrai­ne - für Waf­fen­still­stand und Verhandlungen!

16 Frie­dens­or­ga­ni­sa­tio­nen rufen für das Wochen­en­de vom 24. bis 26. Febru­ar 2023 zu gewalt­frei­en und viel­fäl­ti­gen Pro­tes­ten für das Durch­bre­chen der Gewalt­spi­ra­le, für einen Waf­fen­still­stand und Frie­dens­ver­hand­lun­gen, gegen den Angriffs­krieg Russ­lands in der Ukrai­ne sowie gegen das Auf­rüs­tungs­pro­gramm der Bun­des­re­gie­rung auf. Anlass ist der ers­te Jah­res­tag des völ­ker­rechts­wid­ri­gen Über­falls Russ­lands auf die Ukrai­ne.  In mög­lichst ... wei­ter­le­sen

War­um ich eine Lum­pen­pa­zi­fis­tin bin

Im April 2022 erschien im Spie­gel unter dem Titel: 'Der deut­sche Lum­­pen-Pazi­­fis­­mus' eine Kolum­ne von Sascha Lobo - Autor und Stra­te­gie­be­ra­ter mit den Schwer­punk­ten Inter­net und Tech­no­lo­gie. Er bezich­tig­te dar­in einen sub­stan­zi­el­len Teil der Frie­dens­be­we­gung der Selbst­ge­rech­tig­keit. Lobo unter­schei­det zwi­schen einem ver­nunf­t­ori­en­tier­ten, auf­ge­klär­ten und rea­lis­ti­schen Pazi­fis­mus. Neben der Radi­ka­li­tät bei der Schaf­fung der Vor­aus­set­zun­gen für ... wei­ter­le­sen

Das Buch zur Stunde

Die Theo­lo­gin und ehe­ma­li­ge EKD-Rats­­prä­­si­­den­­tin Mar­got Käß­mann unter­schrieb wie eine hal­be Mil­li­on wei­te­rer Men­schen das Frie­dens­ma­ni­fest von Ali­ce Schwar­zer und Sarah Wagen­knecht. In der Öffent­lich­keit ver­tei­digt sie ihre Ent­schei­dung mit Ver­weis auf ihre pazi­fis­ti­sche Über­zeu­gung. Dar­ge­legt hat­te sie die­se schon in einem Spie­­gel-Bes­t­­sel­­ler vom Juli 2022 mit dem Titel "Ent­rüs­tet Euch!", einer bemer­kens­wer­ten Samm­lung klas­si­scher ... wei­ter­le­sen

Kaput­te Kampfmaschinen

Der Puma ist kaputt. Kom­plett. Der moderns­te, schnells­te, schwers­te, stärks­te Schüt­zen­pan­zer der Welt. Und der teu­ers­te. Er ist ein Fehl­kon­strukt, nicht gefecht­s­taug­lich, schießt nicht, und es hat sogar im Fah­rer­raum gebrannt. Weil ich die Puma-Pan­­nen­­pan­­zer steu­er­lich mit­be­zahlt habe, müss­te ich frus­triert sein. Bin ich aber nicht. Frus­triert wäre ich, wür­den von mir auch mit­fi­nan­zier­te Stra­ßen­bah­nen oder ... wei­ter­le­sen