Aktiv gegen die „Logik der Auf­wer­tung“ - Ein Abend bei „Recht auf Stadt Hal­le“

Ein Abend irgend­wo hin­ter dem ehe­ma­li­gen 'Hotel Mari­tim'. Zwi­schen einer rie­si­gen dunk­len Park­platz­bra­che und Grün­der­zeit­rest­bau­ten liegt der Treff von „Recht auf Stadt Hal­le“. Zum Grün­dungs­tref­fen im Novem­ber, unmit­tel­bar nach einem Vor­trag von And­re Holm an der MLU, kamen 4o Leu­te, berich­tet Flo­ri­an. Heu­te ist die Run­de über­schau­bar und besteht größ­ten­teils aus Stu­die­ren­den. Die Grup­pe ver­steht ... wei­ter­le­sen

Wirr­Warr­Wohn­Ort – Von der Suche nach bezahl­ba­rem Lebens­raum

Die Nach­rich­ten zeu­gen von Kri­sen in allen Räu­men die­ser Erde und wir über­le­gen, wie wir mit die­sem dage­gen sehr klein erschei­nen­den Pro­blem umge­hen. Wir über­ge­hen die­sen Zet­tel mit die­sem heu­ti­gen Datum, las­sen uns davon nicht ein­schüch­tern, har­ren aus und war­ten auf die gericht­li­che Aus­ein­an­der­set­zung, die nach der Räu­mungs­kla­ge ansteht, die uns nun ange­droht wur­de. Wir ... wei­ter­le­sen

Wohnst du noch oder gen­tri­fi­zierst du schon? Leben auf der Eisen­bahn­stra­ße

Eisenbahnstraüe

Im Som­mer letz­ten Jah­res bin ich an die Eisen­bahn­stra­ße im Leip­zi­ger Osten gezo­gen: Frisch sanier­te Alt­bau­woh­nung mit Bam­bus­par­kett, Bal­kon und Bade­wan­ne. Sol­che Woh­nun­gen hat­te ich bis­lang nur im Fern­se­hen gese­hen, da muss­ten mein Mit­be­woh­ner und ich nicht lan­ge über­le­gen. Bei der Unter­zeich­nung des Miet­ver­tra­ges erfuh­ren wir, dass die Besit­ze­rin in Wien wohnt und sich die ... wei­ter­le­sen