Repro­duk­ti­ve Rech­te in Zei­ten von Coro­na

Die aktu­el­le Situa­ti­on erschwert die ohne­hin schwie­ri­gen Bedin­gun­gen für unge­wollt Schwan­ge­re. Wir sind eine Grup­pe von Stu­die­ren­den in Hal­le, die sich inten­siv mit dem The­ma Schwan­ger­schafts­ab­bruch unter den der­zei­ti­gen Auf­la­gen beschäf­tigt hat. Ein Anstoß hier­zu waren die Pres­se­mit­tei­lung und der offe­ne Brief von „Doc­tors for Choice“ [1,2] , einem deutsch­land­wei­ten Netz­werk, in wel­chem vor allem ... wei­ter­le­sen

Ver­ant­wort­ba­re Got­tes­diens­te wie­der ermög­li­chen

Die pau­scha­le Ent­schei­dung vom 15. April, Got­tes­diens­te auch wei­ter­hin nicht zuzu­las­sen, ist nicht nur unver­hält­nis­mä­ßig und unsen­si­bel (um nicht Attri­bu­te wie unchrist­lich, inhu­man, unso­zi­al, ver­fas­sungs­wid­rig und gemein­wohl­ge­fähr­dernd zu ver­wen­den). Sie ent­behrt auch an Logik und Nach­voll­zieh­bar­keit ange­sichts  der ange­kün­dig­ten stu­fen­wei­sen Locke­run­gen, um Wege zurück zur "Nor­ma­li­tät" zu fin­den. Ent­täusch­te Katho­li­ken, Schwei­gen­de Pro­tes­tan­ten Das muss auch ... wei­ter­le­sen