Kei­ne Ent­war­nung. Der Anschlag auf die Syn­ago­ge in Hal­le vor drei Jahren

Hal­le, 9. Okto­ber 2019. Gegen 12.45 Uhr will ich mit dem Rad eine Kreu­zung über­que­ren, da rast ein Poli­zei­au­to her­an, bei Rot ohne Mar­tins­horn und Blau­licht, weicht mir im letz­ten Moment aus. Zum Bahn­hof unter­wegs vie­le Poli­zei­au­tos, abge­sperr­te Stra­ßen, Heli­ko­pter über der Stadt. Schwer bewaff­ne­te Behelm­te rie­geln den Bahn­hof ab. Laut­spre­cher: „Wegen poli­zei­li­cher Ermitt­lun­gen ist ... wei­ter­le­sen

KULTURFABRIK APOLDA ist am Ende - ein Brand­brief aus Thüringen

Dr. Jan Kobel ist Foto­graf, Lokal­po­li­ti­ker und Geschäfts­füh­rer einer GmbH, die sich die Ret­tung und Sanie­rung eines Bau­denk­mals auf die Fah­nen schrieb. Als Akteur und  Entre­pre­neur fasst er ein glei­cher­ma­ßen resi­gna­ti­ves wie pro­vo­zie­ren­des State­ment zu einem frisch beer­dig­ten Leucht­turm­pro­jekt - dem öffent­li­chen Ate­lier­haus Kul­tur­fa­brik Apol­da. Das Pro­jekt KULTURFABRIK APOLDA ist am Ende - oder war­um ... wei­ter­le­sen

Boxen statt Debat­te? Zum Anschlag auf das Sozio­kul­tur­zen­trum Dorn­ro­sa e.V.

In der Nacht zum 11. Mai war­fen Aktivist:innen Farb­beu­tel und besprüh­ten den Ein­gang des Frau­en­zen­trums Wei­ber­wirt­schaft / Dorn­ro­sa e.V. Der Anschlag ist kei­ne harm­lo­se Mei­nungs­äu­ße­rung, er ist ein Feh­de­hand­schuh und offen­sicht­lich die Andro­hung von Gewalt gegen einen Ort, der u.a. auch als Safe­Space für alle Frau­en wirkt. Eine Stel­lung­nah­me. Der Vor­wurf 'Trans­feind­lich­keit' ist nicht neu ... wei­ter­le­sen

Mie­ten­wahn­sinn in Hal­le ? Ein Plä­doy­er gegen die Abrisspolitik

Der „Mie­ten­wahn­sinn“ ist in Ber­lin, Ham­burg oder Mün­chen All­tags­ge­spräch. Aber auch in mit­tel­gro­ßen Groß­städ­ten kön­nen die Wohn­kos­ten in kur­zer Zeit expo­nen­ti­ell anstei­gen. Frei­burg im Breis­gau ist ein extre­mes Bei­spiel dafür – Leip­zig ist imVer­gleich zum Sta­tus von vor eini­gen Jah­ren immens teu­er gewor­den. In Hal­le wächst zuneh­mend ein Bewusst­sein, dass die Zei­ten güns­ti­gen Woh­nens vor­bei ... wei­ter­le­sen

Aus­tausch und Ver­net­zung: FFA & Bür­ger­stif­tung laden zum Ver­eins­fo­rum 2022

Zu einem Work­­shop- und Aus­tausch­tag rund um das Ver­eins­le­ben laden die Frei­­wil­­li­­gen-Agen­­tur und die Bür­ger­stif­tung Hal­le am 19. März 2022 von 9.30 bis 15 Uhr ein. Bereits zum neun­ten Mal fin­det das Ver­eins­fo­rum in Hal­le statt, in die­sem Jahr erneut digi­tal. In zwölf Work­shops erhal­ten die Teil­neh­men­den Anre­gun­gen und Hand­werks­zeug für die Ver­­eins- und Pro­jekt­ar­beit. ... wei­ter­le­sen

Wir brau­chen eine star­ke Frau­en­be­we­gung. Geeint sind wir stark!

Solan­ge noch Ungleich­heit von Frau­en und Mäd­chen in der Welt herrscht, kämp­fen wir. Dar­um ste­hen wir hier. Für eine gleich­be­rech­tig­te Welt – in der alle Men­schen: egal wel­ches Geschlecht, wel­che Her­kunft, wel­che Schicht oder Klas­se – kämp­fen wir: für Uni­ver­sa­lis­mus. Alle Men­schen sind gleich. War­um sind Frau­en und Mäd­chen ‚unglei­cher’?  Wofür kämp­fen wir noch immer: Wir ... wei­ter­le­sen

Der all­täg­li­che Aus­nah­me­zu­stand: Wege aus der Pflegekrise

Sechs Mil­lio­nen Pfle­ge­kräf­te feh­len laut WHO welt­weit in Kran­ken­häu­sern, Pfle­­ge- und Alten­hei­men sowie in der ambu­lan­ten Pfle­ge. Beson­ders dra­ma­tisch zeigt sich die­ser Not­stand in Afri­ka, Tei­len Asi­ens und Latein­ame­ri­ka. Doch auch im glo­ba­len Nor­den ste­hen die jetzt als „sys­tem­re­le­vant“ gelob­ten und beklatsch­ten Pfle­ge­kräf­te vor schwie­ri­gen Bedin­gun­gen, wer­den schlecht bezahlt und arbei­ten in zu gerin­ger Beset­zung. ... wei­ter­le­sen

Kein Mut für Mor­gen: BI Saa­le­tal kri­ti­siert Wahl­pro­gramm der GRÜNEN

Jenseits von Kenia - Sachsen-Anhalt hat gewählt

Die Bür­ger­initia­ti­ve Saa­le­tal kämpft gegen die bereits begon­ne­ne Zer­stö­rung des Unte­ren Saa­le­tals durch die Auto­bahn A143. Nun gibt es eine ent­täusch­te kri­ti­sche Wort­mel­dung zum neu­en Wahl­pro­gramm der GRÜNEN. Rum­wursch­teln am Sta­tus Quo Wir haben wenig erwar­tet und die Grü­nen haben noch weni­ger gelie­fert. Sie begnü­gen sich noch nicht ein­mal mit dem übli­chen Ver­weis auf die Bun­des­ebe­ne ... wei­ter­le­sen

Nach­den­ken und Umstei­gen: Umwelt­bil­dungs­tag am Peissnitzhaus

Nun schon zum vier­ten Mal fand am Wochen­en­de der Umwelt­bil­dungs­tag am Peiß­nitz­haus statt. Bei bes­tem Sep­tem­ber­wet­ter konn­ten sich Kin­der und Erwach­se­ne dies­mal bei einer Wal­d­olym­pia­de erpro­ben und dabei über Natur­schutz, Umwelt und nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung nach­den­ken. Par­al­lel wur­de im reno­vier­ten Peiss­nitz­haus eine Aus­stel­lung zum The­ma Elek­tro­mo­bi­li­tät eröff­net. Zahl­rei­che gro­ße und klei­ne Besu­che­rIn­nen, vor allem Fami­li­en mit ... wei­ter­le­sen

*Vom Pri­vi­leg, eine trans Frau zu sein*

Ich hat­te mir letz­tens so gedacht, das The­ma mal von der ande­ren Sei­te anzu­ge­hen. In der Regel spre­chen Men­schen mit einem trans Hin­ter­grund eher von Dis­kri­mi­nie­run­gen. Die gibt es und die erlebt jede Min­der­heit. Von daher sind wir kei­ne Aus­nah­me. Ich habe die Pri­vi­le­gi­en in der Rol­le eines Man­nes gehabt und habe mich bewusst in ... wei­ter­le­sen

"Koh­le­ver­län­ge­rungs­ge­setz nicht hin­nehm­bar" - Fri­days for Future ruft zu Demo auf

Demonstration von Fridays for Future am 29.11.2019 - Kundgebung am Glauchaer Platz

Am Frei­tag hat die "Gro­ß­e­Koh­le­Ko­ali­ti­on" das Koh­le­aus­steigs­ge­setz ver­ab­schie­det. Die­ses hat sei­nen Namen nicht ver­dient, son­dern soll­te eher Koh­le­ver­län­ge­rungs­ge­setz hei­ßen. Denn ent­ge­gen der For­de­run­gen der Kli­ma­be­we­gung und der Wis­sen­schaft will die Bun­des­re­gie­rung erst 2038 aus der Koh­le aus­stei­gen und hat dies jetzt im Gesetz ver­an­kert. Das ist nicht hin­nehm­bar und ein Schlag ins Gesicht der Mil­lio­nen ... wei­ter­le­sen

Eine gesell­schaft­li­che Krank­heit, die das Mit­ein­an­der vergiftet

Vor Tagen lief im deut­schen TV eine Sen­dung namens „Män­ner­wel­ten“, die sowohl uner­war­tet, als auch nötig war. In einer 15-minü­­ti­­gen „Kunst­aus­stel­lung“ initi­iert durch Joko und Klaas sprach man über die sexis­ti­sche Schei**, die Frau­en online und auch im wah­ren Leben Tag für Tag ertra­gen müs­sen. Fast 50 Pro­zent aller Frau­en sol­len laut Aus­sa­ge in der ... wei­ter­le­sen