Wolf und Biber gehö­ren ins Jagd­recht

Wolfs­risse und Wolfs­mo­ni­to­ring sind Schwer­punkt­the­men unse­rer gedruck­ten Janu­ar­aus­gabe. Auf Anfrage erreichte uns dazu eine Stel­lung­nahme der Arbeits­ge­mein­schaft der Jagd­ge­nos­sen­schaf­ten und Eigen­jagd­be­sit­zer in Sach­sen-Anhalt, die hier unver­än­dert wie­der­ge­ge­ben wer­den soll. Regu­lie­rung für Wolf, Luchs und Biber Die Jagd­ge­setz­ge­bung hat in unse­rer Bun­des­re­pu­blik eine respek­ta­ble Geschichte. Wir müs­sen immer wie­der beto­nen, dass Jagd­recht Eigen­tums­recht ist und die Grund­lage für … wei­ter­le­sen

Wer hat Angst vor dem wil­den Wolf?

Wölfe wandern seit jahren auch in Deutschland wieder ein.

Die Rück­kehr der Wölfe in die freie Wild­bahn hat in den betrof­fe­nen Regio­nen, so auch in Sach­sen-Anhalt, für Furore gesorgt. Nun meh­ren sich erwar­tungs­ge­mäß auch Stim­men, die nach „Gegen­maß­nah­men“ rufen. Dass es aus­ge­rech­net auch Umwelt­po­li­ti­ker der Uni­ons­par­teien sind, die den Wolf zum Abschuss frei­ge­ben wol­len, kann der AHA e.V. nicht unwi­der­spro­chen hin­neh­men.  Ein Kom­men­tar von … wei­ter­le­sen