Nach­den­ken über den Huf­ei­sen­see

Der Huf­ei­sen­see im Osten der Stadt Hal­le (Saa­le) bedarf eines wis­sen­schaft­li­chen Gesamt­kon­zep­tes, wel­ches die Belan­ge des Umwelt-, Natur- und Land­schafts­schut­zes, des Tou­ris­mus und der Nah­erho­lung, des Spor­tes sowie der Land- und Forst­wirt­schaft unter­sucht und zuein­an­der abwägt. Genau in die­se Rich­tung wirkt der heu­ti­ge Arbeits­kreis Hal­le­sche Auen­wäl­der zu Hal­le (Saa­le) e.V. (AHA) bereits seit dem Jahr 1983. Der damals in ... wei­ter­le­sen

Auf der Jagd nach dem Biber

Zum Baden scheint der Tag heu­te nicht so geeig­net zu sein, vie­le Wol­ken sind am Him­mel zu sehen. Aber das macht nichts, denn wir sind heu­te nicht nur zum Spaß am Huf­ei­sen­see: Unser klei­ner Erkun­dungs­trupp ist auf Spu­ren­su­che. Den Biber wol­len wir fin­den – oder zumin­dest Spu­ren von ihm. Auf einem der vie­len Tram­pel­pfa­de nähern ... wei­ter­le­sen

Der Huf­ei­sen­see - ein bedroh­ter Natur­raum

Am Huf­ei­sen­see hat sich in den letz­ten Jahr­zehn­ten eine fas­zi­nie­ren­de Natur­land­schaft ent­wi­ckelt. Im Schilf­gür­tel und in den Hecken am Ufer des eins­ti­gen Tage­bau­rest­lochs fin­den vie­le Vögel einen Lebens­raum. Die auf­ge­fors­te­ten Flä­chen auf der ehe­ma­li­gen Innen­kip­pe sind ein Rück­zugs­raum für Rehe und ande­re Wild­tie­re. Selbst der streng geschütz­te Biber ist am See nach­ge­wie­sen. Doch nun soll am Huf­ei­sen­see ein gro­ßer Golf­platz errich­tet wer­den. Und nicht nur das. ... wei­ter­le­sen