Irland - Grü­ne Insel oder purer kapi­ta­lis­ti­scher Land­aus­ver­kauf?

Schafzucht an der Atlantikküste von Gingle (Irland)

Wo kann man die Aus­wir­kun­gen der kapi­ta­lis­ti­schen Aus­beu­tung von Grund und Boden deut­li­cher erle­ben als in Irland? Was bleibt von wild­ro­man­ti­scher Natur übrig , wenn es kei­ne staat­li­chen Regeln gibt, der Pri­va­ti­sie­rung Ein­halt zu gebie­ten? Der Groß­teil der Land­flä­che Irlands besteht mitt­ler­wei­le aus Wei­de­flä­che für Scha­fe und Rin­der. Selbst aus­ge­wie­se­ne, mar­kier­te Wan­der­ge­bie­te kom­men nicht ohne ... wei­ter­le­sen

Lord of the Flu­tes - Alan Doh­erty lehrt die tra­di­tio­nel­le Musik Irlands

Deutsch­lands ers­te Folk­mu­sik­schu­le resi­diert in Halle/ Gie­bichen­stein und besteht aus einer beschei­de­nen Erd­ge­schoss­woh­nung. Ein paar Pla­ka­te an den Wän­den, einen Kof­fer vol­ler Flö­ten und eine Zim­mer­pal­me– mehr brauch­te es nicht, um ein El Dora­do für die hie­si­ge Musik­sze­ne zu schaf­fen. Folk­mu­si­ker legen eben sel­ten Wert auf Luxus oder Äußer­lich­kei­ten. Alan Doh­erty trägt Turn­schu­he, Jeans und ... wei­ter­le­sen