Wirk­lich nur ein Miss­ver­ständ­nis?

MZ vom 23.06.2015 Statt­des­sen soll im Gaso­me­ter ein neu­es Pla­ne­ta­ri­um gebaut wer­den - mit För­der­mit­teln. Die flie­ßen aber nur, wenn die alte Stern­war­te abge­ris­sen wird. Die­se Ent­schei­dung ist nun offen­bar getrof­fen und es ist eine gute Ent­schei­dung. (Gert Glo­win­ski) MZ am 01.07.2015 Nur wenn das alte, bei der Flut mas­siv beschä­dig­te Pla­ne­ta­ri­um auf der Peißnitz ... wei­ter­le­sen

Scha­len­mül­lers Dom II

Ende Novem­ber 2015 grün­de­te sich eine neue Bür­ger­initia­ti­ve mit dem Ziel, das ehe­ma­li­ge und stark beschä­dig­te Pla­ne­ta­ri­um zu erhal­ten. Die Abriss­kos­ten aus Flut­hil­fe­gel­dern sind seit Ende April bewil­ligt, ein Abbruch droh­te also unmit­tel­bar. Über den his­to­ri­schen und bau­künst­le­ri­schen Wert des Pla­ne­ta­ri­ums hat­te bis­lang kaum jemand gespro­chen. Eine Anfra­ge der Grü­­nen-Stadt­­­rats­frak­­ti­on beim Lan­­des- Bau­mi­nis­te­ri­um ergab, dass ... wei­ter­le­sen

Scha­len­mül­lers Stone­henge - Denk­ma­lin­itia­ti­ve Scha­len-Dom gegrün­det

Am Abend des 20. Novem­ber 2015 tra­fen sich etwa 50 Per­so­nen an der West­sei­te des ehe­ma­li­gen "Raum­flug-Pla­ne­ta­ri­ums Sig­mund Jähn", um eine bür­ger­schaft­li­che Initia­ti­ve zu grün­den. Das ehe­ma­li­ge Pla­ne­ta­ri­um auf der Peißnitz wur­de 2013 bei einem Hoch­was­ser beschä­digt und umge­hend per Gut­ach­ten zum Total­scha­den erklärt.

wei­ter­le­sen