Kraft­werk der Gefüh­le - Hal­le­sche Oper heizt an

Das war ein Kul­­tur-Wochen­en­­de! Am Frei­tag­abend „Drei­gro­schen­oper“ – ein Fest für die Sin­ne. Fan­tas­ti­sche Kos­tü­me und ein Büh­nen­bild das ame­ri­ka­ni­schen Gangs­ter­fil­men der 1970-iger nach­emp­fun­den ist. Dazwi­schen ein biss­chen Dada – wun­der­bar cho­reo­gra­phiert. Und dazu das Spiel mit und zwi­schen den Geschlech­tern.. Ein Orches­ter, das wie eine Big­band auf­spiel­te, mit­rei­ßen­de Songs, auch wenn man bei den ... wei­ter­le­sen

Nur der Tag darf nicht sein. „Auf­stieg und Fall der Stadt Maha­gon­ny“ von Brecht/Weill an der Oper Hal­le

Mahagonny

Das Timing hat­te geses­sen: Donald Trump war noch kei­ne 24 Stun­den im Amt, als auf der Hal­le­schen Opern­büh­ne die neu­en Geset­ze einer fik­ti­ven Gold­grä­ber­stadt ver­kün­det und die ohne­hin beschä­dig­te Welt noch ein­mal unter­gangs­reif auf den Kopf gestellt wer­den soll­te. Noch bevor die Ouver­tü­re erklang, durf­te ein trau­rig klin­gen­der Brecht ganz ohne Vor­hang sein auf­ge­stan­de­nes Publi­kum ... wei­ter­le­sen

Kul­turspar­wahn

Um im Labor Bak­te­ri­en zu züch­ten, wel­che gewünscht sind, wird eine Kul­tur ange­setzt, die­se zu ver­meh­ren. Die­se Kul­tur bie­tet die Basis, die Grund­la­ge. Sie ist nicht Schmuck, über­flüs­si­ge Zier­de! Sie ist das, was wach­sen lässt und bin­det! Viel­leicht däm­mert den Poli­ti­kern bald, dass es sich mit der Gesell­schaft eben­so ver­hält! Kul­tur, also Wis­sen­schaft, Bil­dung, Kunst ... wei­ter­le­sen