Buen Vivir – Sym­po­sium an der Mar­tin-Luther-Uni­ver­si­tät

Agnieszka Partyka

Vom 17. bis 19. Okto­ber fin­det an der Mar­tin-Luther-Uni­ver­si­tät in Halle ein Sym­po­sium zum Buen Vivir und wei­te­ren Ansät­zen des Guten Lebens statt. Orga­ni­siert wird es von der Abtei­lung für Bio­lo­gie- und Geo­gra­phie Didak­tik in Koope­ra­tion mit ver­schie­de­nen Ver­ei­nen, Stif­tun­gen und Initia­ti­ven. Das Buen Vivir – ein ursprüng­lich indi­ge­nes Kon­zept aus dem Anden­raum – wird zuneh­mend auch hier­zu­lande dis­ku­tiert. Es reiht sich ein in die Dis­kurse … wei­ter­le­sen

Geplante Obso­le­s­zenz – und die Stif­tung Waren­test

Obsoleszenz-arte-2

Jeder hat es schon ein­mal erlebt: Kurz nach­dem die Garan­tie aus­lief, gin­gen rei­hen­weise tech­ni­sche Geräte kaputt. Andere gehen sogar schon vor­her kaputt, hal­ten nicht ein­mal die Min­dest­lauf­zeit. Warum das so ist (?) – dar­auf haben wir Ver­brau­cher uns schnell fest­ge­legt. Die Her­stel­ler bauen diese Geräte extra so, dass sie nicht lange hal­ten. Pas­siert dies dann … wei­ter­le­sen

Kul­tur­spar­wahn

opernhaus-halle-streifinger

Um im Labor Bak­te­rien zu züch­ten, wel­che gewünscht sind, wird eine Kul­tur ange­setzt, diese zu ver­meh­ren. Diese Kul­tur bie­tet die Basis, die Grund­lage. Sie ist nicht Schmuck, über­flüs­sige Zierde! Sie ist das, was wach­sen lässt und bin­det! Viel­leicht däm­mert den Poli­ti­kern bald, dass es sich mit der Gesell­schaft ebenso ver­hält! Kul­tur, also Wis­sen­schaft, Bil­dung, Kunst … wei­ter­le­sen

(Was) ler­nen wir aus dem Hoch­was­ser?

hw-halle-streifinger-2013-1

(WAS) LERNEN wir aus dem Hoch­was­ser? Das letzte Saal­e­hoch­was­ser hatte Anfang Juni in Halle einen so hohen Stand erreicht, dass es drohte, den Gim­rit­zer Damm zu bre­chen oder zu über­flu­ten und nach Halle-Neu­stadt zu lau­fen. Ein neuer, höhe­rer und der Saale nähe­rer Deich soll künf­ti­gen Flu­ten sicher(er) den Weg in die Neu­stadt ver­sper­ren. Nur: wird sich die Saale an sei­ner Höhe ori­en­tie­ren? In … wei­ter­le­sen

Starke Frauen ver­än­dern Halle

Anke-streifinger-2013

Ate­lier­ge­mein­schaft­kunst­rich­tung­trotha, so nen­nen Suse Kaluza, Inga Becker, Anke Dei­mig, Clau­dia Klin­kert, Yvonne Brück­ner und Chris­tin Mül­ler ihr Werk in der Saa­le­straße 1, wel­ches durch ver­einte Kräfte nach und nach gewach­sen ist. Als 2003 der Vier-Sei­ten-Hof in Fluss­nähe ent­deckt wurde, inspi­rierte das alte Gemäuer sofort zu krea­ti­ven Ideen, aus denen als­bald hand­feste Pläne wur­den. Wäh­rend bei­spiels­weise Clau­dia Klin­kert sich dem Töp­fern wid­mete und eine Töp­fer­werk­statt ent­ste­hen ließ, … wei­ter­le­sen

Zum neun­ten Mal: Frei­wil­li­gen­tag in Halle

image002

Bei 70  Mit­mach­ak­tio­nen enga­gier­ten sich am stadt­wei­ten Enga­ge­ment­tag über 800 Teil­neh­mende. Unter dem Motto „Engel für einen Tag“ konn­ten am 14.September 2013 zum  9. Frei­wil­li­gen­tag alle teil­neh­men, die sonst nicht viel Zeit haben, aber gern eine gute Sache unter­stüt­zen möch­ten. Die Frei­wil­li­gen- Agen­tur, die den Tag orga­ni­siert, hat in die­sem Jahr Men­schen mit einer Beein­träch­ti­gung beson­ders herz­lich zum Mit­ma­chen ein­ge­la­den. Es gibt viele Pro­jekte, in denen Men­schen … wei­ter­le­sen

PARK(ing) Day – Rück­ge­win­nung von Gemein­platz – am 20. Sep­tem­ber in Leip­zig

parkday vs

Nur ein Bruch­teil der Welt­be­völ­ke­rung darf und kann je über den Wahn­sinn Auto (1,5 t Blech und Plaste, die rum­ste­hen)  ver­fü­gen – rein phy­si­ka­li­sch und nicht nur öko­lo­gi­sch. In Deutsch­land haben wir, auf Kos­ten der Welt­be­völ­ke­rung, eine Quote von 2 Men­schen auf 1 Auto. Damit ist das Maxi­mum schon erreicht, mehr geht nicht. Diese Autos … wei­ter­le­sen