In Reso­nanz mit der Welt - Inter­na­tio­na­les Radio­kunst­fes­ti­val im Okto­ber in Halle

Schirmherr Dr. Bernd Wiegand, festivaldirektor Knut Aufermann, Kurator Ralf Wendt und Immobilienmanager Robert Hammerl auf der Pressekonferenz zum festival radio revolten

Die Stadt Hal­le wird den gesam­ten Okto­ber über Aus­tra­gungs­ort eines inter­na­tio­na­len Kunst­fes­ti­vals mit dem Titel „Radio Revol­ten“ sein. Stadt, Fes­ti­val­lei­tung und ver­ant­wort­li­che Kura­to­ren luden am 7. Juni zur gemein­sa­men Pres­se­kon­fe­renz in die ehe­ma­li­ge Braue­rei Rat­haus­stra­ße. In die­sem und einem wei­te­ren leer­ste­hen­den Gebäu­de in unmit­tel­ba­rer Nach­bar­schaft zum Rat­haus wer­den im Herbst täg­lich Radio-Per­­for­­man­ces, Live-Hör­­spie­­le, Kon­zer­te und ... wei­ter­le­sen

Im Inter­view: Aka­de­mie der Küns­te Sachsen-Anhalt

Die Aka­de­mie der Küns­te Sach­­sen-Anhalt ist eine Initia­ti­ve von Künst­lern und der Kunst nahe­ste­hen­den Per­so­nen, die sich über ihre eige­ne künst­le­ri­sche Arbeit hin­aus enga­gie­ren wol­len, um für zeit­ge­nös­si­sche Kunst in Sach­­sen-Anhalt freie und unab­hän­gi­ge Struk­tu­ren ent­ste­hen zu las­sen. Aus Anlass ihres nun ein­jäh­ri­gen Bestehens hat die Aka­de­mie einen ers­ten Alma­nach mit künst­le­ri­schen Wer­ken ihrer Mit­glie­der her­aus­ge­bracht. ... wei­ter­le­sen

Roja­va: Hoff­nung auf eine mensch­li­che­re Welt in Syrisch-Kurdistan

Ömer in Istanbul

In der selbst­ver­wal­te­ten Regi­on Roja­va in Nord­sy­ri­en ent­steht eine basis­de­mo­kra­tisch orga­ni­sier­te mul­ti­eth­ni­sche Gesell­schaft, in der den Frau­en mehr Mit­be­stim­mung ermög­licht und Mei­nungs­frei­heit herr­schen soll. Nun wur­de dort die ers­te Kunst­aka­de­mie gegrün­det - eine Idee aus den Rei­hen der PKK. Kobanê. Wochen­lang war die nord­sy­ri­sche Stadt nahe der tür­ki­schen Gren­ze in aller Mun­de. Nach der har­ten Ver­tei­di­gung ... wei­ter­le­sen

Bie­nen in Stadt und Land

Im ver­gan­ge­nen Jahr wur­de am Landge­richt Des­sau in zwei­ter Instanz ein kla­res Urteil gespro­chen. Die an den ers­ten son­nigen Tagen im Jahr mit dem Ausschwär­men der sich erleich­tern­den Bie­nen vom Him­mel fal­len­den Kot­t­röpf­chen sei­en von den kla­gen­den Besit­zern des betrof­fe­nen Daches und der befleck­ten Pool­ab­de­ckung zu dul­den. Hät­ten die Anwäl­te unse­rer Nach­barn ihre For­de­run­gen einer ... wei­ter­le­sen