Ret­tung des Wes­tens durch CETA? Gedan­ken nach der Zustim­mung im EU-Par­la­ment

Das EU-Par­la­­ment in Stras­bourg hat unter beglei­ten­den Pro­tes­ten in die­ser Woche dem CETA-Abkom­­men zwi­schen der EU und Kana­da zuge­stimmt. Für ein Ja votier­ten 408 Abge­ord­ne­te vor­wie­gend aus dem kon­ser­va­ti­ven, libe­ra­len und sozi­al­de­mo­kra­ti­schen Lager. Die 254 Gegen­stim­men wur­den aus dem lin­ken und grü­nen sowie aus dem rech­ten Spek­trum abge­ge­ben. 33 Par­la­men­ta­ri­er ent­hiel­ten sich. Mit der Bestä­ti­gung ... wei­ter­le­sen

CETA nimmt par­la­men­ta­ri­sche Hür­de in Stras­bourg

Der Han­dels­aus­schuss des Euro­pa­par­la­ments hat einer vor­läu­fi­gen  Anwen­dung und Rati­fi­zie­rung des CETA-Frei­han­­del­s­a­b­­kom­­mens  zuge­stimmt. Damit ist eine par­la­men­ta­ri­sche Hür­de auf euro­päi­scher Ebe­ne vor der CETA-Abstim­­mung im EU-Par­la­­ment Mit­te Febru­ar genom­men. Eine vor­läu­fi­ge Anwen­dung von CETA ist in Stras­bourg kaum noch zu zu ver­hin­dern. “Christ­de­mo­kra­ten, vie­le Sozi­al­de­mo­kra­ten und Libe­ra­le haben sich über die brei­ten Bür­ger­pro­tes­te gegen CETA ... wei­ter­le­sen

EU-Par­la­ment hebelt Demo­kra­tie bei CETA aus

Das EU-Par­la­­ment im Stras­bourg wird schon im Dezem­ber im Eil­ver­fah­ren über CETA abstim­men. Die­ses Pro­ze­de­re wur­de mit den Stim­men der kon­ser­va­ti­ven und der sozi­al­de­mo­kra­ti­schen Frak­tio­nen durch­ge­setzt, wie der grü­ne Euro­­pa-Abge­­or­d­­ne­­te Sven Gie­gold auf sei­ner face­book-Sei­­te berich­tet. Der von den CETA-Befür­wor­­tern wie Sig­mar Gabri­el oder Mar­tin Schultz in Aus­sicht gestell­te demo­kra­ti­sche Pro­zess wer­de durch ein dera­ri­ges ... wei­ter­le­sen

Ver­fas­sungs­kla­ge gegen CETA

Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt ver­han­delt heu­te eine Eil­kla­ge gegen ein vor­zei­ti­ges Inkraft­tre­ten von CETA. Anwe­send in Karls­ru­he wird auch der CETA-befür­wor­­ten­­de Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­ter und SPD-Chef Sig­mar Gabri­el sein. Ver­fas­sungs­rich­ter kön­nen CETA stop­pen Ins­ge­samt 125.000 Bür­ge­rin­nen und Bür­ger haben im August gemein­sam mit den Orga­ni­sa­tio­nen Mehr Demo­kra­tie, Cam­pact und food­watch eine Ver­fas­sungs­be­schwer­de mit Dring­lich­keits­an­trag ein­ge­reicht. Grund der Kla­ge ist ... wei­ter­le­sen

320.000 Men­schen auf den Stra­ßen gegen CETA & TTIP

Meh­re­re hun­dert­tau­send Men­schen haben am 17. Sep­tem­ber bun­des­weit in sie­ben Städ­ten gegen CETA und TTIP demons­triert. Die größ­te Demons­tra­ti­on in Ber­lin hat­te 70.000 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer. In Ham­burg, Köln und Frank­furt waren es jeweils 50.000; und in Leip­zig gin­gen 15.000 Men­schen auf die Stra­ße.  Ein brei­tes zivil­ge­sell­schaft­li­ches Bünd­nis aus mehr als 30  Trä­ger­or­ga­ni­sa­tio­nen, poli­ti­schen Par­tei­en ... wei­ter­le­sen

CETA, TTIP und die SPD – Inter­view mit MdL Dr. Andre­as Schmidt

Dr. Andreas Schmidt (MdL), Jörg Wunderlich und Frank-Uwe Neis (Hallesche Störung)

Ob das Frei­han­dels­ab­kom­men CETA end­gül­tig rati­fi­ziert und in Kraft gesetzt wer­den wird, hängt ent­schei­dend auch vom Ver­hal­ten der SPD-Basis ab. Deren Dele­gier­te tref­fen sich in die­ser Fra­ge am 19. Sep­tem­ber in Wolfs­burg zu einem Par­tei­kon­vent. Jörg Wun­der­lich und Frank-Uwe Neis von der 'Hal­le­schen Stö­rung' haben mit Dr. Andre­as Schmidt, einem von vier stimm­be­rech­tig­ten Dele­gier­ten aus ... wei­ter­le­sen

Deut­li­ches Signal aus Han­no­ver gegen TTIP, CETA & Co.

TTIP demo Hannover April 2016

Bis zu 90.000 Men­schen haben in Han­no­ver gegen die geplan­ten unde­mo­kra­ti­schen und intrans­pa­ren­ten bila­te­ra­len Ver­trä­ge TTIP, CETA und TISA demons­triert. Ver­tre­ter poli­ti­scher Par­tei­en und Gewerk­schaf­ten, von Umwelt- und Sozi­al­ver­bän­den sowie zehn­tau­sen­de Bür­ge­rin­nen und Bür­ger setz­ten einen Tag vor deren Besuch  ein deut­li­ches Signal an Oba­ma und Mer­kel, die sich am Ran­de der Han­no­ver­mes­se dort tra­fen. ... wei­ter­le­sen

Attac und "TTIP unfair­han­del­bar" rufen zu Groß­de­mo in Han­no­ver auf

Zum dies­jäh­ri­gen Attac-Früh­jahrs­­ra­t­­schlag am 16. und 17. April in Hal­le (Saa­le) haben sich mehr als 100 akti­ve Mit­glie­der des über­par­tei­li­chen Bünd­nis­ses zu Bera­tun­gen, Wah­len und Ent­schei­dun­gen getrof­fen. The­men waren neben TTIP, CETA und TISA die For­de­rung nach einem Braun­­­koh­­le-Aus­­stieg  sowie die Ver­net­zung zwi­schen Attac und den bun­des­wei­ten Arbeits- und Pro­jekt­grup­pen.  So mobi­li­siert Attac gemein­sam mit der Initia­ti­ve ... wei­ter­le­sen

Bun­des­wei­tes Attac-Tref­fen in Hal­le Früh­jahrs­rat­schlag vom 16.-17. April

Die Mit­glie­der des glo­ba­li­sie­rungs­kri­ti­schen Netz­wer­kes attac tref­fen sich zu ihrer halb­jähr­lich statt­fin­den­den Voll­ver­samm­lung dies­mal in Hal­le (Saa­le). Der Attac-Früh­jahrs­­ra­t­­schlag 2016 fin­det vom 16. bis 17. April im Kon­gress- und Kul­­tur-Zen­­trum Franckestr. 1 statt. Dazu wer­den Teil­neh­me­rin­nen aus dem gesam­ten Bun­des­ge­biet und aus­län­di­sche Gäs­te erwar­tet. Die Ver­an­stal­tung beginnt am Sams­tag um 11 Uhr und endet am ... wei­ter­le­sen

Das Ende der Koh­le ist erst der Anfang …Podi­ums­dis­kus­si­on

Zum Auf­takt des attac-Früh­jahr-Rat­­schla­ges in Hal­le fin­det am 15. April eine Podi­ums­dis­kus­si­on mit Akti­vis­tIn­nen und Exper­tIn­nen aus der Anti-Koh­­le-Bewe­gung statt. Koh­le­kraft ist Kli­ma­kil­ler Nr. 1, steht für Ver­trei­bung und Zer­stö­rung und trifft damit welt­weit die Ärms­ten. Daher müs­sen wir Raus aus der Koh­le: sofort und über­all. Das Ende der Koh­le bedeu­tet auch die Abkehr von ... wei­ter­le­sen