Buch­tipps zum Jah­res­wech­sel

Ein Weih­nachts­fest ist für vie­le Men­schen erst dann kom­plett, wenn  ech­te Bücher aus Papier unterm Tan­nen­grün lie­gen. Eini­ge Redak­ti­ons­mit­glie­der der "Hal­le­schen Stö­rung" haben ein paar Buch­tipps für Schen­ken­de parat. Wer den ange­ge­be­nen Bestell-Links folgt, kann nicht nur ver­sand­kos­ten­frei die Bücher gelie­fert bekom­men, son­dern spen­det gleich­zei­tig auch noch einen Teil des Kauf­prei­ses für sozia­le und öko­lo­gi­sche ... wei­ter­le­sen

Nach Süden nach Süden... Aus dem Leben einer See­manns­frau in der DDR

Die MS Nienburg 1977 im Hafen von Cardenas ( Kuba )

Es war Anfang Janu­ar 1977 als ich - eine unbe­deu­ten­de DDR-Bür­ge­­rin - eine Urlaubs­rei­se über den Atlan­tik in west­li­che Gefil­de antre­ten durf­te. Von Kon­ti­nent zu Kon­ti­nent in Zei­ten des kal­ten Krie­ges - wie war das mög­lich?  Die Welt­po­li­tik inter­es­sier­te mich damals nur sekun­där. Ich war stol­ze DDR-Bür­ge­­rin und ein­fach glück­lich dar­über, mein Dasein auch mal ... wei­ter­le­sen

Krieg in Hal­le

Es ist nicht zu über­se­hen: KRIEG liest man über­all in der Stadt, KRIEG … Am 6. Novem­ber 2015 hat im Lan­des­mu­se­um für Vor­ge­schich­te die Aus­stel­lung „KRIEG. Eine archäo­lo­gi­sche Spu­ren­su­che“ begon­nen. Es war der 383. Jah­res­tag der Schlacht von Lüt­zen. Ganz ver­hee­ret „Wir sind doch nun­mehr ganz, ja mehr denn ganz ver­hee­ret!“, heißt es in Andre­as ... wei­ter­le­sen