Com­mons fal­len nicht vom Him­mel

Die Com­­mons-Idee ent­wi­ckelt sich wei­ter: Es geht nicht nur um das Tei­len von Gemein­gü­tern. Com­mo­n­ing ist viel­mehr ein ­zutiefst sozia­ler Pro­zess. Ein Grund­satz­ar­ti­kel von Sil­ke Helf­rich -erschie­nen in der Oya 20/2013 Es gibt zahl­rei­che Miss­ver­ständ­nis­se zu den Com­mons, die eine gemein­sa­me Wur­zel haben: ein auf Objek­te fixier­tes Den­ken. Wenn aber nicht mehr nur die Güter im ... wei­ter­le­sen

Forum zum The­ma "Soli­da­risch und nach­hal­tig Wirt­schaf­ten"

Sel­ten ist uns bewußt, dass unser täg­li­ches Han­deln ent­schei­det, wie wir leben wol­len. Ob glo­ba­le Kli­­ma-, Finanz- und Armut­skri­se oder die welt­wei­te Aus­beu­tung von Men­schen und Roh­stof­fen – es gibt aus­rei­chend Grün­de, über sozia­le und öko­lo­gi­sche Alter­na­ti­ven nach­zu­den­ken, die eine wei­te­re Pri­va­ti­sie­rung und Kom­mer­zia­li­sie­rung von Natur, Wis­sen und öffent­li­chem Raum ver­hin­dern. Eine Idee dazu wird ... wei­ter­le­sen

Neue Bro­schü­re zu «Commons»/ Neu­start Schweiz

Unter «Com­mons» ver­ste­hen sich Gemein­gü­ter, also bspw. All­men­den. Doch Com­mons sind wesent­lich mehr als Wei­­de- oder Acker­land. Die neue Bro­schü­re mit dem Titel «‹The Power of Neigh­bour­hood› und die Com­mons» ist eine Syn­the­se der aktu­el­len Wachs­tums­kri­tik und zeigt ein nach­hal­ti­ges Wir­t­­schafts- und Lebens­mo­dell auf. Auf "Neu­start Schweiz" ist die neue Bro­schü­re von Hans E. Wid­mer erhält­lich. Wir haben auch ... wei­ter­le­sen