Treib­haus­gas-Bilanz zum Tag der Umwelt

Anläss­lich des Tages der Umwelt am 5. Juni 2018 ver­öf­fent­licht das Sta­tis­ti­sche Lan­des­amt Sach­­sen-Anhalts eine Über­sicht über den Aus­stoß kli­ma­schäd­li­cher Gase in unse­rem schö­nen Bun­des­land. Gesi­cher­te Zah­len dazu gibt es aus dem Jahr 2014, als in Sach­­sen-Anhalt die Emis­sio­nen an Treib­haus­ga­sen (ener­gie­be­ding­ten Koh­­len­­di­oxid-Emis­­si­o­­nen sowie die Methan- und Distick­­stof­f­oxid-Emis­­si­o­­nen) 30,0 Mil­lio­nen Ton­nen CO2-Äqui­va­­len­­te betru­gen. Dabei waren ... wei­ter­le­sen

Die Rog­gen­tres­pe kehrt zurück

Inten­­siv-Lan­d­­wir­t­­schaft und Indus­tria­li­sie­rung haben zu einem weit­ge­hen­den Ver­schwin­den der Acker­be­gleit­flo­ra geführt, auf moder­nen Äckern sind kaum noch Wildkräuter/Unkräuter zu fin­den. Eine die­ser fast schon aus­ge­stor­be­nen Arten ist jetzt zurück­ge­kehrt und brei­tet sich wie­der rasant auf mit­tel­ost­deut­schen Äckern aus. Die Rog­gen­tres­pe (Bro­mus seca­li­nus) ist eine Gras­art und ein alter Beglei­ter des Rog­gens. Seit der Stein­zeit hat ... wei­ter­le­sen

Wild­bie­nen­schutz struk­tu­rell ver­nach­läs­sigt

Nicht erst in Zei­ten des Bie­nenster­bens gibt es eine Nah­rungs­kon­kur­renz zwi­schen Wild- und Honig­bie­nen. In West­deutsch­land wer­den sogar schon Imker aus Schutz­ge­bie­ten ver­trie­ben. Der natio­na­le Bie­nen­ak­ti­ons­plan des BUND hält sich vor­nehm zurück, the­ma­ti­siert zunächst die hohen Ver­lus­te von Honi­g­­bie­­nen-Völ­kern. Im Früh­jahr 2017 sind in inten­siv land­wirt­schaft­lich genutz­ten Regio­nen bis zu 50 Pro­zent der Völ­ker gestor­ben. ... wei­ter­le­sen

Ita­do­ri - Die ess­ba­re Inva­si­on

Der Japa­ni­sche Stau­den­knö­te­rich (Fallo­pia japo­ni­ca) gilt als inva­si­ver Neo­phyt. Sich aus­brei­ten­de gebiets­frem­de Arten kön­nen in Kon­kur­renz um Lebens­raum und Res­sour­cen zu hei­mi­schen Pflan­zen tre­ten und die­se ver­drän­gen. Des­halb wird die Pflan­ze in Mit­tel­eu­ro­pa von Amts wegen ver­folgt und aus­ge­rot­tet. In Ost­asi­en hin­ge­gen sind die jun­gen Trie­be des Japa­ni­schen Stau­den­knö­te­richs unter dem Namen Ita­do­ri ein belieb­tes ... wei­ter­le­sen

So inno­va­tiv ist Bio in Sach­sen-Anhalt: Loka­le Akteu­re stel­len ihre Pro­duk­ti­ons­wei­se und Ide­en vor

KOmbination von Weide und Gehölzstreifen

Am 11. April kamen beim 'Stamm­tisch Bäu­er­li­che Land­wir­schaft' in der Gol­de­nen Rose loka­le Bio-Produzent*innen mit inter­es­sier­ten Bürger*innen zusam­men. In ver­schie­de­nen Refe­ra­ten stell­ten sich drei Pro­jek­te mit ihrem jewei­li­gen Ansatz vor, bevor es dann gemein­sam beim abschlie­ßen­den Bio-Buf­­fet gemüt­lich und schmack­haft wur­de. Mar­tin Baatzsch war für die Hal­le­sche Stö­rung vor Ort. Zunächst stell­te die "Hüh­ner­flüs­te­rin" - ... wei­ter­le­sen

Hüh­ner­pa­ten­schaft beim Loch­wit­zer Alle­rEi: "Hüh­ner sind omni­vor

und das respek­tie­ren wir!“, so heißt ein Pro­gramm­punkt des Pro­jek­tes Loch­wit­zer Alle­rEi. Drei jun­ge Frau­en, Jes­si­ca Haby, Lui­se Floß­fe­der und Helen Plusch­ke sind seit Ende Febru­ar Besit­ze­rin­nen von 80 Hüh­nern und drei Häh­nen, die auf dem im Mans­fel­di­schen gele­ge­nen Loch­wit­zer Her­tels­hof leben. Die­ser Hof gehör­te frü­her ein­mal dem Bau­ern Her­tel und jetzt Her­mann Floß­fe­der, einem ... wei­ter­le­sen

Hanf­ver­band demons­trier­te für Lega­li­sie­rung

Am Sams­tag, den 06. Mai 2017 fand in Hal­le (Saa­le) der 1. Glo­bal Mari­jua­na March statt. Trotz anfäng­lich durch­wach­se­nem Wet­ter sam­mel­te sich bis zum Demons­­­tra­­ti­ons-Start eine gro­ße Men­schen­trau­be auf dem Uni­ver­si­täts­platz. Um für ein Ende des unsin­ni­gen und schäd­li­chen Hanf­ver­bots zu demons­trie­ren, zogen die begeis­ter­ten Lega­­li­­sie­­rungs-Bedür­f­wor­­te­­rin­­nen und -Befür­wor­ter unter dem Mot­to "Lega­li­sie­rung macht Sinn!" durch ... wei­ter­le­sen

Wolf und Biber gehö­ren ins Jagd­recht

Wolfs­ris­se und Wolfs­mo­ni­to­ring sind Schwer­punkt­the­men unse­rer gedruck­ten Janu­ar­aus­ga­be. Auf Anfra­ge erreich­te uns dazu eine Stel­lung­nah­me der Arbeits­ge­mein­schaft der Jagd­ge­nos­sen­schaf­ten und Eigen­jagd­be­sit­zer in Sach­­sen-Anhalt, die hier unver­än­dert wie­der­ge­ge­ben wer­den soll. Regu­lie­rung für Wolf, Luchs und Biber Die Jagd­ge­setz­ge­bung hat in unse­rer Bun­des­re­pu­blik eine respek­ta­ble Geschich­te. Wir müs­sen immer wie­der beto­nen, dass Jagd­recht Eigen­tums­recht ist und die ... wei­ter­le­sen

Bericht von der Anti-TTIP-Demons­tra­ti­on in Ber­lin am 17. Janu­ar 2015

Wir haben es satt - Demo am 17.01.2015 in Berlin

Wie viel Demos brau­chen wir noch? Am 17.1.2015 tra­fen sich 12 Hal­len­ser am Haupt­bahn­hof, um nach Ber­lin zu fah­ren. Nie­man­den kann­te ich und am Abend muss­te ich noch zum Nacht­dienst. War­um also ent­schied ich mich, mit einem Papp­schild in der Hand in die Haupt­stadt zu zie­hen? Wäh­rend der Zug­fahrt lern­te ich 11 sehr net­te Hal­len­ser ... wei­ter­le­sen

Über­a­cke­rung von Weg­rand­stei­fen und Gra­ben­bö­schun­gen

In vie­len Tei­len der Welt haben kon­ven­tio­nel­le Land­wirt­schaft und moder­nes Leben die Land­schaf­ten um unse­re Städ­te und auf dem Land nega­tiv ver­än­dert. Luft­auf­nah­men aus Sach­­sen-Anhalt zei­gen, dass aus­ge­dehn­te Fel­der die Land­schaft domi­nie­ren und jeder Zen­ti­me­ter land­wirt­schaft­li­cher Anbau­flä­che für den Anbau von kon­ven­tio­nel­len Feld­früch­ten genutzt wird, sodass wenig Raum für Wie­sen, Hecken und klas­si­sche Weg­rai­ne bleibt. ... wei­ter­le­sen

Work­shop "Ter­ra Pre­ta" in der Alten Stadt­gärt­ne­rei

Am 12. Juli soll der ers­te wasch­ech­te Work­shop auf der Flä­che der Alten Stadt­gärt­ne­rei statt­fin­den. Dazu hat der Ver­ein Alte Stadt­gärt­ne­rei Dani­el Fischer von der Boden­bio­geo­che­mie der MLU ein­ge­la­den. Er wird zu sei­nem Dok­tor­ar­beits­the­ma "Ter­ra Pre­ta" spre­chen und prak­ti­sche Anlei­tung zur Her­stel­lung von Bio­koh­le geben. Theo­rie und Pra­xis die­ser men­schen­ge­mach­ten "Wun­­­der-Schwar­z­er­­de" wer­den in einem Tages­kurs ... wei­ter­le­sen