"Pan­de­mie trifft auf kaputt­ge­spar­tes Gesund­heits­sys­tem". Offe­ner Brief von Kli­nik­be­schäf­tig­ten

Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter der Beschäf­tig­ten von Kli­ni­ken in Mit­tel­deutsch­land haben einen Brand­brief an die zustän­di­gen Gesund­heits­mi­nis­ter von Bund, Sach­sen, Thü­rin­gen und Sach­­sen-Anhalt ver­fasst. Dar­in kla­gen sie die Zustän­de im Gesund­heits­we­sen an und for­dern unter ande­rem eine Rekom­mu­na­li­sie­rung sowie fai­ren Lohn­aus­gleich für die Belas­tun­gen wäh­rend der Coro­­na-Pan­­de­­mie.    Offe­ner Brief eines Netz­wer­kes akti­ver Kran­ken­haus­be­schäf­tig­ter aus ver­schie­dens­ten ... wei­ter­le­sen

Ver­ant­wort­ba­re Got­tes­diens­te wie­der ermög­li­chen

Die pau­scha­le Ent­schei­dung vom 15. April, Got­tes­diens­te auch wei­ter­hin nicht zuzu­las­sen, ist nicht nur unver­hält­nis­mä­ßig und unsen­si­bel (um nicht Attri­bu­te wie unchrist­lich, inhu­man, unso­zi­al, ver­fas­sungs­wid­rig und gemein­wohl­ge­fähr­dernd zu ver­wen­den). Sie ent­behrt auch an Logik und Nach­voll­zieh­bar­keit ange­sichts  der ange­kün­dig­ten stu­fen­wei­sen Locke­run­gen, um Wege zurück zur "Nor­ma­li­tät" zu fin­den. Ent­täusch­te Katho­li­ken, Schwei­gen­de Pro­tes­tan­ten Das muss auch ... wei­ter­le­sen

Ein Biber namens Robert Blum

„Die Geschich­te wird von den Bibern geschrie­ben”, sagt Yoda Biber­kopf. „Von den Sie­gern”, ver­bes­se­re ich. „Was auf das Glei­che hin­aus­läuft.“ Yoda lässt sich da nicht beir­ren, immer­hin ist er ein Enkel des berühm­ten Franz Biber­kopf, des ers­ten Orts­chro­nis­ten nach der Wie­der­be­sied­lung der Saa­le 1995. Heu­te unter­sucht er den Fall des erschos­se­nen Jung­bi­bers am Fah­nen­mo­nu­ment und ... wei­ter­le­sen

Kol­lek­ti­ves Trüb­sal­b­la­sen. Coron­tä­ne im Harz

Vor gut einer Woche ver­kün­de­te die Kanz­le­rin das so genann­te Kon­takt­ver­bot. Oder heißt es Kon­takt­sper­re? Sie freu­te sich, dass die Bun­des­län­der in der „Coro­­na-Kri­­se“ zu ein­heit­li­chem Han­deln gekom­men sei­en. Beim nähe­ren Betrach­ten fal­len aber doch eini­ge Unter­schie­de auf. Wäh­rend der der­zeit unver­meid­li­che Mar­kus Söder, der sich wohl schon im Bun­­­des­­kan­z­­ler-Wahl­­kampf-Modus befin­det, den Bay­ern mehr oder ... wei­ter­le­sen

Gestat­ten Sie, ich habe da mal eine Fra­ge …... Ein­woh­ner­fra­ge­stun­de als poli­ti­sches Instru­ment

Tors­ten Fritz ist einer von meh­re­ren akti­ven Bür­gern, die regel­mä­ßig das Instru­ment der Ein­woh­ner­fra­ge­stun­de nut­zen – mit erstaun­li­chen Erfol­gen für das Gemein­we­sen. Unter ande­rem gelang es ihm und sei­nen zeit­wei­sen Mit­strei­tern, den Abriss des Künst­ler­haus 188 oder deut­lich stei­gen­de Was­ser­prei­se zu ver­hin­dern. Der Gebrauch des im Kom­mu­nal­ver­fas­sungs­ge­setz Sach­­sen-Anhalt ver­brief­ten Mit­spra­che­rech­tes muss erlernt wer­den, wenn es ... wei­ter­le­sen

Schluss­punkt mit Optio­nen. Zum vor­läu­fi­gen Ende der 'Städ­ti­schen Zei­tung'

Es war eine klei­ne Nach­richt unter vie­len auf der Web­site "Städ­ti­schen Zei­tung" aus Hal­le. Der Betrieb wer­de ein­ge­stellt, ver­mel­de­te Grün­der und Chef­re­dak­teur Felix Kno­t­he. Im Inter­view mit der "Hal­le­schen Stö­rung" zieht er zu recht ein posi­ti­ves Resu­meé - und lässt ein Tür­chen offen für ein Wei­ter­le­ben des bei­spiel­ge­ben­den Medi­en­pro­jek­tes.   Stö: Die StäZ hat sich ... wei­ter­le­sen

Baum­fäl­lun­gen am Gim­rit­zer Damm: Umwelt­schüt­zer for­dern sofor­ti­gen Stopp

Und wie­der rol­len in Hal­le Bag­ger gegen Bäu­me. Unter Poli­zei­schutz began­nen Anfang März trotz bestehen­der Kla­gen durch Umwelt­ver­bän­de mas­si­ve Fäl­lungs­ar­bei­ten am Gim­rit­zer Damm. Betrof­fen sind 400-500 Bäu­me. Im Ange­sicht des flä­chen­de­cken­den Baum­ster­bens seit 2019 ein Skan­dal. Voll­ende­te Tat­sa­chen vor recht­li­cher Klä­rung Die Initia­ti­ven „Pro Baum“ und der Arbeits­kreis Hal­le­sche Auen­wäl­der zu Hal­le (Saa­le) e.V. (AHA) ... wei­ter­le­sen

Gewerk­schaft geht anders. Inter­view mit der FAU Hal­le

Wer in Hal­le und anders­wo sei­nen Lebens­un­ter­halt in pre­kä­ren Jobs ver­die­nen muss,tut gut dar­an, sich gewerk­schaft­lich zu orga­ni­sie­ren. Denn Betriebs­rä­te sind in Call-Cen­­tern oder in der Gas­tro immer noch eine Aus­nah­me. Als eine Piz­za­ket­te in Hal­le zwei jun­ge Mit­ar­bei­ter um ihren rest­li­chen Lohn prel­len woll­te, orga­ni­si­sier­te die Basis­ge­werk­schaft FAU schnell, wirk­sam und auch erfolg­reich soli­da­ri­schen ... wei­ter­le­sen

Ers­te "Townhall"-Veranstaltung in Leip­zig: OB Burk­hard Jung (SPD) traf auf Ute E. Gabel­mann (Pira­ten)

Leip­zig übte sich am 23. Febru­ar bei­spiel­haft  in par­ti­zi­pa­ti­ver Bürger*innendemokratie: Die von der Leip­zi­ger Inter­­net-Zei­­tung (L-IZ) ins Leben geru­fe­ne „Town­hall“ star­te­te eine Woche vor der OB-Wahl­en­t­­schei­­dung am 1. März mit ihrem neu­ar­ti­gen kom­mu­nal­po­li­ti­schen For­mat. Mode­riert von LZ-Her­aus­ge­ber Robert Dob­schütz tra­fen in der Peters­kir­che Noch-OB Burk­hard Jung (SPD) und sei­ne Her­aus­for­de­rin Ute E. Gabel­mann (Pira­ten) vor ... wei­ter­le­sen

Frie­dens­bünd­nis „hal­le-anti­de­f20“ gegrün­det

Aus Sor­ge um den Frie­den in Euro­pa und zur Mobi­li­sie­rung einer brei­ten Öffent­lich­keit hat­te „Auf­ste­hen Hal­le“ am 16.2.2020 Frie­dens­freun­de und Frie­dens­be­weg­te ins Reform­haus Hal­le ein­ge­la­den. Mehr als 30 Ver­tre­ter von Par­tei­en, Gewerk­schaf­ten, Orga­ni­sa­tio­nen, Kir­chen­krei­sen und Ein­zel­per­so­nen  tausch­ten sich über die Frie­dens­be­dro­hung durch das gegen­wär­tig statt­fin­den­de NATO-Manö­­ver Defen­der 2020 aus. Das anschlie­ßend gegrün­de­te Bünd­nis ruft zur ... wei­ter­le­sen

Die Gebrü­der Schwetsch­ke und das Hal­le­sche Zei­tungs­we­sen um 1848

Mit­te des 19. Jahr­hun­derts hielt die Pres­se­frei­heit Ein­zug in Preu­ßen und damit auch in Hal­le an der Saa­le. Die Gebrü­der Schwetsch­ke gehör­ten damals zu den maß­geb­li­chen Akteu­ren im loka­len Zei­tungs­we­sen. Als bür­ger­li­che Demo­kra­ten und Medi­en­pio­nie­re unter­stütz­ten sie mit ihren Blät­tern die Revo­lu­ti­on von 1848. Als sich die Francke­schen Stif­tun­gen als Ver­lags­ei­gen­tü­mer auf die Sei­te der ... wei­ter­le­sen

Alle Macht den digi­ta­len Märk­ten?

Hat sich die Digi­ta­li­sie­rung längst ver­selbst­stän­digt und dik­tiert unse­rer Wirt­schaft, Poli­tik und Gesell­schaft ihre Bedin­gun­gen anstatt umge­kehrt? Wie demo­kra­tisch und sozi­al gerecht kann digi­ta­le Wirt­schaft sein und was wäre für die­ses immer uto­pi­scher schei­nen­de Ziel zu tun? Um die­se Fra­gen und mög­li­che Ant­wor­ten zu dis­ku­tie­ren, lud die Lan­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bil­dung am 19. Febru­ar zu ... wei­ter­le­sen