par­ti­ci­pant obser­ver - Foto­gra­fien von LENI SINCLAIR im Literaturhaus

Als die 18-jäh­­ri­­ge Mag­da­le­na Arndt im Jahr 1958 die DDR von Mag­de­burg aus in Rich­tung Wes­ten­ver­ließ, nahm sie ihre Klein­bild­ka­me­ra Mar­ke Zeiss Taxo­na mit auf die Rei­se, die sie als Aus­wan­de­rin bis in die USA führ­te. Noch mit ihrer ers­ten Foto­ka­me­ra wur­de Mag­da­le­na Arndt als Leni Sin­c­lair zur Bild­chro­nis­tin der 'Roa­ring Six­tees'. Als expe­ri­men­tel­le Künst­le­rin, ... wei­ter­le­sen

"Jedes Por­trait ist Teil einer Gedenk­kul­tur" Sebas­ti­an Paul ent­warf die Let­ti­ner Gedenk­me­dail­le für Sophie Scholl

Im Mai 2021 wäre Sophie Scholl 100 Jah­re alt gewor­den. Aus die­sem Anlass wid­me­te die Let­ti­ner Por­zel­lan­ma­nu­fak­tur der wider­stän­di­gen Kämp­fe­rin der „Wei­ßen Rose“ eine Gedenk­me­dail­le. Ent­wor­fen hat sie Sebas­ti­an Paul. Wir spra­chen mit dem Ber­li­ner Bild­hau­er , der bis 2011 an der Kunst­hoch­schu­le Burg Gie­bichen­stein als Meis­ter­schü­ler stu­dier­te.   Sophie Scholl ist Schul­stoff. Vie­les ist ... wei­ter­le­sen

Die Stadt, aus der die Mör­der kamen. Hal­le und das Schwei­gen zum Mas­sa­ker von Lidice

Die His­to­ri­ke­rin Mari­on Schnei­der (M.S.) enga­giert sich seit Jah­ren für die Auf­ar­bei­tung von NS-Ver­­­bre­chen. Als Vor­sit­zen­de des inter­na­tio­na­len Kin­der­hilfs­werks 'Our Child e.V.' wand­te sie sich an den Hal­le­schen Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Bernd Wie­gand, um über die Ver­bin­dung unse­rer Stadt mit dem grau­sa­men Rache­akt an der Zivil­be­völ­ke­rung von Lidi­ce ins Gespräch zu kom­men und wur­de enttäuscht.Solveig Feld­mei­er ... wei­ter­le­sen