Lern­mo­du­le zum Kli­ma­wan­del

Tag der Offe­nen Tür im Umwelt­zen­trum Fran­zig­mark des BUND mit frei­lau­fen­den Pfer­den, Kür­bis­sup­pe und Vor­trä­gen, unter ande­rem zum The­ma "Kli­ma­an­pas­sung ver­ste­hen" vom Insti­tut für Geo­wis­sen­schaf­ten der Uni­ver­si­tät Hal­le.

Edu­ca­tio­nal Modu­les on Adap­tati­on to Cli­ma­te Chan­ge in Sax­o­ny-Anhalt (Ger­ma­ny)” heißt das wis­sen­schaft­lich und die Modu­le sind alle auch online zugäng­lich. Das Ange­bot der Hal­le­schen Geo­wis­sen­schaft­ler glie­dert sich in drei Tei­le: 1. Vor­kennt­nis­se prü­fen, 2. Wis­sen direkt ver­mit­teln und 3. wei­ter­füh­ren­de Lehr- und Lern­ma­te­ria­li­en bereit­stel­len. Der Vor­test ist durch­aus sinn­voll, auch um den läs­si­gen Web­sur­fer von sei­nem "hohen Ross" her­un­ter­zu­ho­len. Oder wer weiß schon auf Anhieb "das Maß für das Rück­strah­lungs­ver­mö­gen von dif­fus reflek­tie­ren­den, nicht selbst leuch­ten­den Ober­flä­chen" zu nen­nen? (Albe­do)

Aus­ge­spro­chen nütz­lich ist vor allem der Modul­teil. Es geht um Grund­wis­sen zum Kli­ma­wan­del, Extrem­wet­ter­la­gen, Schnee­man­gel, Wet­ter- und Kli­ma­da­ten, Hoch­wäs­ser und Wein­bau. Ver­mit­telt wird der gesi­cher­te aktu­el­le Kennt­nis­stand für unse­re Brei­ten. Wei­ter­füh­ren­de Links zu Web­res­sour­cen und ein Lite­ra­tur­ver­zeich­nis run­den das Selbst­lern-Ange­bot ab. Der Teil mit den Lehr­ma­te­ria­li­en befin­det sich noch im Auf­bau. Es emp­fiehlt sich durch­aus, in sei­nem Brow­ser ein Book­mark auf die Web­site

https://paradigmaps.geo.uni-halle.de/klimawandel/

anzu­le­gen, wenigs­tens so lan­ge bei­na­he täg­lich eine neue "Kli­ma­sau" durchs glo­ba­le Dorf getrie­ben wird.

Blick von der Fran­zig­mark nach Süden

 

Kommentar verfassen